Warm Up / Aufwärmen Trainingsübungen für den Fußball

Übungen Warm Up / Aufwärmen

Aufwärmen ist nicht langweilig! Unsere Aufwärmübungen bringen Abwechslung ins Training und der Spaß am Fußballspielen beginnt sofort. Für jede Gruppengröße und Leistungsstärke ist einiges dabei. Fast sämtliche Einheiten werden mit Ball durchgeführt und wenn nicht...aber schau selbst.

91 x Warm-Up übungen, mit 179 kostenlosen Animationen und viele Variationen zum Thema Aufwärmen / Warm Up für moderne Fußballtrainer. Die Übungsauswahl zum Aufwärmen im Fußballtraining wird ständig erweitert. Weiterlesen...

Trainingshilfsmittel für Trainer und Vereine

Übungsauswahl

Schwierigkeitsgrad
Anzahl der Spieler
Altersgruppe
Spieler: 3
Bälle: 2
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: -
Bälle: +
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 1
Bälle: 1
Tore: 0
Material: Nein
Spieler: 1
Bälle: 0
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 4
Bälle: 1
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 6
Bälle: 1
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 6
Bälle: +
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 12
Bälle: +
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 9
Bälle: 1
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 4
Bälle: +
Tore: 2
Material: Ja
Spieler: 9
Bälle: 2
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 4
Bälle: alle
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 4
Bälle: 1
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 8
Bälle: +
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 5
Bälle: 2
Tore: 1
Material: Ja
Spieler: 3
Bälle: +
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 4
Bälle: 4
Tore: 1
Material: Ja
Spieler: 6
Bälle: 12
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 6
Bälle: +
Tore: 0
Material: Ja
Spieler: 6
Bälle: 2
Tore: 2
Material: Ja

Grundsätzliches zum Aufwärmen / Warm Up

Erläuterung zu den Filterungen der Aufwärmübungen - Schwierigkeitsgrad und Anzahl der Spieler

Übungssuche nach Schwierigkeitsgrad „Einfache Übungen“

Das perfekte Aufwärmprogramm zum Fußballtraining, sollte aus einfachen, leicht verständlichen Übungseinheiten bestehen und auf die Themenschwerpunkte des Trainings einstimmen. Viele Trainer quälen sich damit, Inhalte zu finden und landen dann bei Platzrunden. Das muss nicht sein, hier eine Auswahl an passenden, einfachen Übungen.

Kleine Spiele, einfache Laufwege und viele andere Ideen haben wir hier verarbeitet. Diese Übungen stammen nicht immer nur aus Deutschland, denn wir schauen über den Tellerrand hinaus.

Übungssuche nach Schwierigkeitsgrad „Mittelschwere Übungen“

Gezieltes Aufwärmen steigert die Leistungsfähigkeit. Nach den Auflockerungsübungen geht es dann auch gleich los mit der ersten Übungseinheit. Gut dosiert und zum Leistungsvermögen des eigene Teams passend, legen diese Übungen den Grundstein für das erfolgreiche Umsetzen des gewünschten Ausbildungsziels.

Diese Übungen sind etwas schwieriger, aber auch kein großes Hindernis. Meistens deutet der Schwierigkeitsgrad darauf hin, dass bestimmte Grundlagen gelegt sein sollten, wie zum Beispiel Fintieren oder Turns.

Übungssuche nach Schwierigkeitsgrad „Schwere Übungen“

Selten werden schwierige Übungsformen bereits zum Aufwärmen eingesetzt, es sei denn, dein Team kann diese umsetzen, weil es die Grundvoraussetzungen beherrscht. Zwei Beispiele sind hier die Übungen "Shake Hands" und "Zopfflechten". Viele werden die letzte Steigerung im Ablauf können, andere sind total überfordert.

Das Aufwärmen soll den Bewegungsdrang deiner Schützlinge befriedigen und das erreichen wir mit sämtlichen auf Soccerdrills, wenn sie richtig umgesetzt werden. Hier sind es schwere Abläufe, die auch dich fordern.

Filterung der Aufwärmübungen in kleinen Gruppen

Das Aufwärmen ist vielleicht der wichtigste Teil im Fußballtraining, denn dort wird die Freude am Training vermittelt. Nach dem Aufwärmen des gesamten Körpers folgt die erste Übung, die Aufwärmübung. Kleine Gruppen sorgen dafür, dass sämtliche Spieler ständig in Bewegung sind. Der Ball gehört fast immer dazu.

Bitte beachte: die Anzahl der Spieler ist eine Mindestanzahl. Weitere Spieler sind in jeder Übung möglich, sie ist dann trotzdem umsetzbar. Fußballtrainer ist ein toller Job, wir wünschen dir viel Spaß beim Suchen.

Filterung der Aufwärmübungen in Gruppen von 5 bis 8 Spielern

Das Aufwärmen im Fußball hat in den letzten Jahren enorme Veränderungen erlebt. War sonst das Rundenlaufen angesagt, gibt man den Spielern heute einen Ball mit und läuft nicht nur im Kreis herum. Ist dies nicht so, dann hat es Gründe, die meistens im koordinativen Bereich angesiedelt sind. Aufwärmen ist nicht lästig, es ist klasse.

Filterung der Aufwärmübungen mit großen Gruppen

Das Warm Up geht natürlich auch mit großen Gruppen. Jeder Spieler hat einen Ball und erfüllt bestimmte Aufgaben im Übungsfeld, oder die Spieler bewegen sich frei im Raum mit Zusatzaufgaben, so einfach ist das. Viele Fußballtrainer neigen dazu, dies von Training zu Training zu wiederholen, dabei ist das gar nicht notwendig.

Beachte: hier sind Übungen aufgelistet, die erst ab 9 Spielern einen Sinn machen. Unsere Übungen mit weniger "Mindest-Spielern", können durchaus auch in großen Gruppen umgesetzt werden.

Kein anderes Thema wird seit Jahren so kontrovers diskutiert, wie das Aufwärmen im Sport.
Dehnen, ja oder nein? Wenn ja, wie? Aufwärmen ohne Ball oder mit Ball? Nur drei Fragen einer ganzen Palette von Themen, die immer noch diskutiert werden.

Die Meinungen gehen teilweise sehr weit auseinander und als Fußballtrainer sollte man sich ständig informieren, welche wissenschaftlichen Erkenntnis zur Zeit gerade gefragt sind. Innerhalb weniger Jahre kann das, was jetzt richtig ist, völlig verkehrt sein.

Hört sich böse an und soll es auch sein. Jahrelang ist der Fußballtrainer in Deutschland blind bestimmten Ausbildungskonzepten gefolgt und hat dadurch großen Schaden angerichtet. Da nehmen wir uns gar nicht aus und wie sagt man es so schön: Wir haben es ja nicht besser gewusst!

Wir haben lange diskutiert, welche Aufwärmübungen auf Soccerdrills präsentiert werden sollen. Letztendlich haben wir uns entschieden, zwei Punkte in den Vordergrund zu stellen:

  1. Bei Aufwärmübungen ist grundsätzlich der Ball dabei, wenn nicht handelt es sich um Fangspiele oder Bewegungsspiele.
  2. Der Aufwärmteil ist eine Einleitung zum Hauptteil.
    Dies dürfte den heutigen Ansichten zum modernen Fußballtraining entsprechen.

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

- Fußballspezifisches Koordinationstraining

Technische, taktische Fähigkeiten und gut trainierte motorischen Grundeigenschaften reichen im modernen Fußball nicht mehr aus. Koordinationstraining ist die ideale Ergänzung, um die Körper- und Ballbeherrschung zu optimieren und damit jeden Fußballer noch erfolgreicher zu machen. Mit dieser DVD bekommt jeder Fußballtrainer eine hervorragende Anleitung, wie er die koordinativen Eigenschaften seiner Spieler deutlich verbessern kann.

Zunächst erhält er Informationen, warum Koordinationstraining überhaupt wichtig ist und dann eine Vielzahl von Übungen, die oft verknüpft werden mit fußballerischen Anschlusshandlungen aus den Bereichen Technik und Taktik. Eigene Kreativität, die zu Erweiterung der Übungsauswahl führt, ist ausdrücklich gewünscht.

Mehr erfahren

Von der Spielanalyse bis zur Trainingsform

Moderne Verteidigung umfasst heute die gesamte Mannschaft, nicht nur die Abwehrkette und die defensiven Mittelfeldspieler. Sie kann je nach Spielausrichtung schon weit in der Gegnerhälfte mit der frühzeitigen Störung des Spielaufbaus beginnen.

Das Training eines solchen Konzeptes ist natürlich für jeden Trainer eine Riesenherausforderung. Zum und Glück steht ihm dabei dieses Buchhighlight wirklich hilfreich zur Seite. Hier werden alle Aspekte, vom Individual- über das Gruppen- und Mannschaftstraining bis zu den verschiedenen taktischen Aspekten ausführlich behandelt und in praktischen Übungseinheiten dargestellt. Eine unschätzbare Hilfe für jeden Trainer zum Verständnis des Konzeptes und der praktischen Umsetzung.

Mehr erfahren

Band II - Training im mittleren Amateurbereich

Dieses Buch ist als Fortsetzung des vorherigen Teils für diejenigen Amateurtrainer gedacht, die ihr Praxisrepertoire erweitern und ihre Trainingseinheiten noch variabler gestalten möchten. Die Trainingsbausteine beziehen sich wieder auf die Themen Aufwärmen, Intensivtrainings in den Bereichen Technik und Taktik und motorische Fertigkeiten, beziehen aber auch das Positionstraining und die Regenerationsförderung mit ein.

Tipps und Ratschläge zur Organisation erleichtern die langfristige Planung und die Anpassung des Trainings an die verschiedenen Saisonphasen. Mit den beiden Büchern zu diesem Thema erhält jeder leistungsorientierte Trainer eine unschätzbare Hilfe für ein optimales Training an die Hand.

Mehr erfahren

Handbuch für alle Altersklassen

Spätestens seit der WM 2014 und den Auftritten von Manuel Neuer weiß man, dass Begriffe wie Torsteher, Torwart oder Torhüter veraltet sind und man eher vom Torspieler sprechen sollte. Zu seiner Rolle gehören nun auch die Unterbindung gegnerischer Angriffe und die zielgerichtete Spieleröffnung.

In diesem Buch wird eindrucksvoll gezeigt wie die systematische Ausbildung eines modernen Torhüters aussehen sollte. Neben der Beschreibung des technischen und taktischen Anforderungsprofils bietet es eine unerschöpfliche Zahl von Übungsformen, mit denen jeder Torwarttrainer die Fähigkeiten seines Spielers entscheidend verbessern kann, aufbereitet für alle Altersklassen ab U 10.

Mehr erfahren