Spielform 4 gegen 4 plus 4

In dieser Spielform im 4 gegen 4 sind einige Elemente der fußballerischen Ausbildung enthalten. Entsprechend der Varianten können die Schwerpunkte verschieden gelegt werden.

So geht es über das Passspiel bis zum Dribbling, vom Anbieten im freien Raum bis hin zur individuellen und gruppentaktischer Fantasie und Laufdynamik. Wie in vielen Trainingsübungen gilt auch hier: Lasse deine Spieler frei spielen, Lösungen selbständig finden und diskutieren.

Ein PDF zur Spielform findest du am Ende des Artikels.

Als Fußballtrainer ist es in dieser Spielform lediglich deine Aufgabe, durch geschickte und schnelle Wechsel und Abbruch von Spielsituationen mit entsprechendem Neustart, den Spielfluss zu erhalten und zu fördern.

Spielform mit komplexen Spielsituationen

Ziel ist es, den Spielern komplexe Spielsituationen anzubieten, in denen sie selbständig Lösungen finden müssen. Diese Spielform wirkt zunächst unübersichtlich, auch für deine Spieler. Mit zunehmender Spielzeit werden sich immer mehr Ideen und interessante Lösungsansätze ergeben.

Trainingshilfsmittel für Trainer und Vereine

Überfordere dein Team aber nicht mit dieser Spielform und fordere nicht sämtliche Lehrinhalte ein. Du solltest dir aus der nachstehenden Auflistung die Inhalte passend zur Leistungsstärke deines Teams heraussuchen.

Was wir bei Ballbesitz oder in der Abwehrarbeit sehen wollen:

  • Ballsicherheit
  • Präzises Passspiel mit Einbindung der Überzahlspieler, Pässe in die Tiefe
  • Kombinationsspiel
  • Zuspiele über größere Distanzen
  • Geschickte Ballannahme und Ballmitnahme
  • Ständige Anspielbereitschaft unter Ausnutzung der Räume, Anspielpunkte suchen und einnehmen
  • Schnelles Umschalten zwischen Abwehr und Angriff
  • Geschicktes Verhalten im 1 gegen 1
  • Einzelaktionen, dynamisch und trickreich
  • Antizipieren und Abfangen von Bällen
  • Verschieben und schließen freier Räume
  • Lenken des Angriffsspiels in ungünstige Positionen
  • Präzise Torabschlüsse

Wir wollen richtig Bewegung ins Fußballtraining bringen, doch manchmal passt die Spieleranzahl nicht zur Trainingsübung. Dafür bieten wir weiter unten beispielhaft Lösungen an, damit wird das Rumstehen während des Übungsablaufs verhindert.

Die Trainingsübung - Spielform 4 gegen 4 plus 4

Organisation:

  • Die Feldgröße ist abhängig von der Leistungsstärke.
  • In der Mitte des Spielfeldes stellen wir 4 Stangen auf, daraus ergeben sich 4 Tore, die von einem Torwart bewacht werden.
  • Frontal zu jedem „Tor“ wird in Schussweite jeweils ein Stangentor aufgestellt, auch Bodenmarkierungen erfüllen den Zweck.
  • Zwischen den Stangentoren legen wir jeweils eine Bodenmarkierung aus, hier werden die vier Überzahlspieler postiert.
  • Im Übungsfeld befinden sich zwei Teams mit jeweils 4 Spielern und der Spielball.
  • Wir benötigen noch einige Bälle am Spielfeldrand, um immer wieder den Spielfluss zu erhalten.

Ablauf:

  • Die Mannschaften im Feld spielen gegeneinander 4 gegen 4.
  • Bei Ballverlust wird sofort zwischen Angriff und Verteidigung gewechselt.
  • Die vier Überzahlspieler am Spielfeldrand werden von den Angreifern ins Passspiel mit einbezogen.
  • Ein Torschuss darf nur dann erfolgen, wenn ein Angreifer zuvor ein Stangentor von hinten durchdribbelt. Er sucht dann sofort den Torabschluss.
  • Der Torwart bewacht alle vier „Tore“ und verhindert den Torerfolg. Fängt er den Ball, spiel er diesen zur Mannschaft seiner Wahl.

Varianten:

  • Feld vergrößern/verkleinern.
  • Vor dem Torschuss müssen die Stangentore von vorne durchdribbelt werden.
  • Von welcher Seite die Stangentore durchdribbelt werden ist egal.
  • Spiel mit zwei oder drei Ballkontakten.
  • Vor dem Pass muss ein kurzes Dribbling durchgeführt werden.
  • Für jeden langen Pass gibt es einen Extrapunkt.
  • Vor einem abschließenden Torschuss muss jeder Spieler des Teams den Ball gespielt haben.

Trainertipps:

  • Beachte die Leistungsstärke deines Teams.
  • Als Fußballtrainer ist es lediglich deine Aufgabe, durch geschickte und schnelle Wechsel und Abbruch von Spielsituationen mit entsprechendem Neustart, den Spielfluss zu erhalten und zu fördern.
  • Fordere deine Spieler auf selbständig Lösungswege zu finden.
  • Lasse deiner Fantasie freien Lauf und kreiere weitere Varianten.

Zusatzaufgaben erhöhen die Effektivität von Trainingsübungen

Für die Spielform benötigst du 12 Spieler und einen Torwart. Es ist jetzt kein Problem, wenn 13,14 oder 15 Spieler anwesend sind, dies kannst du durch geschicktes Wechseln und Positionstauschen ausgleichen. Bei weiteren Spieler solltest du für die, die nicht an der Spielform teilnehmen, Zusatzaufgaben anbieten. In der nachstehenden Grafik zeigen wir Vorschläge, natürlich sind auch andere Inhalte möglich, wie Dribbelparcours etc.

In der ersten Zusatzaufgabe (siehe 2) führen die Spieler technische Aufgaben durch, zum Beispiel Jonglieren, Dribbling mit Richtungswechseln oder üben Tricks.

In der zweiten Zusatzaufgabe (siehe 3) üben wir die An – und Mitnahme flach zugespielter Bälle zum Torabschluss. Ein Vorteil wäre, wenn deine Spieler dies bereits als Hauptinhalt einer Trainingseinheit trainiert haben, siehe: Annahme und Mitnahme flach zugespielter Bälle

PDF zur Spielform:
Spielform 4 gegen 4 plus 4

Spielformen als Turniere

300x250 DFB-Bücher - Seitenleiste