Trainingsübung Doppel-Karree

Variante

Medien

Die Spieler passen sich den Ball in den Quadraten zu
Endlose Passübung im Kreis

Beschreibung

Übungsablauf

Diese Trainingsübung ist sehr variantenreich und eignet sich auch als Warm-Up!

Die Übungsabläufe sind einfach, in der dritten Variante wird es dann schwerer, weil die Spieler die Laufrichtung ändern. Du kannst die weiteren Hauptvarianten über das Menü „Variante 1“ aufrufen. Ein PDF mit allen Hauptvarianten findest du am Ende dieser Beschreibung. Beachte bitte unbedingt die weiteren Varianten in der Beschreibung zur jeweiligen Hauptvariante.

In der Grafik unten kannst du es erkennen: Wir markieren zwei verschachtelte, identische Quadrate mit Hütchen. Bodenmarkierungen werden nicht reichen, weil die Spieler den Ball ums Hütchen herumziehen sollen und dies wollen wir erzwingen.

Die Teams in den Quadraten trainieren in dieser Einstiegsübung unabhängig voneinander. Im Prinzip würde eine Gruppe ausreichen, damit erfüllen wir aber nicht den Zweck der Abläufe. Die Gruppen irritieren und stören sich dadurch und die gesamte Aktion wird unübersichtlich.

Endlosablauf durch Übungen im Kreis

Übungen im Kreis zeichnen sich dadurch aus, dass sie einen endlosen Ablauf ermöglichen. Die Wartezeiten sind gering und umfassen lediglich die Zeit, bis der nächste Ball kommt. Dadurch ist ständige Konzentration erforderlich und durch die endlosen Wiederholungen werden die Lernziele eingeschliffen. Die Lernziele in dieser Übung umfassen das Passspiel, das Ziehen des Balles aus einer offenen Stellung und die Konzentrationsförderung.

Beschreibung:

Das blaue Team passt sich den Ball gegen den Uhrzeigersinn zu. Nach jedem Pass folgt der Passgeber dem Ball und schließt sich der nächsten blauen Gruppe an. Der Passempfänger zieht den Ball ums Hütchen herum, um dann wieder einen Pass in die nächste blaue Gruppe zu schlagen. So geht die Übung immer weiter. In der roten Gruppe läuft es ähnlich ab, mit dem Unterschied, dass der Bewegungsablauf im Uhrzeigersinn durchgeführt wird.

Achtung: Beim Start müssen auf der Startposition mindestens zwei Spieler postiert werden.

Organisation für alle Varianten:

  • Zwei Quadrate werden ineinander verschachtelt, siehe Grafik:
    Übungsaufbau - Passen im Kreis
  • Ein Quadrat wird mit vier roten und eins mit vier gelben Hütchen markiert.
  • Eine Spielgruppe postiert sich an den roten und eine an den gelben Hütchen. Jede Ecke ist besetzt, besser doppelt, es reicht aber, wenn die Startecke doppelt besetzt ist.
  • Jede Gruppe hat einen Ball zur Verfügung.

Variationen

  • Ablaufrichtung ändern.
  • Zwei Bälle pro Gruppe, dann wird es schwer. Der zweite Ball gehört dann bei Übungsstart auf die gegenüberliegende Seite (auch dort zwei Spieler!).
  • Verschiedene Passtechniken.
  • Die Gruppen ändern die Pass- und Laufrichtung.
  • Beim Ziehen ums Hütchen darf der Ball darf nicht ruhen.

Tipps

  • Auf sichere Ballmitnahme achten.
  • Fordere genaue Pässe.
  • Individuelle Fehlerkorrektur.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 10
Maximum Gruppengröße: 18, besser mehrere Übungsfelder aufbauen.
Material: 2 Bälle, 2 x 4 Hütchen.
Feldgröße: Nach Trainerintension und Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Sporttheorie und Sportpraxis für Trainer und Übungsleiter

Auch für Trainer im Amateurbereich steigen die Anforderungen immer mehr, weil mit dem Fußball auch die Komplexität der Trainertätigkeit wächst. Er muss heute nicht mehr nur sportartspezifische Kenntnisse besitzen, sondern auch über Trainingssteuerung, Beratung und Betreuung der Spieler Bescheid wissen und er muss lehren können. Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz sind gefragt.

Zu all diesen Aspekten und noch zu vielen anderen Gesichtspunkten liefert dieses Buch unglaublich viele Informationen und Ratschläge. Dieses Komplettpaket wird abgerundet durch einen ausführlichen Praxisteil , in dem der Autor ausführlich auf das gezielte Training aller motorischen Grundfertigleiten eingeht.

Mehr erfahren

Die häufigsten Einsatzmöglichkeiten von Tapingverbänden

Selektiv schützen, stützen und entlasten: Das sind die wesentlichen Merkmale eines „funktionellen Verbandes“. Bei bestimmten Verletzungen kann es sinnvoll sein, die Beweglichkeit in einem Gelenk ganz gezielt einzuschränken, um weitere Schädigungen zu vermeiden. Meist kann in Absprache mit dem behandelnden Arzt sogar die sportliche Aktivität beibehalten werden.

Gerade im Sport spielt Taping auch eine wichtige Rolle bei der Verletzungsprophylaxe. So hat sich diese Maßnahme im Spitzen- und im Breitensport seit vielen Jahren bestens bewährt.Das Buch zeigt die häufigsten Einsatzmöglichkeiten von Tapingverbänden.

Mehr erfahren

Viele Tipps zum Training, Spielbetrieb und zur Betreuung

Trainer im Kinderbereich haben eine hohe Verantwortung oft aber keine entsprechende pädagogische Ausbildung im Umgang mit kleinen Kindern. Deshalb werden sie sich freuen, wenn sie mit diesem Buch eine entsprechende Unterstützung bekommen, wie das Training mit Bambinis und den nachfolgenden Altersklassen aussehen sollte und warum.

Nach dem theoretischen Teil, der sich mit den Besonderheiten im Kinderfußball generell und den spezifischen Aspekten in verschiedenen Altersstufen befasst, folgen drei Praxisteile für die Bambinis, die F- und die E-Junioren. Das letzte Kapitel rundet die Sammlung ab und gibt wertvolle Hinweise für die Trainingsplanung und -organisation.

Mehr erfahren

Konzepte, Perspektiven, Ideen & Visionen

Das Passspiel ist die Seele des modernen Highspeedfußballs. In diesem Buch wird dieses Thema unter allen möglichen Gesichtspunkten und aus verschiedenen Blickwinkeln ausführlich betrachtet. Das beginnt mit dem Kinder- und Jugendbereich und dem Ausblick in die Zukunft, geht über den Amateurbereich bis zu den Profis.

Viele bekannte und anerkannte Autoren, darunter berühmte nationale und internationale Koryphäen stellen nicht nur ihre Sichtweise von modernem Passspiel vor, sondern geben auch praktische Hilfen, die sofort im Training einsetzbar sind. Ein unglaublich umfassendes Werk für jeden Fußballtrainer zur Eigenreflexion und zur Umsetzung in die Praxis.

Mehr erfahren