Sportwetten und Steuern: Das gilt es zu beachten!

Seit der Legalisierung der Onlinesportwetten boomt die Glücksspielbranche. Große Sportereignisse wie die WM, oder die Champions League sorgen regelmäßig für die besten Quoten und großartige Gewinnchancen.

Kein Wunder also, wenn sich viele Bundesbürger auf die Suche nach einem zuverlässigen Wettanbieter machen. Doch hier ist ein wenig Vorsicht geboten.

Denn nicht jeder Wettanbieter ist in Deutschland legal und der Verzicht auf die Wettsteuer sollte nicht zu einer Straftat führen.

Wettanbieter ohne Lizenz aus Deutschland sind in Deutschland illegal

Das Konstrukt des aktuellen Glücksspielstaatsvertrags liest sich ein wenig wie eine Taktiktafel. So ist es für Wettanbieter in Deutschland illegal, ihr Angebot zu offerieren, wenn sie nicht über eine Lizenz in Deutschland verfügen. Andersrum ist es für Spieler aus Deutschland und in Deutschland illegal, an solchen Angeboten teilzunehmen. Anders sieht es hingegen aus, wenn der Spieler aus Deutschland stammt und die Wette nicht in Deutschland abgibt. Dann fällt er wieder unter das nationale Glücksspielrecht des jeweiligen Staates. Es gibt viele Wettanbieter ohne Steuer, aber bei ebenso vielen darf ein Spieler aus Deutschland in Deutschland nicht legal wetten. Wettet er hingegen im Urlaub in Italien, dann ist die Wette aus deutscher Sicht legal und damit auch der Gewinn. Außer natürlich, dass das italienische Glücksspielrecht etwas anderes vorsieht. Klingt sehr kompliziert und das ist es auch!

2 Tornetz mit Druck – Teamsportbdarf.de

Gibt es überhaupt legale Wettanbieter ohne Steuern?

Auch die Wettanbieter müssen ihr Verhalten anpassen und entsprechende Angebote offerieren. Sehr beliebt ist hier die Option, bei der die Wettanbieter die Steuer übernehmen. Das ist auch in Deutschland legal, denn hier hat der Wettanbieter die Steuer abzuführen. Ob diese im Endeffekt direkt aus der Wette des Kunden stammt, oder aber vom Wettanbieter einfach selbst entrichtet wird, spielt für den Staat keine Rolle. Es gibt eine ganze Anzahl von legalen Wettanbietern, die diese Option nutzen und so ihr Angebot attraktiver für die Kunden machen. Wer taktisch klug vorgehen möchte und seinen Anbieter nach den besten Konditionen auswählen will, der hat folglich eine breite Auswahl an Optionen und kann den Anbieter mit den besten Quoten und der niedrigsten Steuerbelastung wählen.

Legal Wetten platzieren und gewinnen

Auch wenn viele Wettanbieter mit einer ausländischen Lizenz locken, so sollten Verbraucher hier schon aus eigenem Interesse deutlich vorsichtiger agieren. Denn strenggenommen begeht der Spieler selbst eine Straftat, wenn er an solchen Angeboten teilnimmt und seine Wetten platziert. Dementsprechend können hohe Steuerstrafen hinzukommen und im schlimmsten Fall wird der Gewinn einfach konfisziert. Deswegen sollte nur Wettanbieter gewählt werden, die über eine Lizenz aus Deutschland verfügen und so ihren Spielern ein Maximum an Sicherheit bieten können. Auch hier gibt es viele Anbieter, die die Steuerlast übernehmen und so ihren Kunden einen direkten Vorteil verschaffen. Gerade bei großen Gewinnen kann sich das durchaus lohnen. Aktuell beträgt die Wettsteuer knapp 5 Prozent und das ist schon ein ordentliches Sümmchen. Eine steuerfreie Wette mit einem steuerfreien Gewinn ist doch die beste Option. Da kann jeder Fan von Sportwetten einfach nicht nein sagen und sich seinen Anteil am großen Glück sichern!