Trainingsübung Double Tick-Tack

Variante

Medien

Übungsform zum Schnittstellenpass
Passspiel in der Gruppe trainieren

Beschreibung

Übungsablauf

Jetzt geht es richtig los. Nachdem die Grundzüge dieser Übung bekannt sind, werden wir die Spieler nicht weiter einengen, sie erhalten große Freiheiten im Ablauf. Dazu müssen wir ihnen aber erst zeigen, was alles möglich ist. Aus diesen Standards können sie dann ihre Fantasie entwickeln und für jede Position im Übungsfeld eine Lösung finden.

Nachdem der starre Ablauf in dieser Variante einige Zeit gelaufen ist, sollen die Spieler kreativ und situationsabhängig passen. Dabei ist die Reihenfolge im Ablauf egal, es soll aber möglichst oft der Schnittstellenpass über die Linie erfolgen.

Fordere jetzt den Schnittstellenpass häufiger

Wie auch in der Einstiegsübung, soll auch hier beim Seitenwechsel kein Schnittstellenpass erfolgen. Sind die Spieler später nicht mehr an den genauen Ablauf gebunden, müssen wir sie daran erinnern, die Schnittstellenlinie immer wieder einzusetzen. Je mehr Pässe durch die Schnittstelle erfolgen, desto besser.

Ablauf:

  • Wir starten im Uhrzeigersinn.
  • Die Spieler starten immer ihrem Pass nach und ziehen sich dann wieder zurück.
  • Beim Pass auf die andere Übungsseite erfolgt kein Pass über die Schnittstellen-Linie.
  1. Aus der Ecke A wird über die Schnittstellen-Linie in den Lauf des roten Spielers gepasst.
  2. Der rote Spieler passt in Ecke B und geht seinem Pass hinterher. Aus der Ecke kommt der Passempfänger dem Pass entgegen.
  3. Aus der Ecke B wird auf den grünen Spieler gepasst. Dieser legt den Ball auf den roten Spieler ab, der sich zwischenzeitlich anbietet. Er passt sofort weiter in Ecke C. Auch hier geht der Spieler seinem Pass nach und aus der Ecke kommt der Passempfänger dem Ball entgegen.
  4. Der grüne Spieler zieht über die Linie weg und erhält das Zuspiel durch die Schnittstelle.
  5. Der grüne Spieler leitet den Ball in die Ecke D weiter und geht seinem Pass hinterher. Aus der Ecke kommt der Passempfänger dem Pass entgegen.
  6. Anschließend erfolgt aus der Ecke das Zuspiel auf den roten Spieler. Dieser legt den Ball auf den grünen Spieler ab, der sich zwischenzeitlich anbietet.
  7. Er passt sofort weiter in Ecke D. Auch hier geht der Spieler seinem Pass nach und aus der Ecke kommt der Passempfänger dem Ball entgegen. Jetzt beginnt der Ablauf erneut, der den Ball in Ecke A weiterleitet.

Variationen

Keine starren Abläufe. Die Spieler lassen den Ball klatschen und passen, wie die Situation es erfordert. Die Spieler aus den Ecken können direkt zu einem anderen Spieler in einer Ecke passen.

Tipps

Biete zunächst die vorgeschriebenen Pass- und Bewegungsmuster an. Später sollen die Spieler kreativ und situationsbezogen im und ums Rechteck passen.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Der Einfluss der Pubertät- Die Auswirkungen auf das Lernen - Die Rolle des Trainers

Nach dem bereits in der 6. Auflage erschienen Buches „Psychologie im Sport“, widmet sich der Autor hier der Psychologie des Jugendsports.

Grundkenntnisse über körperliche und psychische Veränderungen in der Pubertät und ihre gegenseitigen Wechselwirkungen gehören heute zum Rüstzeug eines Trainers und Jugendbetreuers.

Unstrittig ist, dass gerade bei jugendlichen Sportlerinnen und Sportlern die individuelle Lebenssituation und die persönlichen Voraussetzungen eine wesentliche Rolle für die Art, die Intensität und die Richtung sportlichen Handelns darstellen. Auch die Eltern spielen eine Rolle und werden in ihrem Einfluss auf das sportliche Verhalten ihrer Kinder angesprochen.

Mehr erfahren

Spielformen für den Fußball von heute und morgen

Fußballer wollen am liebsten immer spielen, auch während des Trainings. In dem Punkt unterscheiden sich Profis und Amateure kaum. Einheiten ohne Ball werden als notwendiges Übel hingenommen, aber richtige Leidenschaft kommt erst auf, wenn das runde Leder auf dem Platz erscheint.

Dieses Buch beschäftigt sich dementsprechend ausschließlich mit Spielformen, mit denen verschiedene Ziele und Inhalte verbessert werden können. Im Endeffekt geht es darum die Spieler mit dieser Art des Trainings und der gezielten Steuerung technisch, taktisch, athletisch und mental zu verbessern. Kleine Storys rund um den Fußball lockern das Thema auf.

Mehr erfahren

Beweg dein Hirn – Für jung und alt

Dieses Multimediapaket bestehend aus Buch und DVD richtet sich nicht nur an Fußballer, sondern an jeden, der seine Kreativität, sein geistiges und koordinatives Potenzial und damit seine Lebensqualität verbessern möchte.

Die Übungen sind überall durchführbar und eignen sich hervorragend als Pausenfüller bei langatmigen Besprechungen oder Meetings. Zehn Minuten Training am Tag mit dieser Methode reichen aus, um die geistigen Fähigkeiten auf allen Ebenen zu steigern mit positiven Auswirkungen im Alltag, in der Schule oder im Beruf. Insbesondere werden die Gedächtnisleistungen, Kreativität sowie die Entscheidungs- und Kommunikationskompetenz gefördert. Für alle Altersklassen geeignet.

Mehr erfahren

Für Kinder, Erwachsene und Trainer, inkl. Bonusmaterial

Sei ein Teil der Ausbildungsphilosophie und lerne die ersten von über 100 verschiedenen Tricks, die die MFS den Kindern in der Ausbildungsphase vermitteln.

Es gibt zu jedem Trick eine Übungsform. Geeignet ab 5 Jahren, inkl. 18 Bonus-Videos zum Thema Ballannahme.

Für folgende Spielsituationen wurden Tricks ausgewählt: Standtricks, Standtricks mit Rücken zum Tor, Tricks im kurzen frontalen 1 gegen 1, Tricks im langen frontalen 1 gegen 1, Tricks im seitlichen 1 gegen 1, Tricks mit Rücken zum Tor im Lauf. Langfristig erfolgreich spielen durch gezielte Entwicklung von Ballgefühl und perfekter Technik

Mehr erfahren