Passspiel - Futsal-Training

Komplettes Futsal-Training zum Thema Passspiel. Warm-Up, Hauptteil und Spielform, mit PDFs zum Download.

Neben verschiedenen Pass-Varianten trainieren wir das Öffnen von Räumen und Anbieten. Hohe Laufbereitschaft setzen wir bei unseren Spielern voraus.

Das Futsal-Training eignet sich oft nicht nur für Futsal, der sprungreduzierte Ballerleichtert allerdings die Abläufe. Diese Trainingseinheit ist deshalb auch für den Hallenfußball und fürs Outdoor-Training geeignet.

In den hier dargestellten Trainingsübungen dreht sich alles ums Passspiel. Nur mit schnellem und genauem Passspiel lassen sich in der Halle Räume schaffen, die den Gegnerdruck nicht zulassen. Nur ständige Laufbereitschaft, mit dem dazugehörigem Anbieten und Starten in freie Räume, ermöglichen erfolgreiches Futsal-Spiel.

Ein kleiner Tipp: Du solltest die Felder für die beiden Hauptteile bereits vor dem Training entsprechend markieren, dies spart Zeit und unnötige Wartezeiten. Zwischen den Hauptteilen und der Futsal-Spielform, solltest du deinen Spielern eine Pause können.

Trainingshilfsmittel für Fußballtrainer

Aufwärmen - Futsal-Training Passspiel

Hasenpassen mit Balljäger

Aufwärmen – Hasenpassen mit Balljäger als PDF

In dieser Aufwärmübung im Futsal sind einige Varianten möglich, insbesondere bei der Anzahl der Spieler als Hasen oder Jäger, aber auch bei der Anzahl von Bällen.

Organisation:

  • Markiere ein Spielfeld, die Größe ist abhängig von der Anzahl der Spieler. Je kleiner das Spielfeld, desto höher der Anspruch ans Spielvermögen.
  • Die Jäger treten paarweise auf. In unserer Grafik haben wir zwei Paare als Jäger gewählt, die mit einer Stange (Leibchen etc.) verbunden sind, die sie jeweils in einer Hand festhalten.

Ablauf:

  • Die Hasen halten den Ball durch Passspiel in den eigenen Reihen, bieten sich immer wieder an und starten in freie Räume.
  • Die Jäger versuchen den Ball zu erobern und/oder zu berühren.
  • Wenn die Jäger den Ball berühren und/oder erobern werden die beiden Hasen, die im Passspiel beteiligt waren, zu Jägern und die Jäger zu Hasen.

Varianten:

  • Weitere Jäger, weniger Hasen.
  • Die Hasen werden in Paare aufgeteilt. Jedes Paar erhält einen Ball und nur die Paare dürfen sich den Ball zupassen.
  • Spiel ohne Ball, als reines Fangspiel. Die Jäger versuchen die Hasen abzuschlagen.
  • Passspiel erst nach kurzer Ballkontrolle oder nur direkt.
  • Zeitlimit: Welche Hasen schaffen es eine Minute lang ohne Ballverlust?

Trainertipps:

  • Fordere hohe Laufbereitschaft und genaues Passspiel.

Hauptteil I - Futsal-Training Passspiel

Verschachtelte Rechtecke

Hauptteil I - Verschachtelte Rechtecke als PDF

Auf dem Feld herrscht ein heilloses Durcheinander und doch ist die Struktur in der Grafik deutlich zu erkennen. Endloses Passspiel und in den Varianten kommen noch Positionswechsel hinzu. Was stört sind die anderen Gruppen, also immer schön die Orientierung behalten.

Organisation:

  • Bilde so viele Vierergruppen wie möglich. Jede Gruppe kann auf den einzelnen Positionen mit weiteren Spielern besetzt werden, falls die Anzahl der Trainingsteilnehmer dies erforderlich macht.
  • In der Grafik haben wir die Rechtecke mit verschiedenfarbigen Bodenmarkierungen gekennzeichnet. Dies ist nicht unbedingt erforderlich, wenn die Spieler die Positionen nicht aus den Augen verlieren.
  • Jede Gruppe hat einen Ball zur Verfügung.

Ablauf:

  • Die Spieler passen in ihrer Gruppe den Ball im oder gegen den Uhrzeigersinn zu.

Varianten:

  • Auf Trainerkommando ändert sich die Passrichtung.
  • In jeder Gruppe wird mit zwei Bällen gepasst.
  • Auch Diagonalpässe sind möglich.
  • Nur direktes Passspiel.
  • Besetzte mindestens eine Position im Rechteck doppelt (hier beginnt der Ablauf). Nach dem Pass erfolgt der Positionswechsel in Richtung Passempfänger, auch diagonal.

Trainertipps:

  • Nach einiger Zeit immer höheres Tempo fordern.
  • Wenn du die Markierungen (mittig im Feld) vor Trainingsstart gemeinsam mit den Hütchen aus dem zweiten Hauptteil aufstellst, gelingt ein nahtloser Übergang zwischen den Übungen.

Hauptteil II - Futsal-Training Passspiel

Klatsch und Doppelpass

Hauptteil II - Klatsch und Doppelpass als PDF

Sieht eigentlich ganz einfach aus, in der Praxis wird es dann deutlich schwieriger. Ständige Positions- und Aufgabenwechsel erfordern höchste Konzentration und dazu soll dann noch genau gepasst werden.

Organisation:

  • Markiere ein Sechseck mit Hütchen/Bodenmarkierungen, wie in der Grafik dargestellt.
  • Die Positionen am Kreis werden mehrfach mit Spielern besetzt. An der Mittellinie ist jeweils ein Spieler ausreichend, hier können aber auch weitere Spieler postiert werden.
  • Auf den Positionen 1 (schwarz und blau) verfügt jeder Spieler über einen Ball.

Ablauf:

  • (1 schwarz und blau) Von den beiden Startpositionen erfolgt jeweils der Pass zum Spieler an der Mittellinie.
  • (2 schwarz und blau) Der Spieler an der Mittellinie geht dem Pass etwas entgegen und klatscht zurück auf den Startspieler.
  • (3 schwarz und blau) Der Startspieler hat sich zwischenzeitlich von seiner Position gelöst und startet dem Ball entgegen. Er passt sofort zurück zum Spieler an der Mittelinie, der sich …
  • (4 schwarz und blau) … seitlich zum Anspiel anbietet, den Ball verarbeitet und auf den nächsten Spieler am Kreis passt.
  • (5 schwarz und blau) Der Spieler am Kreis kontrolliert den Ball und dribbelt zur nächsten Startposition.
  • Alle Spieler folgen immer ihrem Pass auf die nächste Position.

Varianten:

  • Passspiel erst nach kurzer Ballkontrolle oder nur direkt.

Trainertipps:

  • Habe Geduld mit deinem Team. Läuft die Übung, kommt der Spaß, Selbstvertrauen und das Gruppenerlebnis.

Spielform - Futsal-Training Passspiel

Überzahl-Passspiel

Spielform - Überzahl-Passspiel als PDF

Wir trainieren in dieser Futsal-Spielform das Passspiel in Überzahl und zusätzlich den langen Pass in die Tiefe. In den Varianten findest du einen Ablauf in dem Torhüter benötigt werden, wir kommen hier zusätzlich zum Torabschluss.

Organisation:

  • Wir legen mit Bodenmarkierungen an der Mittellinie eine Gasse aus und teilen das Spielfeld so in drei Zonen.
  • In der Grafik wird in der rechten Zone 4 gegen 2 gespielt.
  • In der Gasse befinden sich zwei Spieler, die zu den Verteidigern aus der rechten Zone gehören.
  • In der linken Zone befinden sich vier weitere Spieler, die sich ständig zum Passspiel anbieten.

Ablauf:

  • Die vier Spieler in der rechten Zone passen und die beiden Verteidiger versuchen den Ball zu erobern.
  • Der Trainer gibt eine Anzahl von Pässen vor, die ohne Ballverlust gelingen müssen.
  • Ist die Passanzahl erreicht, können die Angreifer den Ball in die Tiefe auf die andere Seite spielen.
  • Die beiden Spieler in der Gasse versuchen dieses Zuspiel zu verhindern.
  • Gelingt das Zuspiel, werden die beiden Spieler aus der Gasse sofort zu Verteidigern in der linken Spielfeldhälfte.
  • Die beiden Verteidiger aus der rechten Spielfeldhälfte übernehmen die Positionen in der Gasse.
  • Jetzt beginnt der Ablauf auf der rechten Seite analog.

Varianten:

  • Mit Torhütern - Die Angreifer versuchen zunächst ein Tor zu erzielen. Gelingt dies, erhalten sie vom Torwart den Ball zurück und können jetzt den tiefen Pass spielen.
  • Nur direktes Passspiel der Angreifer untereinander.
  • Anzahl der geforderten Pässe vor dem Pass in die Tiefe erhöhen/verringern.

Trainertipps:

  • Sollte die Anzahl der Spieler beim Training zu hoch sein, werden übrige Spieler mit Technikaufgaben beschäftigt. Es ist auch möglich, die Anzahl der Spieler in der Gasse zu erhöhen, dann wechseln im Verlauf natürlich immer nur zwei Spieler ins nächste Feld.
300x250 DFB-Bücher - Seitenleiste