Fußball - Ausdauer-Parcours mit Partner

Aus einer aktiven Zeit kennt das Laufen von Platzrunden und beliebt waren die nie. In diesem Ausdauer-Parcours bieten wir die Platzrunden wieder an, aber mit Partner und Pausen-Joker und natürlich mit fußballerischen Aufgaben.

Ausdauertraining mit dem Ball und der Partner ist eine zusätzliche Herausforderung, so interessant können vermeintlich langweilige Trainingsinhalte verpackt werden. Auf der Platzrunde sind insgesamt sechs Stationen zu bewältigen. Unterschiedliche Aufgaben erwarten die Paare: Dribbling, Passen, Zweikämpfe, Sprünge und Torschüsse.

Tipp: Du kannst mit dem kostenlosen SD-Board deine eigenen Übungen entwickeln, Taktiken entwerfen und/oder Mannschaftsaufstellungen darstellen.

Diskutiert wird unter Fußballtrainern längst nicht mehr, wie Ausdauer trainiert wird. Grundsätzlich wird im Fußballtraining immer mit dem Ball trainiert, Ausnahmen sind zum Beispiel motorische, koordinative Trainingsinhalte oder Fangspiele im Kinderfußball. Gerne wird in der Rückrunden- und Saisonvorbereitung davon abgewichen, die Ausdauer wird durch stupides Laufen trainiert und oft ist der Grund, dass keine anderen Trainingsinhalte mit Ball zum Thema Ausdauer bekannt sind. Dabei gibt es tolle Trainingsübungen, die sich eignen. Im Ausdauertraining bieten sich immer Endlosabläufe an, sei es im Passspiel oder im Dribbling.

Ein Ausdauerparcours wie dieser, bietet viele Möglichkeiten, technische und taktische Grundlagen zu vertiefen. Je nach Anspruch, wird dazu ein Parcours entworfen. So trainiert man Ausdauer und zusätzlich andere Lerninhalte und verschwendet keine kostbare Trainingszeit.

Trainingshilfsmittel für Trainer und Vereine

Die größte Anstrengung für den Trainer in diesem Ausdauertraining, ist das Aufbauen des Parcours. Für die Spieler sieht das schon anders aus, die kommen ordentlich in Bewegung. Aber vorsichtig, gerade Paare neigen dazu, sich mit einem Blickkontakt zu einigen und Künstlerpausen einzulegen. Dagegen gibt es im Ablauf ein einfaches Mittel:

Der virtuelle Fußballtrainer-Joker

Die virtuellen Joker hat der Trainer zur Verfügung. Legt ein Paar eine Pause ein, zieht der Trainer diesen Joker und gibt es der gesamten Gruppe bekannt. Wird dann irgendwo wieder das Tempo rausgenommen, wird der zweite Joker gezogen. Beim dritten Mal wird die Laufzeit der Übung vom Trainer um weitere 5 Minuten verlängert.

So erklärt der Trainer den Parcours

Nachdem du die Paarbildung durchgeführt hast, gehst du mit der Trainingsgruppe von Aufgabe zu Aufgabe. Du erklärst den jeweiligen Ablauf und jedes Paar darf einmal „testen“. Vergiss bei den Erklärungen nicht die Aufgaben-Übergänge zu erläutern, hier kann viel Tempo verloren werden.

Organisation und Aufbau - Ausdauer-Partner-Übungsparcours

  • Als Hilfsmittel werden benötigt: 2 Tore, pro Spielerpaar ein Ball, 29 Hütchen (Bodenmarkierungen sind an verschiedenen Stationen möglich), 3-4 Hürden, ein Minitor (Stangentor, Hütchentor).
  • Wie aufgebaut wird, entnehme bitte der nachstehenden Grafik. Dies Grafik kannst du mit dem folgenden PDF ausdrucken. Es ist ein DIN A4-Querformat und um den Druckaufwand zu minimieren, wurde auf ein farbiges Hintergrundfeld verzichtet. Die einzelnen Abläufe gibt es noch in einer gesonderter PDF-Datei weiter unten. Dort sind die Aufgaben als Ausschnitte einzeln dargestellt und besser zu erkennen.
  • Weiter unten, unter „Die Stationen im Parcours“, sind die einzelnen Abläufe in größeren Grafiken besser zu erkennen und dadurch besser nachvollziehbar.

Der Parcours-Aufbau als PDF

  • Es werden Spielerpaare gebildet. Geht die Paarbildung nicht auf, nehme einen Torwart hinzu.
  • Torhüter in die Tore. Solltest du nur einen Torwart zur Verfügung haben, kannst du dir beim zweiten Tor wie folgt helfen: Der Co-Trainer geht ins Tor, 2 Minitore jeweils rechts und links an den Pfosten stellen, 2 Stangen ins Tor stellen, Kleinfeldtor ins große Tor stellen, Hütchen ins Tor.

Ablauf:

  • Gehe die Stationen mit allen Spielern einmal durch und erkläre dabei alle Übungen und den Ablauf des Parcours.
  • Fragen müssen jetzt gestellt werden, nicht wenn die Übung läuft.
  • Alle Spieler sind die komplette Zeit in Bewegung, keiner darf stehen bleiben.
  • Sollte es einen Stau geben, dann sollen die Spieler überholen und an der nächsten Station weitermachen, keine Trinkpause einplanen.
  • Dauer: 25-45 Minuten (Leistungsvermögen beachten).
  • Nach der Erklärung verteilen sich die Spieler an die Stationen, alle Stationen sind besetzt, dann geht es los.

Varianten:

  • Welcher Spieler erzielt beim Torschuss mehr Tore? Wer gewinnt häufiger im 1:1?
  • Wer trifft häufiger beim Sprint/Dribbling Wettbewerb? Damit kannst du die Spieler besonders gut für den Ausdauerparcours motivieren!
  • Die gesamte Gruppe hat 1-2 Joker! Wird ein Spieler stehend gesehen, verfällt ein/dieser Joker. Sind alle Joker verbraucht und es wird nochmals ein Spieler ohne Aktion gesehen, verlängert sich der Ausdauerparcours für alle Spieler um fünf Minuten!

Trainertipps:

  • Achte darauf, dass die Spieler nach jeder Runde die Abfolge tauschen.
  • Auf präzise Ausführung der Technikübungen achten.
  • Die Aktionen sollen in hohem Tempo ausgeführt werden, zwischen den Stationen können die Spieler locker traben.


Die Stationen im Parcours

Alle Stationen übersichtlich und gut erkennbar in einem PDF-Download (4 Seiten)

Nachstehend werden die Abläufe nochmals mit größeren Einzelgrafiken dargestellt.

Station A

A. Pass auf den Mitspieler und dieser hinterläuft zum nächsten oberen Hütchen. Schnelle Ballannahme und Dribbling zum unteren Hütchen. Jetzt beginnt das Ganze neu in umgekehrter Reihenfolge. Immer wieder: Pass – Dribbling - Hinterlaufen – Pass.

Station B

B. Beide Spieler stehen bis zu fünf Meter seitlich neben der Hütchenlinie. Es erfolgt der Pass zwischen die Hütchen hindurch zum Mitspieler, der direkt durch das nächste Hütchentor zurück in den Lauf passt. Dies wiederholt sich bis zum letzten Hütchen.

Station C

C. Pass zum Partner, der den Ball in der Drehung annimmt und aufs Tor schießt. In der nächsten Runde tauschen die Spieler die Rollen.

Station D

D. 1:1 in einem der Zweikampf-Felder. Es wird gespielt bis einer der Spieler 2 Tore erzielt hat!

Station E

E. Sprint/ Dribbling-Wettbewerb! Ein Spieler dribbelt mit Ball durch den seitlichen versetzten Slalom und versucht dann den Ball in das Minitor/Hütchentor zu passen. Der Mitspieler absolviert beidbeinige Sprünge über die Hürden, muss eines der seitlichen Hütchen berühren und dann vors Minitor sprinten. Kann er den Ball abfangen oder erzielt der Partner ein Tor? In der nächsten Runde tauschen die Spieler die Rollen.

Station F

F. Pass auf den Mitspieler, dieser lässt den Ball zum Torschuss prallen.

Anschließend wieder bei Station A beginnen! Beim nächsten Durchgang umgekehrter Ablauf.

300x250 - Neuerscheinungen Coachshop - Seitenleiste