Die Planung der Saisonvorbereitung mit Trainervorbereitungs - Checkliste

Um die Saisonvorbereitung erfolgreich zu planen, solltest du dir vorab einige Fragen stellen. Wenn dein Team merkt, dass du dir Gedanken gemacht hast und eine intensive, variantenreiche Vorbereitung anbietest, sind sie in der Saisonvorbereitung eher bereit, die eine oder andere zusätzliche Trainingseinheit hinzunehmen.

Dazu gehört vorab aber mehr, als nur die Trainingstage festzusetzen, sie mit Inhalten zu füllen und zu starten. Fragen nur für dich und aus deinen Antworten wirst du wichtige Schlüsse ziehen.

Die Fragen ersetzen zwar nicht deine Kreativität, aber dir wird die Situation bewusst und kannst entsprechend analysieren. Schnell wirst du bemerken, der Traum einer optimalen Vorbereitung wird durch die Realität eingeholt. Denke über dein Team nach, nur so werdet ihr einen gemeinsamen Weg gehen und erfolgreich sein.

Trainingshilfsmittel für Fußballtrainer

Grundsätzliche Fragen zur Planung der Saisonvorbereitung

  • Welches Interesse, welche Motive und sportliche Ziele haben deine Spieler, stimmen sie mit deinen überein?
  • Sind deine Spieler bereit, in der Saisonvorbereitung intensiver zu trainieren, würden sie dafür gerne mehr Zeit opfern?
  • Was willst du in der Saisonvorbereitung erreichen, sind deine Vorstellungen wirklich realistisch?
  • Wie kannst du deine Ziele, die Inhalte und Umsetzung, Schritt für Schritt erreichen?
  • Wann und in welcher Zeit müssen deine Ziele realisierbar sein?
  • Trainingszeiten, Trainingsplatz, Urlaub einzelner Spieler, Vorbereitungsspiele, welche Grenzen und Chancen gibt es?

Gezielt in die Saisonvorbereitung - Schwerpunkte setzen

Versuche nicht, sämtliche Fitness-, taktische und technische Elemente umzusetzen, du wirst es nicht schaffen. Dein Team hatte Urlaub vom Fußball und das haben die Spieler, anders als in den oberen Spielklassen, auch ausgelebt. Sie haben nichts getan, entsprechend fit werden sie beim ersten Training erscheinen und freuen sich nicht nur auf den Ball, sie müssen sich auch wieder an ihn gewöhnen. Mit dem Ball spielen ist deshalb unverzichtbar, gut für die Stimmung und Motivation.

Du solltest deine Planung nicht zu verbissen sehen und für Lockerheit sorgen. Auf der anderen Seite sind deine Spieler ehrgeizig, sie wollen eine gute Saisonleistung abliefern und dieses sind die Punkte, die du nutzen und einfordern kannst.

Inhaltliche Grundsätze der Saisonvorbereitung:

  • Stelle deinen Spieler vor dem ersten Training deinen Saisonvorbereitungsplan vor. Der Ball ist bereits im ersten Training dabei.
  • Trainiere Fitness in Spielformen, dies ist spielnah und macht auch noch Spaß.
  • Isoliert und inhaltlich motivierende Trainingsübungen zum Vertiefen der Schwerpunkte einsetzen.
  • Sorge immer für ausreichend aktive Pausen, niemals überbelasten.
  • Jeder Spieler sollte viele Ballaktionen haben. Trainiere nach deinem Plan, bleibe aber kreativ, denn was nicht geht, geht nicht.
  • Setze ein bis maximal zwei Schwerpunkte in einem Training um.
  • Stoßen Spieler später zur Saisonvorbereitung dazu, belaste sie individuell, wenn die Möglichkeit dazu besteht.
  • Sorge für Teambuilding, ein gutes Klima ist wichtig.

Schwerpunkte der Saisonvorbereitung

In der Theorie erwarten wir am ersten Spieltag ein spielstarkes, taktisch gut ausgebildetes Team, es ist topfit und die Spieler beherrschen alle Techniken auch unter Druck. Die Mannschaft präsentiert sich als Einheit und neue Spieler sind voll integriert.

Zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Saisonvorbereitung gehören deshalb: Teambuilding, Kondition und Athletik, taktische und technische Elemente. Wie diese Schwerpunkte inhaltlich angeboten werden können, dazu gibt es auf Soccerdrills in der Rubrik „Saisonvorbereitung“ einige Beispiele und weitere werden folgen. Um nichts zu verpassen, solltest du unseren Newsletter abonnieren oder uns auf Facebook folgen.

3, 4, 5 oder 6 Wochen Vorbereitung bei 2x, 3x oder 4x Training in der Woche?

Betrachten wir die Trainingsintensität ganz nüchtern, umfasst die Saisonvorbereitung im schlechtesten Fall 6 Trainings und im besten 24. Der Unterschied ist gewaltig und eine weitere Erläuterung nicht notwendig. Je mehr Training, desto besser, die meisten Publikationen gehen von 6 Wochen mit 3x bis 4x Training pro Woche aus. Im Amateurfußball, insbesondere in den unteren Spielklassen, holt die Praxis die Theorie ein.

Für den Trainer gilt: Schwerpunkte setzen und Mut zur Lücke haben. Hast du dich dann für Schwerpunkte entschieden, trainiere diese intensiv und nicht von jedem etwas, aber nichts richtig. Andere Dinge werden dann im Laufe der Saison erarbeitet. Welche Schwerpunkte umsetzen sind, kannst nur du entscheiden, denn du kennst dein Team. Wenn die Fitness bisher nicht das Problem war, reduziere das Training dort. War die Umsetzung der Defensivtaktik mangelhaft, trainiere diese intensiv.

Wochenschwerpunkte in der Saisonvorbereitung

Nachstehend findest du eine kurze Beschreibung der Trainingsinhalte je nach verfügbarer Zeit. Die Inhalte einer fünfwöchigen Vorbereitung wurden etwas detaillierter beschrieben. Für die anderen zur Verfügung stehenden Zeitplanungen, kürze entsprechend, lasse Inhalte weg oder intensiviere sie.

3 Wochen Saisonvorbereitung – 2x, 3x oder 4x Training pro Woche

In diesem Zeitplan kommen wir auf 6 Trainings und im Maximum auf 12. Vielleicht lächelst du über diese kurze Zeit, aber es ist gar nicht so selten. Mindestens bei einzelnen Spielern wird das schnell zum Problem, immerhin ist Haupturlaubszeit.

In 3 Wochen ist natürlich keine optimale Vorbereitung möglich. Nutze die kurze Zeit und bringe deine Spieler spielerisch voran, lasse viel Fußballspielen. Mit Spielformen kannst du Inhalte wunderbar steuern und in kleinen Teams für viel Ballbesitz sorgen. Die fußballspezifische Ausdauer wird durch schnelles Spiel gefördert. Deine Spieler sollten abseits von den Trainingseinheiten eigenständig trainieren. Als Hausarbeit könnten Läufe durchgeführt werden, auch wenn sie nicht fußballspezifisch sind. Dies widerspricht zwar den Grundsätzen einer modernen Vorbereitung, aber laufen ist gesund und es gibt den Spielern das Gefühl etwas getan zu haben.

Lockerheit ist gefragt, gerade wenn die Zeit viel zu kurz ist, sollte das Klima stimmen. Motivieren, spielnah und ehrgeizig trainieren, begeistere dein Team.

4 Wochen Saisonvorbereitung – 2x, 3x oder 4x Training pro Woche

In 4 Wochen Vorbereitung sind maximal 16 Trainings möglich. Der Standard ist 3 Trainings pro Woche, also landen wir bei 12. Immerhin, in dieser Zeit lässt sich schon einiges umsetzen.

Nutze die detaillierten Inhalte der unten beschriebenen 5 Wochen-Vorbereitung und kürze entsprechend. Dazu nochmal der Hinweis: Gerade in den unteren Spielklassen geht es ums Fußballspielen und Technikprogramme, kürze entsprechend beim Ausdauerprogramm.

5 Wochen Saisonvorbereitung – 2x, 3x oder 4x Training pro Woche

5 Wochen sind dann schon ein guter Zeitrahmen, hier können viele Inhalte umgesetzt werden, wir nutzen diese Zeit hier als Standard. Exemplarische, grundlegende Inhalte:

  1. Woche
    • Die Sommerpause ist vorbei, trainiere mit Ball. Die Spieler haben viele Ballkontakte und Spielaktionen.
    • Auf separates Ausdauertraining (Rundenläufe, Waldläufe) komplett verzichten.
    • Die Athletik benötigt nur wenig Zeit.
  2. Woche
    • Stabilisiere die Grundtechniken.
    • Das Laufen wird gesteigert. Nutze dazu Spielformen und Übungen, gestalte das Ausdauertraining fußballspezifisch.
    • Biete technische Aufgaben in Spielausschnitten und bewusst laufintensiv an.
    • Intensiviere die Fitness immer wieder mit Spielformen, insbesondere in großen Räumen mit kleinen Gruppen.
    • Vergiss die aktiven Pausen nicht, keine Überbelastung.
    • Beim Athletiktraining gewinnt die Kraftausdauer an Bedeutung.
  3. Woche
    • Starte mit der Defensivarbeit als Gruppentaktik.
    • Biete alle wichtigen Grundsituationen an, wie zum Beispiel das 4 gegen 4. Läuft die Saison, werden die Inhalte verfeinert.
    • Es wird schnell, starte mit Sprintaufgaben und nutze dazu motivierende Inhalte, wie zum Beispiel den Torschuss am Ende einer Aktion. Solche Inhalte werden ab sofort immer wieder angeboten.
    • Das Training der Kraftausdauer wird forciert.
  4. Woche
    • Starte mit der Offensivarbeit als Gruppentaktik.
    • Biete alle wichtigen Grundsituationen an. Läuft die Saison, werden die Inhalte verfeinert.
    • Biete Spielformen an und beginne intensiver zu korrigieren.
    • Verenge den Spielraum und fordere schnelle Aktionen.
    • Spielwitz, Übersicht und Kreativität werden gefördert, der Spaß am Fußball gewinnt immer weiter an Bedeutung.
  5. Woche
    • Trainiere den Abschluss mit motivierenden Torschussaktionen, schaffe viele Erfolgserlebnisse.
    • Vergebe in Spielen die Positionen so, wie du sie dir in der Saison vorstellst.
    • Erläutere taktische Schwerpunkte intensiv und fordere die Umsetzung ein.
    • Abschlussbesprechungen mit Einsatz der Taktiktafel.
    • Motiviere weiter, lobe die Spieler immer wieder.
    • Die Athletik spiel nur noch eine untergeordnete Rolle

6 Wochen Saisonvorbereitung – 2x, 3x oder 4x Training pro Woche

Wenn das möglich ist: Herzlichen Glückwunsch, einer großartigen Vorbereitung steht nichts mehr im Weg. Nutze die Zeit und plane die Trainingsinhalte akribisch. Ein Team, welches für eine sechswöchige Saisonvorbereitung zur Verfügung steht, brennt vor Ehrgeiz und wird von dir optimalen Einsatz fordern. Nutze diese Motivation uns starte optimal vorbereitet in die neue Saison.

Coachshop.de - Athletik- und Fitnesstraining

Spezifische Fußballausdauer trainieren

Wald-, Wiesen- und Feldläufe sind out und das ist gut so. Integrierte Trainingseinheiten zur Ausdauer im Fußball, im Verbund mit dem Training der anderen motorischen Fertigkeiten in fußballspezifischen Situationen, sind viel effektiver und vor allem nicht so langweilig. Mit Ball noch besser.

Auf dieser DVD wird das umgesetzt mit anschaulichen Übungssequenzen an sechs Stationen, die die Spieler während der ganzen Saison begleiten und nachhaltig die Ausdauerfähigkeit hoch halten. Als motivationssteigerndes Element wird auch die mentale Ebene angesprochen, in dem für alle Übungen deren Sinn erklärt wird. Das steigert die Trainings- und Leistungsbereitschaft.

Mehr erfahren

Athletiktraining für alle Jahrgänge - 443 Seiten

Ein Fußballer kann nur dann sein Optimum erreichen, wenn er in allen motorischen Bereichen fit ist. Eine gute Ausdauerfähigkeit alleine reicht nicht aus, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination sind genauso wichtig und machen durch ihre gegenseitige Wechselwirkung den kompletten Spieler aus.

Die Autoren dieses Buches erklären diese Zusammenhänge sehr genau und ausführlich und machen deutlich, dass durch ein gezieltes Training aller Bereiche der Einzelspieler und die Mannschaft im Endeffekt erheblich bessere Leistungen zeigen. Selbstverständlich wird das Programm durch Übungsformen in allen Konditionsbereichen abgerundet. Hier findet der Trainer ein fast unerschöpfliches Reservoir an Übungen für seine Trainingsgestaltung.

Mehr erfahren

Athletiktraining ohne teure Hilfsmittel und Geräte

<pschon>

Genau darum geht es in dieser DVD. Es werden zahlreiche Übungsformen zur Verbesserung der Beweglichkeit und der Stabilität vorgestellt, die alle Körperbereiche berücksichtigen und für jeden geeignet sind, nicht nur für Leistungssportler. Das hier vorgestellte Athletiktraining steigert aber nicht nur die Leistungsfähigkeit, es ist auch ein hervorragender Baustein für die Prävention von und die Verbesserung der Regenerationsfähigkeit nach Verletzungen.

</pschon>

Mehr erfahren

Trainingssteuerung in der Vorbereitungsphase

Nicht nur Technik, Taktik und Teamgeist haben unsere Weltmeistermannschaft 2014 ausgezeichnet, sondern auch eine ausgezeichnete Fitness. Diese macht sich besonders bei langen Turnieren oder im Verlauf einer Saison bemerkbar.

Die beiden Fitnesstrainer der deutschen Nationalmannschaft zeigen in diesem Buch, wie jeder Fußballer wie die Profis trainieren und seine motorischen Grundeigenschaften entscheidend verbessern kann. Egal ob auf dem Platz, im Fitnessstudio oder draußen in der Natur, die im Praxisteil vorgestellten Übungen sind komplett ohne oder mit einfachen Hilfsmitteln möglich. Abgerundet wird dieses hervorragende Expertenbuch durch Inhalte zur Trainingsplanung.

Mehr erfahren
300x250 - Neuerscheinungen Coachshop - Seitenleiste