Trainingsübung Versteckspiel

Variante

Medien

Handlungsschnelligkeit erfordert Orientierungsfähigkeit
Anspiele in den ballentfernten Fuß
Versteckspiel - Lösungen finden

Beschreibung

Übungsablauf

Im Ablauf A geht es darum, dass der Ballverteiler im Zentrum den aufgerufenen Mitspieler exakt anspielt. Da sich die Anspielstationen an den Doppelhütchen ständig bewegen, muss sich der Ballverteiler schnell orientieren, die Situation erfassen und gezielt die aufgerufene Farbe anspielen.

Handlungsschnelligkeit erfordert Orientierungsfähigkeit

Deutlich höher sind die Anforderungen an die Handlungsschnelligkeit in Ablauf B. Die Orientierungsfähigkeit ist die erste Voraussetzung. Allerdings treten immer wieder neue Spielsituationen auf, die dadurch entstehen, dass der aufgerufene Mitspieler sich versteckt und nicht mehr anspielbar ist. Jetzt muss der Ballverteiler schnellsten eine andere Lösung finden und ist auch dies nicht möglich, die Aktion abbrechen und die neu starten.

Anspiele in den ballentfernten Fuß

Das Anspiel vom Startspieler muss in den richtigen Fuß erfolgen, den ballentfernten. Dazu bietet sich der Ballverteiler in offener Stellung an und kann so, exaktes Anspiel vorausgesetzt, den Ball mit zwei Kontakten verarbeiten und weiterleiten, Dies gilt natürlich auch für die Rückpässe von den Spielern an den Doppelhütchen.

Statt Doppelhütchen kannst du auch Dummys nutzen, dort ist das Versteckspiel noch natürlicher und die Mitspieler sind dann tatsächlich fast komplett aus dem Sichtfeld verschwunden.

Aufbau:

  • 7 Hütchen und mindestens ein Ball wird benötigt. 3 verschiedenfarbige Leibchen für die Spieler an den Doppelhütchen oder verschiedenfarbige Trikots.
  • An den Hütchen wird jeweils ein Spieler postiert, oben in der Grafik erkennst du den Startspieler mit Ball. Ein weiterer Spieler, der Ballverteiler, stellt sich mittig zwischen dem Hütchen oben und denen unten auf.

Ablauf A:

  1. Mit seinem Pass zum Ballverteiler ruft Spieler Geld eine Farbe auf, die einem der drei Spieler unten zuzuordnen ist (hier: Blau).
  2. Der Ballverteilen erhält den Ball in den richtigen Fuß und empfängt ihn in offener Stellung. Dann folgt der Pass zum aufgerufenen Spieler Blau.
  3. Blau passt zum Ballverteiler zurück, exakt in den richtigen Fuß. Der Ballverteiler kontrolliert den Ball in offener Stellung.
  4. Anschließend erfolgt der Rückpass zum Startspieler, der erneut eine Farbe aufruft und die Aktion wieder startet.
  • Nach einigen Durchläufen tauschen der Startspieler und der Ballverteiler die Positionen mit jeweils einem Spieler an den Doppelhütchen.

Ablauf B:

  • Wie Ablauf A, die Spieler an den Doppelhütchen dürfen sich hinter ihren Hütchen verstecken und sind so nicht anspielbar. Ist die aufgerufene Farbe nicht anspielbar, wird ein anderer Mitspieler angepasst, der sich nicht versteckt hat. Sind alle weg, dreht sich der Ballverteiler und passt wieder zum Startspieler.

Variationen

  • Wie B, hier ruft der Startspieler keine Farbe auf. Der Ballverteiler darf nur zu einem Mitspieler passen, der sich nicht „versteckt“ hat. Haben sich alle Passempfänger versteckt, dreht er sich und passt den Ball wieder zum Startspieler zurück.

Tipps

  • Bei Überhangspielern kann die Startposition doppelt besetzt werden, die beiden Spieler dort wechseln sich dann ab.
  • Exakte Ausführung geht vor Tempo.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 5
Maximum Gruppengröße: 6
Material: 7 Hütchen, einen Ball, 3 verschiedenfarbige Leibchen für die Spieler an den Doppelhütchen oder verschiedenfarbige Trikots.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Torabschluss, Technik, Taktik

Amateurtrainer haben meistens ein zeitliches Problem, weil sie einem Hauptberuf nachgehen und die Trainertätigkeit ehrenamtlich oder nebenberuflich ausüben. Andererseits finden in der Woche höchstens 2-3 Trainingseinheiten statt.

Für diese Personengruppe ist diese DVD das ideale Hilfsmittel, sich in kurzer Zeit effiziente Trainingseinheiten herzustellen. Es werden einzelne Übungen, aber auch komplette Trainingspläne angeboten, so dass sich in kurzer Zeit Sequenzen mit sinnvoll aufeinander aufbauenden Übungen erstellen lassen. Besonders in den Bereichen Torabschluss, Spielgestaltung und Taktik kann so trotz der Organisationsprobleme ein Optimum an Leistungssteigerung herausgeholt werden.

Mehr erfahren

Von der F- bis zur A-Jugend

Nicht nur die körperliche, auch die mentale Fitness ist wichtig für einen erfolgreichen Fußballspieler und seine Persönlichkeitsentwicklung. Dieses Buch ist für den Nachwuchsbereich gedacht und liefert wertvolle Beiträge zu diesem Thema aus sportpsychologischer Sicht.

Es werden Strategien und Übungen vorgestellt, die für alle Altersbereiche gleich gegliedert sind, aber jeweils mit anderen Schwerpunkten versehen werden. Ziel ist es die jungen Spieler trotz der individuellen Unterschiede zu Persönlichkeiten auszubilden, die in der Lage sind, auch in schwierigen Situationen mental zu bestehen. Insgesamt gehen die Autoren im Training auf fünf Hauptaspekte ein, Konzentration, Kompetenzerwartung, Aktivierungsregulierung, Emotionsregulierung und Teamfähigkeit.

Mehr erfahren

Handbuch für alle Altersklassen

Spätestens seit der WM 2014 und den Auftritten von Manuel Neuer weiß man, dass Begriffe wie Torsteher, Torwart oder Torhüter veraltet sind und man eher vom Torspieler sprechen sollte. Zu seiner Rolle gehören nun auch die Unterbindung gegnerischer Angriffe und die zielgerichtete Spieleröffnung.

In diesem Buch wird eindrucksvoll gezeigt wie die systematische Ausbildung eines modernen Torhüters aussehen sollte. Neben der Beschreibung des technischen und taktischen Anforderungsprofils bietet es eine unerschöpfliche Zahl von Übungsformen, mit denen jeder Torwarttrainer die Fähigkeiten seines Spielers entscheidend verbessern kann, aufbereitet für alle Altersklassen ab U 10.

Mehr erfahren

vom Kopf in den Fuß gespielt

Kreativspieler machen oft den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage aus. Eine Mannschaft kann ordentlich und systematisch gut spielen, aber um wirklich erfolgreich zu sein braucht sie Spezialisten, die im entscheidenden Moment überraschende Möglichkeiten erkennen und umsetzen.

Was das genau bedeutet und wie Kopf und Körper dabei zusammen arbeiten, wird in diesem Ebook zunächst erklärt, damit jeder Trainer zunächst mal ein klares Bild davon bekommt, was Kreativität im Fußball eigentlich ist. Danach folgt der hervorragend ausgearbeitete Praxisteil, mit dem Spieler oft an ihre geistigen und körperlichen Leistungsgrenzen gebracht werden können.

Mehr erfahren