Trainingsübung Pass im Rücken

Variante

Video

Video Pass im Rücken Pass in den Rücken

Beschreibung

Übungsablauf

Bei schnellem Ablauf der Übung wird der Ball vorm Torschuss erst sehr spät gesehen. Die Bewegung vor dem Schuss macht die Sache auch nicht einfacher. Habe Geduld, die Spieler müssen sich an die Trainingseinheit erst gewöhnen. Der Anspieler hat einen großen Anteil am Gelingen der Übung.

Ein Tipp: Baue auf der anderen Seite des Tores die Übung ebenfalls auf. Damit werden die Wartezeiten verkürzt und das beidbeinige Training vereinfacht.

So geht’s:

Die Spieler dribbeln (siehe Animation) von der Grundlinie im kurzen Slalom auf ein Hütchen zu. Am Hütchen steht ein Passempfänger, der den Pass sofort zum Schuss weiterleitet. Der Anspieler wird nach einigen Durchgängen ausgetauscht.

Torschusstraining - 50 Übungskarten

Variationen

  • Verschiedene Torschuss- und Dribbeltechniken.
  • Ablauf der Übung von der anderen Seite.

Tipps

  • Immer beidbeinig trainieren.
  • Genaue Pässe.
  • Kopf hoch beim Passen und vor dem Torschuss.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 3 + Torwart + Anspieler
Maximum Gruppengröße: 8 + Torwart + Anspieler
Material: Jeder Spieler der Startgruppe hat einen Ball, 3 Hütchen oder Bodenmarkierungen, 1 Tor.
Feldgröße: Entfernung zum Tor nach Leistungsstand. Das Hütchentor zum Slalom ist ca. 1,5 Meter breit.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren