Trainingsübung Raum-Pass

Variante

Medien

Trainingsübung - Pass in den Raum
Der Pass in den freien Raum

Beschreibung

Übungsablauf

Schaut man sich die Animation flüchtig an, könnte man meinen, es handelt sich in dieser Trainingsübung um eine einfache Passfolge im Rechteck. Könnte so durchgeführt werden, ist aber nicht wirklich innovativ.

Die Übung nennt sich „Raum-Pass“ und schaut man genauer hin, wird deutlich warum. Die Pässe auf die Spieler an Position C und D erfolgen nicht exakt in den Lauf, sondern in den Raum. Die Spieler müssen ihren Laufweg ändern und in den Passraum starten. Dazu müssen die Pässe gut getimt sein, damit die Spieler die Bälle erreichen können. Je nach Leistungsvermögen und Traineridee, kann das Übungsfeld in der Größe angepasst werden. Am Ende der Beschreibung steht ein PDF zur Verfügung, für deinen Übungsordner und/oder Mitnahme auf den Trainingsplatz. Du kannst dir die Übung auch in deine persönliche Merkliste schieben: Soccerdrills – Merkliste und Übungsfilter

Der Pass in den freien Raum

Folgende Spielsituation ist bekannt: Ein Spieler passt mutig den Ball in den freien Raum, aber kein Mitspieler erfasst die Situation, der Ball landet kampflos beim Gegner.

Der Passempfänger ist auf den Raum-Pass nicht vorbereitet, die Spieler kennen die Laufwege der Mitspieler nicht, es fehlt an Kommunikation. Dabei kann der Pass in den freien Raum das Spiel öffnen und die gegnerische Abwehr überraschen. Der Passempfänger wird deshalb aufgefordert in den freien Raum zu starten, dies kann auf Zuruf, mit Augenkontakt, Handzeichen oder gutes gemeinsames Spielverständnis geschehen.

Wir trainieren dies mit dieser Übung, fordere dein Team.

Aufbau:

  • Mit 4 Bodenmarkierungen wird ein Rechteck ausgelegt, die Feldgröße entspricht der Trainerintension.
  • Ein Ball im Spiel, weitere liegen bereit.
  • An den Positionen A und B werden 2 Spieler postiert. Ein Spieler verfügt über einen Ball (in Grafik Spieler B).
  • Die Positionen C und D werden mindestens doppelt besetzt, die Spieler benötigen dort keine Bälle.

Ablauf:

  1. Spieler B passt den Ball diagonal in den freien Raum.
  2. D versucht diesen Ball zu erlaufen und läuft erst los, wenn der Ball gespielt worden ist.
  3. D lässt den Ball in den kurzen, freien Raum auf C klatschen. C schlägt einen langen Raum-Pass auf A.
  • Spieler D übernimmt die Position von C und C startet ins Feld, der Ablauf beginnt von vorne, diesmal auf der anderen Feldseite. Spieler A und B bleiben auf ihrer Position und werden nach einigen Aktionen ausgetauscht.

Variationen

  • Vergrößere die Abstände.
  • Möglichst nur direktes Passspiel.

Tipps

  • Die Spieler haben die Räume ständig im Blick.
  • Kommunikation fordern.
  • Ständige Temposteigerung fordern.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6
Maximum Gruppengröße: 12, besser weitere Übungsfelder.
Material: 4 Bodenmarkierungen, mindestens einen Ball.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Positionstraining Defensive

Die Abwehrkette und die defensiven Mittelfeldspieler sind das stabilisierende Skelett einer Fußballmannschaft. Wenn dieser Mannschaftsteil nicht funktioniert, nützt meist auch eine gute Offensive nichts.

In diesem Buch wird das Positionstraining für alle Mitglieder dieses Mannschaftsteils ausführlich besprochen und im praktischen Teil sehr anschaulich dargestellt mit einem einheitlichen Trainingsaufbau für die Innen- und Außenverteidiger, und die defensiven Mittelfeldspieler. Es beginnt mit dem Individualtraining, setzt sich fort mit der Gruppentaktik und den Positionstechniken und endet jeweils mit der Umsetzung im Mannschaftsverband und der Zusammenführung der Positionen im mannschaftstaktischen Zusammenhang.

Mehr erfahren

Vom Konterangriff, Positionsspiele, Positionsangriff, Flügelspiel bis zum Torschuss

Angriffsfußball und viele Tore sind das, was die Fans begeistert, obwohl die Komplexität für Angriffsspieler heute deutlich höher ist als früher. Deshalb ist dieses Buch ein treuer Begleiter für Fußballtrainer, die diesen Anforderungen gerecht werden wollen.

Die Autoren vermitteln die wichtigsten Aspekte des modernen Angriffsfußballs in sehr beeindruckender Form. Die Übungseinheiten vom Überzahlspiel über die Spielverlagerung bis zum wettkampfgemäßen Torschusstraining sind immer nach der gleichen Systematik und leicht verständlich aufgebaut. Zunächst werden theoretische Hintergründe dargestellt, dann folgt die Erklärung des Trainingsaufbaus und schließlich die Übungseinheiten mit vielfältigen Variationen und Korrekturmöglichkeiten.

Mehr erfahren

Das moderne Sensomotoriktraining für alle

Dieses Buch ist eine attraktive Angebotsform, da das Training abwechslungsreich ist, Männer und Frauen anspricht und die verwendeten Geräte nicht für jeden einzelnen Teilnehmer angeschafft werden müssen. Unter dem Motto „Fitnesscenter Turnhalle“ bietet das Funktionelle Zirkeltraining ein sehr modernes Konzept für Vereine, bis hin zur Möglichkeit der Einrichtung eines „Festen Zirkels“ in einem gesonderten Raum als Einstiegs-Fitnessstudio!

Das funktionelle Zirkeltrainings basiert auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft. Es vereint funktionelle Kräftigungsübungen, Core-Training und sensomotorisches Training. Die Zielgruppe umfasst dabei neben Gesundheits- und Fitnesssportlern auch die aktiven Wettkampfsportler.

Mehr erfahren

Mit Online-Anbindung

C-Junioren sind deutlich erfolgsorientierter als die jüngeren Kicker. Deshalb ist das Training sinnvollerweise deutlich mehr auf Fußball fokussiert und verliert den Bezug zu allgemeinen Spielen. Neben der weiteren Festigung der technischen Fertigkeiten können jetzt auch schon erste taktische Aspekte in das Trainingsprogramm einfließen.

Dieses Buch liefert dem Fußballtrainer nicht nur eine Auflistung von Übungen zu den verschiedenen Bereichen, sondern auch ausführliche Ratschläge über Trainingsplanung, Trainingsorganisation und die Anpassung an verschiedene Spielsituationen. Das ermöglicht eine hervorragende Ausrichtung des Trainings mit den C-Junioren an die Fähigkeiten der Spieler und die Zielsetzung des Trainers.

Mehr erfahren