Trainingsübung Lernziel-Paket

Variante

Medien

Doppelpass, Pass über den Dritten, Schnittstellenpass und Flanke
Trainingsübung geschickt ausbauen und die Lernziele erweitern
Doppelpass, Pass über den Dritten, Schnittstellenpass, Flanke oder Flachpass

Beschreibung

Übungsablauf

Du hast die Wahl und später dein Team: Doppelpass, Pass über den Dritten, Schnittstellenpass, Flanke oder Flachpass vors Tor.

Deinem Team sollten die Lernziele nicht gänzlich unbekannt sein, hier findest du entsprechende Übungen:

Doppelpass: Doppelpass - Grundlagen trainieren
Pass über den Dritten: Passfeuer
Schnittstellenpass: Interfaces
Flanke oder Flachpass vors Tor: Kognitives, seitliches Flankentraining

Natürlich gibt es noch weitere Trainingsübungen auf Soccerdrills zu den Themen.

Eine gute Auswahl, die sämtlich das Passspiel verfeinern. Du kannst entsprechend auswählen und die Lerninhalte an dein Team anpassen. Es sollten mindestens zwei Lerninhalte sein, damit die Abläufe variieren können und die Spieler sich immer wieder auf neue Spielsituationen einstellen müssen.

In der Animation siehst du nicht das ganze Paket, die Darstellung wäre zu umfangreich. Es wurden in Variante A das Flügelspiel und in B der Schnittstellenpass mit Spiel über den Dritten umgesetzt. Lese unbedingt die Varianten, dort kommt die ganze Vielfalt dieser Übung zur Geltung.

Die Trainingsübung geschickt ausbauen und die Lernziele erweitern

Biete zum Einstieg den Ablauf A an, der dann später um die Wahlmöglichkeit Flanke/Flachpass erweitert wird. Anschließend folgt der Ablauf B mit dem Schnittstellenpass. Hier sucht zunächst der Startspieler den Torabschluss, später darf er den Ball quer zum Mitspieler ablegen. Das Finale kombiniert sämtliche Lernziele und die Spieler entscheiden, ob der Angriff über den Flügel, mit einem Pass in die Schnittstelle oder, oder, oder durchgeführt wird.

Rebounder - inkl. DVD u. Kartothek

Aufbau:

  • Es werden 3 Stangen, 2 Bodenmarkierungen, 1 Tor und ausreichend Bälle benötigt. Falls du gleich den Ablauf auch von der anderen Seite starten möchtest, benötigst du die doppelte Anzahl an Stangen und Markierungen.
  • Vor dem Strafraum werden die drei Stangen so aufgestellt, wie in der Grafik zu erkennen ist. Ca. 10 bis 15 Meter von den Stangen entfernt liegen die Startmarkierungen.
  • Ein Spieler besetzt die mittige Stange, zwei weitere jeweils die Markierungen. An der Markierung auf dem Flügel stehen mehrere Spieler mit Ball. Der Torwart wir im Tor platziert und schon geht es los.

Ablauf A:

  1. Der Startspieler dribbelt an und passt zum Mitspieler an der Stange.
  2. Der Passempfänger leitet den Ball gut getimt auf den Flügel weiter.
  3. Der Startspieler läuft am Flügel entlang und kontrolliert das Zuspiel.
  4. Dribbling zur Grundlinie und Flanke.
  5. Die beiden anderen Spieler sind zum Tor gestartet und öffnen den Raum, einer läuft Richtung vorderen und einer zum hinteren Pfosten.
  • Nach der Aktion tauschen die Spieler gegen den Uhrzeigersinn die Positionen. Entsprechend holt der Spieler den Ball, der an der linken Markierung gestartet ist.

Ablauf B:

  1. Der Startspieler dribbelt an und passt zum Mitspieler an der Stange.
  2. Der Passempfänger klatscht den Ball Richtung Markierung, der Mitspieler von dort kommt dem Ball entgegen.
  3. Der Startspieler läuft an der Stange vorbei und zieht in den Strafraum.
  4. Der Pass erfolgt durch die Schnittstelle zum Startspieler.
  5. Der Startspieler kontrolliert den Ball kurz und sucht dann den Torerfolg.
  • Nach der Aktion tauschen die Spieler gegen den Uhrzeigersinn die Positionen. Entsprechend holt der Spieler den Ball, der an der linken Markierung gestartet ist.

Variationen

A:

  • Gezielter Flachpass in die Box (rote Linie in der Grafik).
  • Die Spieler im Zentrum kreuzen auf dem Weg zum Tor.
  • Ablauf von der anderen Seite.

B:

  • Der Startspieler sucht am Ende nicht den Torerfolg, er passt zu einem Mitspieler, die beide in den Strafraum gestartet sind (rote Linien in der Grafik).
  • Ablauf von der anderen Seite.
  • Die Spieler entscheiden selbständig, welche Variante zur Spielsituation passt.

Tipps

  • Präzise getimte Pässe und Flanken in die Box.
  • Wegen der Beidfüßigkeit, die Übung unbedingt auch von der anderen Seite durchführen.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 4 + 1 Torwart
Maximum Gruppengröße: 8 + 1 Torwart
Material: 3 Stangen, 2 Bodenmarkierungen, 1 Tor und ausreichend Bälle
Feldgröße: nach Leistungsvermögen, bis zum halben Spieldfeld

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Praxisorientiertes Fußballtraining

Der Praxisplaner Teil 2 ergänzt den ersten Teil dieser Reihe besonders im praktischen Bereich ohne den organisatorisch-planerischen Bereich zu vernachlässigen. Es gibt viele Trainingsbausteine zu allen klassischen Trainingsthemen, vom Aufwärmen über die fußballerische Fitness und die taktischen Aspekte in Angriff und Verteidigung bis hin zum Torwarttraining.

Mit dieser Sammlung kann jeder Amateurtrainer seine knapp bemessene Zeit optimal nutzen und ist jederzeit in der Lage, seinen Spielern ein angepasstes und effektives Trainingsprogramm zu bieten. Natürlich fehlen auch in diesem Buch die Tipps zur Organisation und zur Betreuung der Mannschaft nicht.

Mehr erfahren

Mit Big Data zur Spielanalyse 4.0

Der technische Fortschritt hat längst auch im Fußball Einzug gehalten. Mit Kameras und den zugehörigen Computerprogrammen ist es heute möglich jede einzelne Sekunde eines Fußballspiels festzuhalten und für die Analyse zu nutzen. Dieses Buch wendet sich an Fußballtrainer und Fußballinteressierte gleichermaßen.

Es hilft ihnen zu verstehen wie die großen Datensammlungen, die heute zur Verfügung stehen, zum besseren Verständnis des Spiels, der Mannschaft und jedes einzelnen Spielers genutzt werden können. In zahlreichen Beiträgen beleuchten anerkannte Experten das Thema aus ihrer Sicht und in kurzen Interviews kommen auch Profis zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen.

Mehr erfahren

300 Trainingsformen zur Verbesserung von Kreativität, Handlungsschnelligkeit und Spielfähigkeit

Vom Stützpunktkoordinator des DFB und Bestseller-Autors, Fabian Seeger. Basierend auf Erfahrungswerten aus Breiten- und Leistungssport. Für Spielerinnen und Spieler aller Alter- und Leistungsstufen. Kreatives Fußballtraining 2.0 umfasst mehr als 300 verschiedene Trainingsformen, die für Fußballer aller Alters- und Leistungsstufen geeignet sind.

Die Übungs- und Spielformen zielen auf die Verbesserung von Kreativität, Handlungsschnelligkeit und Spielfähigkeit ab und sind thematisch in verschiedene Kapitel gegliedert: Ballspiele, Flitzerspiele, Kämpferspiele, Ballmitnahme, Passen, Dribbling, Torschuss, Kopfball, Balleroberung, Schnittstellenspiel, Vororientierung, Ballzirkulation, Entscheidungstraining, Farbsignale, Zonentraining, Gegenpressing und Duelle. Abwechslungsreiche, motivierende und innovative Trainingsideen.

Mehr erfahren

B- und A-Juniorentraining: Feinschliff für den Seniorenbereich!

Jeder Verein hat das Ziel, dass regelmäßig motivierte, leistungswillige und fußballerisch bestens ausgebildete „Eigengewächse” in den Seniorenbereich nachrücken.

Basis hierfür ist ein attraktives, herausforderndes und zielorientiertes B- und A-Juniorentraining, das nahtlos an die Förderung der jüngeren Altersstufen anschließt. Dieser Band liefert das dazu nötige Wissen mit direkt umsetzbaren Hilfen für die Praxis.

Intensive Technik-Schulung unter „Druck“, Taktik-Training vom Stabilisieren des 1 gegen 1 bis zum Aufbau eines funktionierenden Teams, Spielorientiertes, motivierendes Ausdauer- und Schnelligkeitstraining, „Powergymnastik“ zur Förderung der Mobilität und Stabilität.

Mehr erfahren