Trainingsübung Koordi-Flankenspiel

Variante

Medien

Flanken- mit vorgeschaltetem Koordinationstraining
Spieleröffnung durch den Torwart
Spieleröffnung, Doppelpass und Hinterlaufen
Flanke in den Strafraum und direkter Torabschluss
Koordination, Flanke und Torabschluss

Beschreibung

Übungsablauf

Die Grafik zum Ablauf wurde zusätzlich nochmal in zwei einzelne Grafiken zerlegt, so sind die Aktionen besser zu erkennen.

Flankentraining mit vorgeschaltetem Koordinationstraining

Starte die Trainingsform zunächst über eine Flügelseite, dann über die andere. Später solltest du den Akteuren die Wahl lassen, über welche Seite angegriffen wird. Der Torwart entscheidet jetzt, über welche Seite er das Spiel eröffnet. Zusätzlich kannst du im Strafraum ein oder zwei Verteidiger postieren, die den Torabschluss verhindern sollen. Bei gutem Timing können die Angreifer in der Box zum ersten und zweiten Pfosten ziehen, bis hin zum Kreuzen vor dem Tor.

Die zusätzlichen koordinativen Aufgaben in dieser Trainingsform können frei gewählt werden. Die verwendeten Hilfsmittel und die Bewegungsvorgaben, kannst du deinen Bedürfnissen anpassen. Der gesamte Ablauf lässt sich natürlich auch ohne Koordinationstraining darstellen, allerdings werten die koordinativen Anforderungen die Trainingsform zusätzlich auf. Die Feldgröße kann angepasst werden, vom Großfeld bis zum Kleinfeld.

Wir benötigen zwei Torhüter, die nach einigen Abläufen die Tore tauschen können. Solltest du nur einen Torwart zur Verfügung haben, kann die Spieleröffnung von einem Spieler erfolgen.

Traingshilfen und Trainingszubehör - Komplettset Koordination

Aufbau:

  • Im Beispiel wurden 2 Tore, 4 Hürden, 9 Ringe, 4 Hütchen und 2 Bodenmarkierungen für den Aufbau verwendet. Ausreichend Bälle sollten bereitliegen.
  • Die Entfernungen entnehme bitte der Grafik.
  • In jedes Tor wird ein Torhüter postiert, die Spieler A, B und C stehen bereit. Der Torwart rechts in der Grafik verfügt über einen Ball.

Ablauf:

  1. Der Torwart eröffnet das Spiel mit einem Abwurf/Abroller/Pass auf den Mitspieler am Flügel.
  2. A passt zu B.
  3. B kontrolliert den Ball kurz und passt durchs Hütchentor in den Lauf von A, der am Flügel gestartet ist. Anschließend hinterläuft B seinen Mitspieler A.
  4. A dribbelt ins Zentrum und passt gut getimt zu B auf den Flügel.
  5. B dribbelt die Linie entlang umrundet das Hütchen und passt flach oder flankt vors Tor auf A oder C.
  6. Zwischenzeitlich erfüllt A die vorgegebene Aufgabe in der Koordinationsleiter und bietet sich fürs Zuspiel von B an.
  7. C sprintet zu den Hürden und überquert diese nach Vorgabe. Er startet so, dass er sich im richtigen Moment im Strafraum zum Anspiel anbieten kann.
  8. Der oder die Flanke wird von A oder C zum Torerfolg verwertet.

Variationen

  • Ablauf über die andere Seite, entsprechend wird unter 7. die koordinative Aufgabe in den Ringen absolviert.
  • Der Torwart entscheidet, er eröffnet über die linke oder rechte Seite.
  • Ein oder zwei Verteidiger stören im Strafraum.

Tipps

  • Die Spieler müssen ihre Zusatzaufgaben gut timen, um zum richtigen Zeitpunkt im Strafraum aufzutauchen.
  • Du kannst das Hinterlaufen auch weglassen, dann wird es einfacher. Entsprechend halten die Spieler ihre Positionen und 4. fällt weg.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 3 + 2 Torhüter
Maximum Gruppengröße: 12 + 2 Torhüter
Material: 2 Tore, 4 Hürden, 9 Ringe, 4 Hütchen, Bodenmarkierungen und ausreichend Bälle.
Feldgröße: Groß- bzw. Kleinfeld.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Sporttheorie und Sportpraxis für Trainer und Übungsleiter

Auch für Trainer im Amateurbereich steigen die Anforderungen immer mehr, weil mit dem Fußball auch die Komplexität der Trainertätigkeit wächst. Er muss heute nicht mehr nur sportartspezifische Kenntnisse besitzen, sondern auch über Trainingssteuerung, Beratung und Betreuung der Spieler Bescheid wissen und er muss lehren können. Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz sind gefragt.

Zu all diesen Aspekten und noch zu vielen anderen Gesichtspunkten liefert dieses Buch unglaublich viele Informationen und Ratschläge. Dieses Komplettpaket wird abgerundet durch einen ausführlichen Praxisteil , in dem der Autor ausführlich auf das gezielte Training aller motorischen Grundfertigleiten eingeht.

Mehr erfahren

Autoren: Ralf Peter und Norbert Vieth

Verpackt in eine praktische Schutzbox lässt sich die Kartothek „Torschuss“ überall hin mitnehmen, auch auf den Fußballplatz. Oder der Trainer stellt sich vor dem Training seinen Trainingsablauf zusammen und steckt sich die entsprechenden Karten in die Hosentasche, wo er sie jederzeit benutzen kann.

Die Sammlung zum Thema Torschuss ist in drei Bereiche mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad gegliedert. Das erste Drittel dreht sich um den Torschuss ohne Gegnereinwirkung gefolgt von der Kartensammlung mit Übungen mit Gegner. Den Abschluss bilden die Karten mit dem Torschusstraining in Spielformen als Vorbereitung auf das große Spiel.

Mehr erfahren

Ratgeber für Menschenführung, Teambildung und Coaching im Fußball

Eine erfolgreiche Mannschaft ist mehr als die Summe der Stärken der Einzelspieler. Diese Erkenntnis bewahrheitet sich Jahr für Jahr, wenn sogenannte Underdogs einen besseren Tabellenplatz belegen als vermeintliche Startruppen mit einem Riesenbudget.

Ausgehend von den drei Säulen Vertrauen, Loyalität und Respekt und dem Wissen wie man lernt, mit schwierigen Situationen umzugehen, zeigt dieses Buch engagierten Trainern, was sie tun können, um aus ihrer Mannschaft ein echtes Team zu formen. Alle möglichen Aspekte werden dabei beleuchtet, äußere Gegebenheiten, situative Ereignisse bis zur Beurteilung der Persönlichkeitsstrukturen und der Einflussnahme darauf. Eine wahre Fundgrube für jeden echten Coach.

Mehr erfahren

392 Seiten – 350 Trainingsformen

Kreative Spieler können mit ihrem variantenreichen und unvorhersehbaren Spiel häufig den Unterschied zwischen Erfolg und Nichterfolg ausmachen. Dieses Buch ist für jeden Trainer, dem es ein wichtiges Anliegen ist, seine Spieler im Bereich Kreativität zu verbessern, eine schier unerschöpfliche Fundgrube.

Nach einer kurzen theoretischen Abhandlung über die Handhabung der Inhalte geht es auch schon los mit der Praxis. In verschiedenen Komplexen werden Trainings-, Spiel- und Organisationsformen vorgestellt, in denen die kreativen Fähigkeiten der Einzelspieler, von Mannschaftsteilen, aber auch des gesamten Teams trainiert und verbessert werden können. Eine unglaublich umfangreiche und fast unerschöpfliche Quelle für die Trainingsgestaltung.

Mehr erfahren