Ballbesitzspiel als positionsspezifische Spielform mit Gegnerdruck

Taktische Aufstellungen, wie das 4-4-2 auf dem Groß- oder das 3-3 auf dem Kleinfeld, Bezeichnet man als Grundordnungen. Werden die Aufgaben der Spieler detailliert und konkret erweitert, dann wird aus der Grundordnung ein Spielsystem.

Für die hier konzipierten Spielform „Offensive Überzahlreduktion“ wurde als Spielsystem das 4-4-2 gewählt. Andere Systeme sind problemlos möglich, vom 6er bis zum 9er-Feld, du musst nur die Spielfeldgröße entsprechend anpassen. Neben einer ausführlichen Spielform-Beschreibung werden eine Grafik und ein PDF-Download der gesamtem Spielform mitgeliefert.

Passspiel in Spielsystemen

Vertikaler Pass nicht in jeder Situation ideal

In jeder Grundordnung soll das Spielfeld in seiner gesamten Breite und Tiefe genutzt werden. Die Spieler in der Spitze orientieren sich ständig und bieten sich zur Ausführung des tiefen Passes an. Die vertikalen Pässe werden im Aufbau mit viel Geduld vorbereitet und das Spiel immer wieder von einer auf die andere Seite verlagert. Die Konsequenz ist, nicht in jeder Passkombination muss ein vertikaler Pass zwangsweise gespielt werden. Wenn die Spielsituation dies nicht hergibt, dann wird darauf verzichtet.

Durch Spielverlagerung die Abwehr bewegen

Die Passqualität wird hochgehalten, dabei dürfen Zeit- und Gegenerdruck keine Rolle spielen. Um dem Druck zu entgehen wird das Spiel immer wieder verlagert, die Verteidiger werden in Bewegung gehalten. Geschicktes Passspiel bedeutet auch, Verteidiger zu binden, sie auf einer Seite, in einen Raum zu ziehen und dadurch freie Räume auf der anderen Spielfeldseite zu generieren.

Trainingshilfsmittel für Trainer und Vereine

Gefahr bei Rückpässen von den Außenpositionen

Die Offensive läuft sich geschickt frei und durch Vororientierung wird bereits vor dem Erhalt des Balles, der Gegner und die Mitspieler gescannt. Die Spieler auf den Außenposition bieten sich auf Lücke an und erwarten jederzeit das Zuspiel in offener Stellung. Ein eventuelles Rückspiel muss kontrolliert erfolgen, denn ein Ballverlust im Zentrum ermöglicht große Torchancen für den Gegner. Die Innenspieler bieten sich so an, dass ein risikoloses diagonales Rückspiel möglich ist. Der Innenseitstoß sollte dabei die bevorzugte Passtechnik sein. Die technische Ausführung ist einfach und die Zielgenauigkeit sehr groß. Keine Experimente, keine Zauberkunststücke, sicheres Passspiel hat bei Rückpässen hat absoluten Vorrang.

Die Spielform „Offensive Überzahlreduktion“ wird ständig komplexer

In unserer Spielform wird mit zunehmender Spielzeit der Druck auf die Offensive immer größer. Mit jeder gelungenen Passkombination verringert sich das Überzahlspiel, die Spielform wird ständig komplexer. Voraussetzung für die Effektivität ist intensive Abwehrarbeit, auch in deutlicher Unterzahl. Am Ende kommt es zur einheitlichen Spieleranzahl zwischen Offensive und Defensive, die Anzahl der möglichen Passwege reduziert sich immer weiter. Jetzt sind Passkombinationen nur noch möglich, wenn die Spieler der ballbesitzenden Mannschaft intensiv ohne Ball arbeiten, sie müssen sich freilaufen, anbieten und Deckungschatten vermeiden. Zusätzlich mögliche Kontaktbegrenzungen erschweren das Passspiel der Offensive deutlich.

Spielform - Offensive Überzahlreduktion am Beispiel 4-4-2

Offensive Überzahlreduktion als PDF

Organisation:

  • Markiere ein Rechteck. Die Größe entspricht deinem Anspruch und kann auf die Entfernungen der gewünschten Pass- und Laufwege angepasst werden.
  • In diesem Beispielsystem agiert die Offensive aus dem Spielsystem 4-4-2. Andere Systeme sind möglich.
  • Wir starten in einem 10 gegen 1, weitere Verteidiger stehen am Spielfeldrand bereit und können jederzeit eingreifen.

Ablauf:

  • Das Offensivteam versucht vier Pässe ohne Ballverlust oder Ballberührung des Verteidigers zu spielen.
  • Gelingt dies kommt ein weiterer Verteidiger dazu.
  • So geht es weiter, nach jedem vierten Pass kommt ein weiterer Abwehrspieler ins Feld.
  • Bei Ballverlust oder Berührung durch einen Abwehrspieler, beginnt das Spiel wieder mit dem 10 gegen 1.

Varianten:

  • Die Anzahl der Kontakte vor jedem Pass wird bis zum Direktspiel verringert. Ab fünf Verteidigern nimmt die Kontaktzahl stetig zu.
  • Nur für die Spieler im Feldzentrum wird die Kontaktzahl erhöht.
  • Benötigt ein Spieler zwei Kontakte, hat der nächste Spieler nur noch einen.
  • Gebe dem Offensivteam bei Ballverlust zwei weitere Versuche auf der gleichen Stufe.
  • Nach jedem vierten Pass betreten zwei weitere Abwehrspieler das Spielfeld.

Trainertipps:

  • Die Offensivspieler müssen den Deckungsschatten beachten.
  • Die Verteidiger stören intensiv, auch in deutlicher Unterzahl.
Coachshop.de - Optimales Taktiktraining

Inklusive CD-ROM mit 73 Spielformen

Dieses Buch setzt die Reihe fort und knüpft inhaltlich an die Bausteine an, die im Kindertraining gelegt wurden. In diesem Alter geht es jetzt darum die Grundlagen für den späteren Leistungsbereich zu legen, deshalb sind die Trainingsinhalte deutlich spezifischer als vorher.

Die Systematik ist wieder die gleiche wie in den anderen Büchern der Reihe. Es gibt elf speziell an die Altersklasse angepasste Gruppentaktiken und insgesamt dreiundsiebzig Spielformen, die auf einer beigefügten CD grafisch höchst anschaulich dargestellt sind. Die benötigten Inhalte lassen sich damit zu Demozwecken ganz einfach ausdrucken.

Mehr erfahren

Inklusive CD-ROM mit mehr als 60 Spielformen

Die optimale Taktik in der Spielvorbereitung und während des Spiels ist heute ein ganz wesentlicher Gesichtspunkt, der über Sieg oder Niederlage entscheiden kann. Deshalb ist die Schulung von Kindesbeinen enorm wichtig.

Dieses Buch, das von den neusten Erkenntnissen der Bewegungswissenschaft inspiriert ist, liefert dazu im Theorieteil sehr viele Informationen darüber, warum und wie Taktik schon im Kinderbereich im Training vorkommen sollte und über die Rolle des Trainers in diesem System. Im Praxisteil werden achtundsechzig Spielformen für Gruppentaktiken vorgestellt. Sie können auf der Begleit-CD optisch ganz einfach nachvollzogen werden und sind so noch einfacher umsetzbar.

Mehr erfahren

Inklusive CD-ROM mit 38 Spielformen

Trainer im leistungsorientierten Fußball müssen profunde Kenntnisse im taktischen Bereich haben, um mit ihrer Mannschaft erfolgreich zu sein. In diesem Buch werden die neuesten Erkenntnisse der Sportwissenschaft auf den Taktikbereich im Leistungsfußball übertragen, vom Kinderbereich bis zum Seniorenalter.

Damit erhält jeder Fußballtrainer eine ganz aktuelle Anleitung, wie er die taktischen Aspekte im Training optimal gestalten, in der Vorbereitung zielgerichtet planen und auf dem Spielfeld variabel umsetzen kann. Dafür stehen ihm vierzehn Gruppentaktiken und achtunddreißig Spielformen zur Verfügung, die auch auf der begleitenden CD mit exzellenten Grafiken dargestellt werden.

Mehr erfahren

Ca. 2 Stunden und 41 Minuten Laufzeit - Doppel-DVD

Viele Fußballfans haben es schon erlebt, dass ihre hoch überlegene Mannschaft trotz einer hohen Ballbesitzquote das Spiel nicht gewinnt, weil keine Torchancen kreiert werden.

In dem Fall ist der Ballbesitz zum Selbstzweck geworden. Genau dieses Problem wird In diesem DVD-Set behandelt und die Lösungsmöglichkeit in Filmsequenzen und mit tollen Grafiken sehr anschaulich dargestellt. Dabei wird sehr viel Wert auf das Detailcoaching gelegt. Akribisch geht Peter Hyballa auf die verschiedenen Aspekte ein, die notwendig sind, um den Pass in die Schnittstelle überhaupt erst zu ermöglichen und zum Torabschluss zu kommen.

Mehr erfahren
300x250 - Neuerscheinungen Coachshop - Seitenleiste