Regeneration nach dem Wettkampf

Für Fußballer ist nicht nur ein abwechslungsreiches Training und der Wettkampf von entscheidender Bedeutung, um die körperliche Leistungsfähigkeit Stück für Stück zu verbessern, sondern vor allem auch die richtige Regeneration. Um Muskeln, Sehnen und Bänder nicht zu überlasten, ist deshalb eine ausreichend lange Erholungsphase unabdingbar.

Tipps und Tricks um Muskeln und Bänder zu erholen!

Dabei gibt es einige Methoden und Maßnahmen, mit denen sich die Regeneration deutlich effektiver gestalten lässt. Damit man sich nach einem Power-Workout auf dem Trainingsplatz richtig erholt, gilt es deshalb auch der Muskelentspannung genügend Aufmerksamkeit zu schenken. Denn die Intensität beim Fußball ist für den Körper und Geist sehr hoch. So kann es ohne ausreichend lange Ruhephasen deutlich schneller zu Verletzungen oder einem massiven Leistungsabfall kommen.

Damit man die Regeneration nach dem Wettkampf ideal gestalten kann, haben wir Ihnen hier ein paar nützliche Tipps zusammengefasst. Auf diese Weise wird es ganz einfach möglich eine Überbelastung zu verhindern und vor allem nach einem anstrengenden Fußballspiel die richtigen Maßnahmen zu treffen, um den Körper richtig zu erholen.

Hilfreiche Mittel zur Regeneration aus der Apotheke

Fast jeder Fußballer kennt es: Nach dem Spiel brennen die Füße und Oberschenkel und man möchte am liebsten nur auf dem Sofa liegen. Auch Tage nach einem anstrengenden Wettkampf kommt es nicht selten zu einem starken Muskelkater, der vor allem durch eine Überreizung verschiedener Muskelgruppen auftritt. Um für eine schnellere und effektivere Regeneration zu sorgen, können verschiedene Mittel zur Regeneration aus der Online Apotheke helfen. So findet man in einer Online Apotheke eine ganz Reihe von frei verkäuflichen Mitteln wie Tiger Balm oder ein Gel für Muskel und Gelenke, welches für eine aktive Entspannung verschiedener Muskelgruppen sorgt. Damit können Muskelverhärtungen vorgebeugt werden und eine deutliche schnellere Regeneration eingeleitet werden.

Ausreichend Schlaf tanken!

Eine ausreichende Menge Schlaf kann dafür sorgen die Regeneration deutlich zu verbessern. Dabei können vor allem Fußballer von einer höheren Schlafdosis profitieren. Denn die Trainingsübungen im Fußball sind oftmals sehr komplex, so dass gleich eine Vielzahl von Muskelgruppen beansprucht werden. So wird mindestens eine Schlafdauer von sieben Stunden pro Nacht empfohlen. Auch kurze Power Naps können dazu beitragen die Erholungsdauer nach einem abwechslungsreichen Training zu verkürzen.

Auf die richtige Ernährung achten!

Natürlich spielt auch die Ernährung eine Rolle bei der Ernährung nach dem Fußball. Um möglichst schnell wieder bei voller Leistungsfähigkeit auf dem Platz zu stehen, sollte für einen gesunden und ausgewogenen Ernährungsplan gesorgt werden. Nach dem Spiel empfiehlt sich dabei vor allem ein Post-Workout-Shake. Hierfür sollte ein Getränk gemixt werden, welches eine Vielzahl von Vitaminen und Nährstoffen enthält. Spätestens drei Stunden nach dem Spiel gilt es eine volle Mahlzeit zu sich zu nehmen, die eine ausreichende Menge an Eiweiß und Kohlenhydraten liefert. Vor allem Eiweiß dient dem Körper als echter Turbo zur Regeneration, so dass sich hier müde Beine wieder munter machen lassen.

Genug Wasser nach dem Spiel trinken

Damit alle Nährstoffe dahin transportiert werden können, wo der Körper den höchsten Bedarf hat, braucht es eine Menge Wasser. Hier ist die Rede von Mineralwasser und keinen Soft Drinks. So gilt es als Sportler jeden Tag mindestens zwei bis drei Liter Wasser zu trinken. Nach dem Spiel ist zudem darauf zu achten den Flüssigkeitshaushalt wieder auszugleichen, da man während des Wettkampf auf dem Platz viel geschwitzt hat.