Spielform - Pizza-Pommes für alle!

Am liebsten wird gespielt und als Trainer nutzen wir das

Tolle Lerninhalte, für eine Spielform die auch noch Spaß macht. Der Gedanke zur Spielform -Pizza-Pommes für alle!- liegt auf der Hand, denn so war es und so ist es:
Am liebsten wird gespielt und als Trainer nutzen wir das.

Am liebsten wird gespielt und als Trainer nutzen wir das

Autor: Matthias Nowak
(Individual-Trainer für Fußballprofis sowie Nachwuchstalente im U19 /U17-Bereich und Techniktrainer FC Bayern München Frauen)

Trainingshilfsmittel für Fußballtrainer

Als ich in den letzten Wochen für verschiedene Kindermannschaften Trainings durchführen durfte, setzte ich ein Spielform ein, die nicht nur den Kindern viel Spaß bereitete, auch die Erwachsenen am Spielfeldrand staunten und hatten ihren Freude.

"Pizza", "Pommes", "Cola", "Fanta" und einige andere Rufe ertönten immer wieder, zugegeben etwas ungewöhnlich beim Fußballtraining. Nach dem Training wurde ich dann gefragt, ob man die Spielregeln für diese Spielform irgendwo nachlesen könnte.

Was wir trainieren wollen

Der Gedanke zur Spielform "Pizza-Pommes für alle!" liegt auf der Hand, denn so war es und so ist es:

Am liebsten wird gespielt und als Trainer nutzen wir das, zur Förderung der kreativen Kognition (Aufmerksamkeit, Planung, Orientierung, u.v.m) und das im Zusammenspiel eines kollektiven Gefüges. Außerdem erreichen wir eine Steigerung der Handlungsintelligenz der Spieler (Handlungsschnelligkeit und Handlungsgenauigkeit).

Geeignet ist diese Spielform für Kinder ab 9/10 Jahren, aber auch im Seniorenbereich ist die Übung, wegen des schnelleren Spiels, eine echte Herausforderung.

Tolle Lerninhalte, für eine Spielform die auch noch Spaß macht. Nicht zu unterschätzen ist dabei der Anspruch an die Konzentrationsfähigkeit der Kinder. Damit helfen wir den Kids nicht nur in ihrer fußballerischen Entwicklung. Konzentrationsfähigkeit wird überall verlangt, auch in der Schule und wir sollten die Kinder immer wieder spielerisch damit auseinandersetzen.

"Pizza-Pommes für alle!" ist kein leichtes Spiel und du solltest etwas Geduld haben. Zum Einstieg ist es durchaus möglich, die einzelnen Abläufe in Pass- oder Torschussübungen zu verpacken. Die komplette Umsetzung dieser Spielform ist in den verschiedenen Schwierigkeitsstufen zu erreichen, beachte hierzu unbedingt die Powercoaching-Tipps und die Varianten .

So geht's:

- Gespielt wird auf zwei Tore, maximal 7 gegen 7

- Die Spielregeln sind völlig "normal"

- Passen die Spieler mit dem rechten Fuß, müssen sie bei Ballberührung laut "Pizza" rufen

- Passen die Spieler mit dem linken Fuß, müssen sie bei der Ballberührung laut "Pommes" rufen

- Vergisst ein Spieler zu rufen, ruft er zu spät oder verwechselt die Wörter, erhält die andere Mannschaft am "Tatort" einen indirekten Freistoß.

Powercoaching-Tipps:

- Das Spiel zunächst ohne Sanktionen laufen lassen, um sich an das Spiel zu gewöhnen

- Halte die Spieler dazu an wirklich laut zu rufen

- Weise immer wieder darauf hin, dass Ballberührung und Ruf gleichzeitig erfolgen

- Das Spielfeld sollte zu Beginn größer sein, damit die Spieler mehr (Zeit)raum haben

- Begriffe immer mal wieder wechseln, also statt "Pizza" vielleicht "Döner" und statt "Pommes" eventuell "Burger"

- Spielzeit max. 15 Minuten

- Blick weg von der "normalen Spielbeobachtung". Schaue intensiver auf die Beine, um Fehler ermitteln zu können.

Varianten:

- Beim Torschuss erfolgt ebenfalls ein Ruf. Beim rechten Fuß "Cola" und beim linken Fuß "Fanta"

- Nach einem Pass mit rechts muss immer ein Pass mit links folgen, ansonsten indirekter Freistoß

- Es wird ohne Leibchen gespielt, wir wollen uns richtig konzentrieren

Wir nehmen die Hände und Arme dazu

- Beim Pass mit dem rechten Fuß "klopfen" sich die Spieler auf den linken Oberschenkel , beim Pass mit dem linken Fuß auf den rechten Oberschenkel

- Beim Torschuss wird zeitgleich in die Hände geklatscht

Und jetzt alles zusammen

- Nachdem das auch mit den Armen klappt, kommt das "Klopfen" und der "Ruf" gemeinsam. Also klopfen wir beim Pass mit dem rechten Fuß auf den linken Oberschenkel und rufen zeitgleich "Pizza"........

Organisation:

- 2 Tore, Bälle und Leibchen

Nur Mut und etwas Geduld, deine Kids können das.

Matthias Nowak

(Individual-Coach für Fußballprofis, U19/U17 Spielern, seit 2009 Technik- und Kreativtrainer bei den Frauen (1. Bundesliga und Nachwuchs) und den Junioren Teams des FC Bayern München von der U9 bis zur U19, Gehirntrainer, IHK-Referent zum Thema Motivation und Erfolg)

©Galina Barskaya/Fotolia.com