Positive Aggressivität im Fußball

Power-Spieler sind durchsetzungsfähig und strahlen Stärke aus

Seit dem das Spielfeld uns gehört...Unter uns Trainern herrscht in Sachen "Aggressivität" Einigkeit. Aggressivität ist ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor um Spiele zu gewinnen. Aber bemängeln wir nicht allzu oft die "fehlende Aggressivität"?

Wie sag ich es meinen Spielern?

Unter uns Trainern herrscht in Sachen "Aggressivität" Einigkeit.

Trainingshilfsmittel für Fußballtrainer

Aggressivität ist ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor um Spiele zu gewinnen. Aber bemängeln wir nicht allzu oft die „fehlende Aggressivität“? Google dich mal durch…selbst bei den Profimannschaften „jammern“ die Spieler und erst recht wir Trainer, wenn es dem Team an der nötigen Aggressivität mangelt.

Ein Trainerkollege hat mit seinem Team da weniger ein Problem. Warum?

Weil seine Mannschaft Aggressivität anders definiert und lebt. Statt Schlagwörter wie „Kampf um jeden Ball“, heißt es "spielen, spielen, spielen" und statt „den Gegner bekämpfen“, kämpft die Mannschaft lieber für ihre Ziele.

Was sagt uns das?

Vielleicht das: Wer "spielgeil" ist…ist automatisch aggressiv und wer seine Ziele genau kennt, ist fest entschlossen, diese auch zu erreichen...“komme was da wolle“.

Keiner kann mich und meine Mannschaft stoppen, denn wir gestalten unser Spiel so wie wir es wollen, von der ersten bis zur letzten Minute.

"Aggressivität" bedeutet eben nicht, den Gegner mit unfairen Mitteln am Spiel zu hindern. Es bedeutet auch nicht, das Spiel der gegnerischen Mannschaft zu zerstören, sondern sein eigenes Spiel zu fördern, immer präsent zu sein und dem Gegner unser Spiel aufzudrängen.

Kleiner Motivationstipp

Kreiere immer wieder neue Spielformen mit Wettbewerbscharakter! immer kurz und knackig und mit neuer Spiel-Idee: diese Spiele können nur dann gewonnen werden, wenn ich als Spieler richtig bissig, ekelig werde und dem Gegenspieler ständig auf die Nerven gehe. Das macht den Spielern so richtig "Bock" und formt Step by Step das sogenannten PSG (Power-Spieler-Gen) und genau das will die "neue Trainergeneration".

Power-Spieler sind durchsetzungsfähig, strahlen Stärke aus, sind voller Tatendrang, sind brutal hartnäckig und von sich total überzeugt. Der Begriff Aggressivität, sagte mir unlängst solch ein Power-Spieler, sei für ihn heute total positiv besetzt und hat bei ihm die vielzitierte Handbremse gelöst.

„Seit dem das Spielfeld uns gehört (ja, du hast richtig gelesen) geben wir jedes Mal „Vollgas“ nicht weil wir es müssen, sondern weil wir es wollen.“

Matthias Nowak

(Individual-Coach für Fußballprofis, U19/U17 Spielern, seit 2009 Technik- und Kreativtrainer bei den Frauen (1. Bundesliga und Nachwuchs) und den Junioren Teams des FC Bayern München von der U9 bis zur U19, Gehirntrainer, IHK-Referent zum Thema Motivation und Erfolg)

©Anja Greiner Adam - Fotolia.com