Von der Übungsform zur Spielform, vom 3 vs 0 zum 3 vs 3

Wir nutzen dieses Zusammenspiel von Übungs- und Spielform, zum Trainieren verschiedener Lernziele und vertiefen diese mit den Inhalten. Beginnend mit dem Dribbling, weiter mit der Ballübergabe/übernahme zum erneuten Dribbling und Passspiel, dann folgt der Torschuss, zwischendurch Sprints und in der Spielform kommt das schnelle Umschalten dazu.

In einer Variante ist dann zusätzlich ein Überzahlspiel möglich.

Der gesamte Übungsablauf und die Spielform wurden in einer Grafik dargestellt und stehen auch als PDF zur Verfügung.

Es gibt Trainer, die stehen auf Übungs- und andere auf Spielformen. Wir führen hier beides zusammen und sorgen bei den Spielern für Verwirrung. Selten müssen sie nach einer Übung sofort ins Mannschaftsspiel und dieses Spiel lässt sich nur erfolgreich abschließen, wenn die Situation sofort erfasst und entsprechend schnell gehandelt wird.

Trainingshilfsmittel für Fußballtrainer

Dribbel-, Lauf und Passwege und der Torschuss mit Erfolg … dann kommt die Spielform

Damit dies funktioniert, muss die Übungsform sitzen und zwar von beiden Übungsseiten. Die Spieler, die an der Aktion nicht beteiligt sind, sollen das Übungsfeld räumen und auf ihren Einsatz warten. Positionen werden eingenommen, die im nächsten Ablauf auch noch getauscht werden. Dribbel-, Lauf und Passwege müssen funktionieren und der Torschuss soll erfolgreich sein. Klappt dies, kommt die Spielform oben drauf und nur das Team hat eine Chance, welches die Übungsform mit höchstem Tempo und präzise ausführt.

Übungsform und Spielform in einem PDF

Von der Übungsform zur Spielform, vom 3 vs 0 zum 3 vs 3 als PDF

Im PDF findest du die nachstehende Grafik, die Beschreibungen der Übungsform und Spielform zum Ausdrucken und/oder Speichern. Die Übungsform lässt sich isoliert von der Spielform durchführen, im nächsten Training wird sie dann um die Spielform erweitert.

Übungsform 3 gegen 0 - Dribbling, Ballübernahme, Passspiel und Torschuss

Wir starten die Übungsform auf einer Seite. Nach etwas Eingewöhnung erfolgt dann der Start gleichzeitig von der anderen Feldseite. Die Spieler werden im Ablauf angehalten, die Schnelligkeit der Dribblings und Passspiele zu erhöhen, um dann mit verschiedenen Schusstechniken abzuschließen.

In der Grafik sieht der Ablauf deutlich schlimmer aus, als er tatsächlich ist. Es wird nur etwas schleppend beginnen, gebe deiner Mannschaft etwas Eingewöhnungszeit. Läuft die Übungsform, kommen wir später zur Spielform.

Organisation:

  • 10 Bodenmarkierungen, zwei Tore und ausreichend Bälle für den Ablauf von beiden Seiten.
  • Das Feld ist in der Höhe größer als ein doppelter, in der Breite ein Strafraum und orientiert sich dabei ans Groß- bzw. Kleinfeld.
  • Die Übung startet jeweils ca. 5 Meter hinter den Toren.
  • An der Station A befindet sich der Spieler mit Ball, weiterhin gehört zu einer Dreiergruppe ein Spieler an Station B und C.
  • Um den Ablauf nicht zu stören, stehen die Spieler, die nicht an der Aktion beteiligt sind, außerhalb des Übungsfeldes.

Ablauf von einer Seite:

  1. Von Position A startet der Spieler ins Dribbling zur Position B.
  2. Der Spieler von Position A läuft dem Dribbler entgegen. Die Spieler übergeben/übernehmen den Ball dort, wo sie sich begegnen. Der Startspieler sprintet ums Tor herum bis zum gegenüberliegenden Strafraum.
  3. Der Ballbesitzer dribbelt ums Tor herum und passt zum Spieler auf Position C.
  4. Der Spieler auf Position B passt den Ball in den Lauf des Startspielers.
  5. Der Startspieler kontrolliert den Ball kurz und schießt aufs Tor.
  • Anschließend tauschen die Spieler die Positionen.

Varianten:

  • Gleichzeitig startet der Ablauf von der anderen Übungsseite analog.
  • Verschiedene Schusstechniken.
  • Vorgabe maximale Ballkontakte, am Ablauf-Ende bis zum Direktspiel.

Trainertipps:

  • Keine störenden Spieler im Übungsfeld.
  • Zur Eingewöhnung nur auf einer Übungsseite starten.


Von der Übungsform direkt in die Spielform 3 gegen 3

Auf eine zusätzliche Grafik wurde verzichtet, die Spielform schließt an die Übungsform an.

Schnelles Umschalten nach der Übungsform

Die Übungsform ist zwar vorbei, aber es geht sofort weiter. Abschalten bedeutet einen Vorteil fürs gegnerische Team. Nach den Torabschlüssen bringt der Trainer den Ball ins Spiel und passt geschickt zu der Mannschaft, die die Übungsform schneller oder besser ausgeführt hat.

In den Varianten bieten wir dann noch ein Überzahlspiel an oder ein neuer Ball kommt ins Spiel. Als Trainer musst du geschickt agieren, um Wartezeiten zu vermeiden, denn die anderen Dreiergruppen warten bereits außerhalb des Spielfeldes auf ihren Einsatz.

Ablauf Spielform:

  • Der Ablauf entspricht zunächst dem Ablauf der Übungsform.
  • Die Teams auf beiden Seiten treten jetzt im Wettkampf gegeneinander an und starten gleichzeitig auf Trainerkommando.
  • Die Dreiergruppe, die zuerst ein Tor erzielt oder aufs Tor schießt, erhält ein Zuspiel vom Trainer (seihe roter Pfeil in der Grafik).
  • Die Teams greifen auf das Tor an, auf das sie geschossen haben. Es kann zum kurzfristigen Überzahlspiel kommen.
  • Nach einem Torerfolg oder Ausball, starten die nächsten beiden Teams in den Übungsablauf.

Varianten Spielform:

  • Nach dem Torerfolg/Ausball, startet der Trainer mit einem weiteren Pass einen zweiten Angriff.
  • Die Teams greifen auf das Tor an, von dem sie gestartet sind.
  • Die Mannschaft in Ballbesitz spielt 3 gegen 2. Vom anderen Team verlässt ein Spieler nach dem Trainerpass sofort das Spielfeld.
300x250 DFB-Bücher - Seitenleiste