Trainingsübung 14 Bewegungsspiele

Variante

Medien

© creafilm/Fotolia.com

Beschreibung

Übungsablauf

Fang- und Bewegungsspiele sollten in keinem Kindertraining fehlen. Sie fördern die Koordination und haben durch den Wettkampfcharakter einen sehr großen Spaßfaktor. Kinder lieben diese Spiele. Hier gibts die ersten 7 Spiele, die weiteren 7 findest Du auf der nächsten Seite.

01. Meine Fußballmannschaft

Material:

Bereite Zettel vor. Du benötigst für ein Team folgende vier Mitglieder: Torwart, Abwehr, Mittelfeld und Angriff. Schreibe die Begriffe jeweils auf einen Zettel. Je nach Anzahl der Kinder benötigst Du mehrere Teams. Beispiel: 17 Kinder spielen mit - Dies sind insgesamt 16 Zettel. Das 17. Kind wird beim Wettlauf um die Zettel leer ausgehen, aber das ist egal und gehört zum Spiel dazu.

Ablauf:

Auf Dein Kommando laufen die Kinder im Sprint zu den ausgelegten Zetteln. Jedes Kind wird versuchen einen Zettel zu ergattern, aber damit ist das Spiel noch nicht vorbei. Die Kinder sollen ja noch Teams bilden und müssen sich zusammenfinden. Die jeweiligen Teammitglieder sollen sich aufeinander setzen oder legen, wobei eine Reihenfolge vorgegeben ist. Der Torwart unten, dann Abwehr, Mittelfeld und Angriff. Die Kinder aus der Gruppe, die zuerst ein Team gebildet haben, erhalten jeweils einen Punkt und das Spiel beginnt von vorne.

02. Teambildung

Material:

----------

Ablauf:

Die Kinder bewegen sich frei im Raum. Auf Zuruf des Trainers bilden sich Teams. Beispiel: Der Trainer ruft eine Zahl - Es bilden sich Gruppen zu genau dieser Zahl. Findet ein Kind keine Gruppe scheidet es aus oder besser: Jedes Kind, das eine Gruppe findet, bekommt einen Punkt. Andere Gruppen: Hosenfarbe, Sockenfarbe, Augenfarbe etc.

03. Drehwurm

Material:

----------

Ablauf:

Jeweils zwei Kinder stehen sich frontal gegenüber und legen die Handflächen gegeneinander. Die Arme sind dabei gestreckt vor dem Körper, an einfachsten auf Schulterhöhe. Die Kinder drehen sich um die eigene Körperachse und schließen dabei die Augen. Nach der Drehung legen sie die Handflächen wieder gegeneinander. Die Augen bleiben dabei immer geschlossen. Diese Übung funktioniert auch mit Mehrfachdrehungen.

04. Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Material:

----------

Ablauf:

Ein Klassiker unter den Fangspielen. Ein Kind ist der Wolf und die anderen Kinder stellen sich auf gleicher Höhe und in einer Reihe auf. Der Wolf steht einige Meter hinter der Reihe. Auf der anderen Seite des Spielfeldes befindet sich ein markiertes Feld. Dieses Feld ist das "Haus", in das geflüchtet werden muss. Das Spiel kann nun beginnen:

Wolf: "Wer hat Angst vorm bösen Wolf?"

Kinder: "Niemand!"

Wolf: "Und wenn er kommt?"

Kinder: "Dann laufen wir davon!"

Startet dann der Wolf, versuchen die Kinder sich ins Haus zu retten. Die Kinder, die vom Wolf vor erreichen des Hauses abgeschlagen werden, werden in der nächsten Spielrunde ebenfalls zum Wolf.

Laufgewichte - 500 g Gewichtsmanschette

05. Wer hat die Hosen an?

Material:

Pro Mannschaft eine große alte Trainingshose oder Shorts.

Ablauf:

Dieses Spiel ist ein Staffelwettbewerb. Jede Mannschaft bildet Paare. Nach dem Startsignal zieht jeweils das erste Paar einer Mannschaft die Hose an. Jeder geht mit einem Bein in eins der Hosenbeine und schon kann der Lauf beginnen. Das Paar erreicht einen Wendepunkt, kehrt dann in die Gruppe zurück, zieht die Hose aus und übergibt sie ans nächste Paar. Welche Mannschaft gewinnt das Staffelrennen? Du kannst zusätzlich noch einen Parcours aufbauen, der durchquert werden muss (Slalom etc.).

06. Torwartspiel

Material:

Pro Gruppe 1 Ball Bilde Gruppen mit jeweils mindesten 4 Kindern.

Ablauf:

Markiere für jede Gruppe ein Feld. Ein Kind hält den Ball in den Händen, ruft den Namen eines Mitspielers aus der Gruppe und wirft den Ball senkrecht in die Luft. Das benannte Kind versucht den Ball, bevor er den Boden berührt, zu fangen. Gelingt dies, wird der Fänger zum Werfer. Wird der Ball nicht gefangen, erhält der Werfer einen Punkt. Ein Punkt zählt nur, wenn der Ball den Boden innerhalb des markierten Feldes berührt. Die Höhe des Wurfes sollte mindestens zwei Meter betragen (je nach Feldgröße).

07. Vogelfänger

Material:

----------

Ablauf:

In einem begrenzten Raum bewegen sich, neben 2 "Vogelfängern", die restlichen Kinder. Berührt ein Vogelfänger einen Vogel, muss der Vogel auf der Stelle verharren und mit den Flügeln (angewinkelte Arme) flattern. Durch Berührung an der Schulter durch einen anderen Vogel kann der erstarrte Vogel wieder befreit werden.

 

Weiter geht es mit 7 weiteren Fang-und Bewegungsspielen in Varainte 2

Altersgruppe

  • G-Junioren (Bambini/U7)
  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Die eigene Spielauffassung formulieren und vermitteln!

Klare Prinzipien schaffen nicht nur eine unverwechselbare Handschrift des Trainers, sie sorgen im Team für grundlegende Verhaltensweisen und ein besseres Spielverständnis. Diese Buch wurde in enger Zusammenarbeit mit dem DFB konzipiert und unterstützt dich wirkungsvoll in der Umsetzung deiner Prinzipien.

Es verfügt über einen umfassenden theoretischen Teil und vielen Übungen für die Trainingspraxis, die deinem Team helfen, eigenständige Lösungen im Spiel zu finden und selbständig handeln zu können. Weg vom Situationscoaching, welches häufig keine nachhaltigen Lernfortschritte mit sich bringt und hin zum Befähigen der Spieler, zielführend und im Sinne der Trainervorgaben handeln zu können.

Mehr erfahren

Vom Spielaufbau bis zum Torerfolg

Modernes Angriffsspiel ist heute auch schon in unteren Spielklassen angesagt, weil die Verteidigungssysteme immer effektiver und die Abwehrspieler immer besser ausgebildet werden. Mit der Kombination aus Buch und DVD bekommt jeder Fußballtrainer ein wettkampfbezogenes Komplettpaket zum Thema erfolgreiches Angreifen.

Während die ersten beiden Kapitel vor allem den theoretischen Hintergrund beleuchten, zeigen die folgenden Abschnitte zahlreiche Übungsformen zu individual, gruppen- und mannschaftstaktischen Fragestellungen im Angriffsspiel. Die DVD ergänzt die Inhalte kongenial durch hervorragende Filmsequenzen und 3D- Darstellungen, so dass der Transfer in die Trainingsplanung ganz leicht gelingt.

Mehr erfahren

Herausspielen und verwerten von Torchancen

Ziel jedes Fußballspiels ist es, vorne mehr Tore zu erzielen als hinten rein zu bekommen. Wie ein Fußballtrainer seine Spieler dahin bringen kann, wird in diesem Heft eindrucksvoll dargestellt. Es ist eine Beitragssammlung mit der geballten Fachexpertise vieler namhafter Autoren.

Alle relevanten Themen werden angesprochen, von der technischen Ausbildung über die taktischen Voraussetzungen und das Herausspielen von Torchancen bis zu effektiven Möglichkeiten, den finalen Torschuss anzusetzen. Fußballtrainer erhalten damit eine unerschöpfliche Informationsquelle zum Torschusstraining, mit der sie einerseits ihr Wissen verbessern und andererseits ihre Trainingsplanung auf ein anderes Niveau heben können.

Mehr erfahren

Das Handbuch für Trainer und Sportler

Immer wieder sieht man bei Leichtathleten oder Skifahrern wie sie deutlich sichtbar die Bewegungsabläufe oder den Streckenverlauf vor dem Start durchgehen. Sie bereiten sich mental vor und können damit ihre Leistung verbessern. Doch wie sieht das bei einer vielschichtigen Mannschaftssportart wie Fußball aus.

Klaus Eberspächer zeigt in seinem Buch eindrucksvoll, dass mentales Training auch dort erfolgreich dazu beitragen kann, die Leistung und das Ergebnis zu verbessern. Er zeigt, welche Bewusstseinsprozesse für den einzelnen Spieler und die Mannschaft wichtig sind und wie sie trainiert werden können. Ein weiterer wichtiger Baustein für den Trainer zur Leistungsoptimierung.

Mehr erfahren