Koordinationstraining - Hürden-Dribbling-Kombi

Exkurs: Koordinative Trainingsübungen lassen sich sehr abwechslungsreich gestalten. Unser Übungsbeispiel bietet Varianten, die sich beliebig kombinieren lassen, die Durchführung ist einfach. Sämtliche Abläufe und Varianten findest du zusätzlich in einem PDF.

Hinzu kommen einige kleine Tipps, wie sich Koordinationstraining optimal gestalten lässt. Wann wird eine koordinative Trainingsaufgabe beendet, warum haben Spieler mit Abläufen Probleme und wie können wir diese lösen?

Für optimales Koordinationstraining gibt es methodische Grundsätze. Es sollte nur ermüdungsfrei trainiert werden, bestenfalls nach einem lockeren Warm Up. Sämtliche Abläufe werden im höchsten Tempo ausgeführt, dies ist individuell unterschiedlich. Die Belastungsdauer sollte 20 bis 30 Sekunden pro Aktion nicht überschreiten, den Parcours also nicht zu komplex anbieten.

Die Trainingsübung funktioniert und wird deshalb gestoppt

Wenn im Fußballtraining eine Koordinationsübung perfekt läuft, solltest du dich nicht zu lange daran erfreuen. Sind die Bewegungen optimal, dann werden sie beherrscht, es wird nichts mehr gelernt und deshalb werden die Abläufe geändert. In unserer Übung kannst du ständig Änderungen einbauen und der Zeitdruck wird durch Wettkämpfe erhöht.

Trainingshilfsmittel für Trainer und Vereine

Welche Probleme sind im Übungsablauf möglich?

Das schlechte Wahrnehmen und Erkennen von situationsbedingten Abläufen, führt zu ungenauen Pässen und unkontrollierter Ballannahme. Weiterhin können die Spieler schlecht für die Ballannahme stehen, was an mangelnder Anpassungsfähigkeit in Bezug auf den Passgeber oder den Hilfsmitteln zurückzuführen ist.

Die Bewegungen in den Hürden sind arhythmisch. Dies liegt meistens an zusätzlichen, ungewollten Bewegungen zwischen den Hürden, wie zum Beispiel unruhige Armbewegungen.

Einsatz von Hürden in Trainingsübungen

Im Training kommen üblicherweise drei verschiedenen Hilfsmittel als Hürden zum Einsatz. Die Luxusvariante sind zwei Standfüße mit Halteclips. Diese haben den Vorteil, dass sie sich auf jede gewünschte Höhe einstellen lassen. Wir nutzen in unserer Trainingsübung zwei Muldenhauben (alternativ: Lochkegel) und erreichen so eine Hürdenhöhe von ca. 10 bis 30 Zentimeter. Dann gibt es noch die eigentlichen Minihürden, sie sind aus einem Stück hergestellt und in verschiedenen Höhen erhältlich.

Koordinative Trainingsübung - Hürdensprung-Dribbling-Kombi

Trainingsübung Hürdensprung-Dribbling-Kombi als PDF

Organisation (Ablauf von beiden Seiten):

  • 2 Starthütchen werden im Abstand von ca. 10 Metern aufgestellt.
  • 2 weitere Hütchen, ca. 10 Meter von den Starthütchen entfernt, leicht nach innen versetzt aufstellen.
  • Zwischen den Hütchen, nach außen versetzt, auf jeder Seite 4 Minihürden aufstellen. Der Abstand zwischen den Hürden beträgt ca. 0,5 Meter.
  • Ca. weitere 10 Meter von den letzten Hürden entfernt wird mittig ein Stangentor aufgestellt.
  • Die beiden Übungsseiten werden mit 4 verschiedenfarbigen Bodenmarkierungen in der Länge geteilt (für Variante).
  • Zwei Tore mit Torwart (Variante D).
  • Die Spieler werden in zwei Gruppen eingeteilt, es stehen ausreichend Bälle zur Verfügung.

Ablauf A bis D:

  • Sämtliche Abläufe sind nach Trainerintension kombinierbar. Nutze Abläufe aus A in D, etc.

Ablauf A und B:

  • Hier werden beide Aktionen beschrieben. Jeder Ablauf findet zunächst isoliert auf beiden Seiten statt.
  1. Auf Trainerkommando durchlaufen die beiden Spieler von den Starthütchen die Minihürden. Vorgabe: Ein Bodenkontakt zwischen den Hürden.
  2. Die Spieler umlaufen die Hütchen und fordern das Zuspiel.
    Ablauf A: Der Ball wird kontrolliert und der Spieler durchdribbelt das Stangentor.
    Ablauf B: Der Spieler nimmt den Ball mit dribbelt in Richtung Startposition, um dort die Minihürden zu umdribbeln. Anschließend dribbelt er durchs Stangentor.
  3. Haben die Spieler das Stangentor passiert, dribbeln sie im Slalom zwischen den Bodenmarkierungen hindurch und schließen sich der Startgruppe an.

Ablauf C und D:

  1. Auf Trainerkommando durchlaufen die beiden Spieler von den Starthütchen die Minihürden.
    Vorgabe Ablauf C: Ein Bodenkontakt zwischen den Hürden. Der Spieler durchläuft die Minihürden 2x, vorwärts und rückwärts.
    Vorgabe Ablauf D: Der Spieler startet mit Sidesteps zwischen den Hürden und dann im Vorwärtslauf zurück.
  2. Ablauf C: Der Spieler fordert das Zuspiel, lässt den Ball zurückklatschen, bietet sich in Stangentor-Richtung an und erhält den Pass in den Lauf.
    Ablauf D: Der Spieler fordert das Zuspiel, der Ball wird kontrolliert und der Spieler durchdribbelt das Stangentor.
  3. Ablauf C: Hat der Spieler das Stangentor passiert, dribbelt er im Slalom zwischen den Bodenmarkierungen hindurch und schließt sich der Startgruppe an.
    Ablauf D: Der Spieler schießt zum Abschluss der Aktion aufs Tor, holt den Ball und schließt sich der Startgruppe an. Du benötigst ein zweites Tor auf der anderen Seite, um den Torschuss von links und rechts gleichzeitig anzubieten.

Varianten Ablauf A bis D:

  • Verschiedene Bewegungsaufgaben an den Minihürden, wie z.B.: Sidesteps, beidbeinige Sprünge, Doppelkontakte zwischen den Hürden.
  • Wettkämpfe!
  • Der Ball wird nicht gepasst, er wird zugeworfen (hoch, halbhoch) und dann kontrolliert.
  • Der Trainer gibt eine Reihenfolge vor. Er ruft zwei Markierungsfarben auf und entsprechend müssen die Spieler die aufgerufenen Markierungen nacheinander komplett im Dribbling umrunden.

Trainertipps:

  • Der Pass (Variante: Wurf) erfolgt erst bei Blickkontakt.
  • Dem Pass immer entgegenlaufen und den Ball schnell kontrollieren.
  • Der Ball muss kontrolliert durchs Stangentor gedribbelt werden, er darf nicht „durchrollen“.
300x250 - Neuerscheinungen Coachshop - Seitenleiste
Coachshop.de - Koordinationstraining

- Das Fußballtraining spielerisch gestalten und koordinative Grundlagen erlernen

Akustische, visuelle und kinästhetische Eindrücke und dazu noch der Ball und der Gegner, all das muss ein Fußballspieler in Sekundenbruchteilen verarbeiten und in Handlung umsetzen. Dabei spielt die Koordination eine entscheidende Rolle.

Nur wer gute koordinative Fähigkeiten vorweist, kann in diesen komplexen Situationen im modernen Fußball optimal und erfolgreich agieren. Die Autoren vermitteln in diesem Buch neben den theoretischen Grundlagen viele verschiedene Übungsformen zur Verbesserung der Koordination, natürlich immer mit dem Ball. Im zweiten Teil werden Trainingsmöglichkeiten präsentiert, bei denen das vorher gelernte in konkreten Spielsituationen praxisgerecht umgesetzt wird.

Mehr erfahren

- Fußballspezifisches Koordinationstraining

Technische, taktische Fähigkeiten und gut trainierte motorischen Grundeigenschaften reichen im modernen Fußball nicht mehr aus. Koordinationstraining ist die ideale Ergänzung, um die Körper- und Ballbeherrschung zu optimieren und damit jeden Fußballer noch erfolgreicher zu machen. Mit dieser DVD bekommt jeder Fußballtrainer eine hervorragende Anleitung, wie er die koordinativen Eigenschaften seiner Spieler deutlich verbessern kann.

Zunächst erhält er Informationen, warum Koordinationstraining überhaupt wichtig ist und dann eine Vielzahl von Übungen, die oft verknüpft werden mit fußballerischen Anschlusshandlungen aus den Bereichen Technik und Taktik. Eigene Kreativität, die zu Erweiterung der Übungsauswahl führt, ist ausdrücklich gewünscht.

Mehr erfahren