Gesundheit & Medizin im Fußball

Themen: Medizin, Verletzungen, richtige Ernährung und Wohlbefinden

Eisspray, richtiges Trinken, Laktatmessung, Bänderriss, Kreuzband und viele weitere Informationen

Ob Muskelkrämpfe, Seitenstechen, Schürfwunden, Leistenbruch oder Muskelkater, die negativen Seiten des Fußballs, sollte der Fußballtrainer kennen, entsprechend handeln und seine Spieler informieren.

Für die Gesundheit seiner Spieler ist auch der Fußballtrainer verantwortlich. Verletzungen kann man oft vorbeugen und der Fußballtrainer sollte seinen Spielern gute Tipps dazu bieten. Informiere dich, dies gehört zur Betreuung eines Teams unbedingt dazu.

Trainingshilfsmittel für Fußballtrainer

Das könnte dich interessieren

Prellungen im Fußball

©kdshutterman-Fotolia.com

Harte Zweikämpfe oder ein Sturz auf dem rutschigen Rasen – schmerzhafte Prellungen gehören beim Fußball zum Tagesgeschäft. Die verletzte Stelle schwillt meist an oder es bildet sich ein Bluterguss. Mit der richtigen Behandlung kann der Heilungsprozess der Prellung jedoch beschleunigt werden, sodass Fußballer schnell wieder auf dem Feld mitkicken können.

Mehr erfahren
Farbige Tapes

Foto: © Nick Freund

Fotolia.com

Immer mehr Sportler kleben sich blaue, rosa oder schwarze Bänder auf bestimmte Muskeln

Kinesiotapes - Die farbigen Tapes fallen auf, sind sie auch nützlich für den Sportler oder sind sie ein Modegag? Die Japanischen Heilpflaster nehmen unaufhaltsam ihren Einzug in den Sport und vermehrt auch im Fußball.

Mehr erfahren
Syndesmoseriss

Abb: © mikele Fotolia.com

 

Typische Symptome für einen Syndesmoseriss

Wer beim Sport umknickt oder einen Tritt gegen das Schienbein bekommt und danach starke Schmerzen hat, wird zunächst an eine Verletzung der Bänder im Sprunggelenk oder einen Knochenbruch denken. Doch wenn die Schmerzen lange nicht weggehen und beim Röntgen keine Schädigung erkannt wird, steckt häufig eine andere Verletzung dahinter, die nicht selten unentdeckt bleibt: der Syndesmoseriss.

Mehr erfahren
Kreuzbandriss beim Fußballspielen, und jetzt?

© bilderzwerg-Fotolia.com

Sportpause, Operation, und die Gefahr eines erneuten Kreuzbandrisses bei Fußballern

Die meisten Kreuzbandrisse (rund 2/3) entstehen ohne Gegnereinwirkung, das Knie verdreht sich oder wird nach innen geknickt und schon ist es passiert. Richtungswechsel, Abstoppen oder die Landung nach einem Sprung, sind oft die Ursache. Auf einige Dinge muss grundsätzlich geachtet werden und darüber wollen wir hier kurz berichten.

Mehr erfahren
Energiemenge ist abhängig von der Laufleistung

©Stephen H. Blose - Shutterstock.com

 

Nicht nur Profi-Fußballer, auch Amateure sollten auf ihre Ernährung achten

Zwar benötigen Amateure bei Weitem nicht dieselbe Menge an Nahrung wie die Profis, doch müssen auch Amateure das gesamte Spiel durchhalten. Abseits der Wettbewerbe können zudem die Trainingsleistungen durch eine wohldurchdachte Ernährung verbessert werden.

Mehr erfahren
Kein Fall wie jeder andere

Quelle: Foto: © picture-alliance

 

Traumberuf Fußballprofi?

Auf den ersten Blick ja. Doch gerade Profifußballer müssen ständig mit dem plötzlichen Karriereende rechnen. Auch Ex-Profi Christoph Preuß wurde aufgrund eines Knorpelschadens Sportinvalide.

Mehr erfahren