Die wichtigsten Regeln im Fußballstadion

Nicht nur beim Fußballspiel sind Regeln wichtig, auch beim Besuch im Fußballstadion gibt es einige Regeln, die zu beachten sind. Gerade bei großen, wichtigen Spielen treffen Tausende von Menschen aus allen Gesellschaftsschichten aufeinander, darum ist es außerordentlich wichtig, einige Grundregeln zu befolgen.

Mehr als die Hälfte der Deutschen sind bekennende Fußballfans. Fußball verbindet, umso schöner ist doch ein respektvolles Miteinander für eingefleischte Fußballfans.

Jedes Stadion hat seine eigene Haus- bzw. Stadionordnung, in der die Vorschriften festgehalten sind. Bei Regelverstößen kann ein Stadionverweis oder eine Einlassverweigerung ausgesprochen werden, im schlimmsten Fall kann sogar eine Anzeige und ein Strafverfahren drohen. Mit dem Erwerb bzw. Kauf eines Tickets werden diese Stadionregelungen anerkannt. Im Folgenden erläutern wir dir die wichtigsten und gängigsten Stadionregeln, sodass du entspannt die Live-Atmosphäre im Stadion genießen und mitfiebern kannst.

Eingangskontrolle und Verhaltensregeln im Fußballstadion

Die Eingangskontrolle

Beim Betreten des jeweiligen Stadions muss dem Kontrolleur die Eintrittskarte bzw. das Ticket vorgezeigt werden. Tiere aller Art dürfen auf gar keinen Fall mit ins Stadion genommen werden. Es gilt außerdem ein Verbot für die Mitnahme von Glasflaschen oder mitgebrachten Lebensmittel. Dasselbe gilt auch für Alkohol und Drogen in jeder Form. Nur Zigaretten dürfen mit ins Stadion genommen werden, ebenso die E-Zigarette. Ob Rauchen erlaubt ist oder nicht, unterscheidet sich von Stadion zu Stadion. Stark alkoholisierte Besucher müssen damit rechnen, dass ihnen der Zugang zum Stadion verwehrt wird.

Weiterhin dürfen auch keine Waffen, feuergefährliche Dinge o.ä., die ein Sicherheitsrisiko darstellen, ins Stadion eingeführt werden. Taschen oder Rucksäcke können in der Regel in Gepäckdepots untergebracht werden. In der Regel haben Minderjährige nur Zutritt, wenn sie in Begleitung einer erwachsenen Person sind. Jegliche Art der Diskriminierung ist verboten. Kleidung oder Aufnäher etc. dürfen nicht getragen werden, wenn diese möglicherweise Personen aufgrund Hautfarbe, Religion, Geschlecht, Herkunft oder der sexuellen Orientierung diffamieren oder verfassungsfeindliche, rechtsextreme Symbole enthalten.

Das Verhalten im Stadion

In jedem Fall muss sich jeder Besucher so verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird. Weiterhin ist den Anordnungen von Kontroll- und Ordnungsdiensten, Stadionsprechern, Polizei und Feuerwehr Folge zu leisten. Gesperrte Bereiche dürfen nicht betreten werden, ebenso darf die Stadionanlage nicht verunreinigt oder beschädigt werden. Sämtliche Rettungswege müssen freigehalten werden und dürfen nicht blockiert werden.

Auf die anderen Stadionbesucher sollte Rücksicht genommen werden. Accessoires, welche beispielsweise dem Hintermann die Sicht versperren, sollten vermieden oder abgenommen werden. Andere Personen dürfen nicht beleidigt werden, Auseinandersetzungen sollten ebenfalls vermieden werden, genauso wie Diskussionen über die aktuellen Regeln beim Fußball. Auf gar keinen Fall dürfen Gegenstände geworfen werden, erst recht nicht auf das Spielfeld. Das ist eigentlich jedem Fußballfan klar.

Rauchverbot oder nicht?

Was das Rauchen angeht, sind die Vorschriften in den Stadien unterschiedlich: Während in einigen Fußballstadien ein absolutes Rauchverbot gilt, ist das Rauchen in anderen Stadien noch erlaubt oder auf bestimmte Bereiche beschränkt. In Bezug auf die E-Zigarette ist dabei Folgendes zu beachten: Obwohl der Dampf im Vergleich zum Rauch einer herkömmlichen Zigarette als weniger schädlich gilt, kann sich der Sitznachbar dennoch gestört fühlen. Im Sinne eines respektvollen Miteinanders im Stadion sollte daher Acht darauf gegeben werden, die Mitmenschen in der Nähe nicht unmittelbar dem Dampf auszusetzen. Auch wenn der Dampf einer E-Zigarette die Luft weniger belastet als Zigarettenrauch und innerhalb Sekunden verdunstet, gilt ein Rauchverbot auch für die E-Zigarette. Ein Rauchverbot betrifft grundsätzlich alle Arten von Rauchwaren. Ob in dem jeweiligen Stadion Rauchen erlaubt ist oder nicht, ist in der Stadionordnung zu finden.

Fazit

Bei einem Fußballspiel im Stadion kommen Tausende von Fans zusammen, um das Spiel miteinander zu genießen, zu feiern, zu jubeln und manchmal auch gemeinsam zu trauern, wenn ein Spiel verloren wurde. Um das Spiel zu einem einmaligen, unvergesslichen Erlebnis zu machen, ist es wichtig, dass jeder Besucher sich an bestimmte Grundregeln hält und sich für ein respektvolles Miteinander ausspricht. Die Passion zum runden Leder bringt im Stadion die Emotionen zum Überkochen. Und am schönsten ist Fußball erst dann, wenn die Fans als eingeschworene Einheit zusammenhalten und gemeinsam die Begeisterung für den Sport genießen können.

300x250 - Neuerscheinungen Coachshop - Seitenleiste