Trainingsübung 6er Technikschuss

Variante

Medien

Fußballtraining Technik - Torschusswettkampf

Beschreibung

Übungsablauf

In dieser Torschussübung treten die Spieler im Wettkampf gegeneinander an. Dazu haben wir sechs Stationen aufgebaut, die schnell bewältigt werden müssen und verlangen zusätzlich technische Feinheiten. Vom Innenseitstoß, Spannschuss bis zum Volleyschuss, weitere Techniken sind möglich. Weiterhin fordern wir den Torabschluss mit dem schwachen Fuß, bitte unbedingt daran denken. Wir trainieren Techniken und nutzen wieder den zusätzlichen Druck, den uns Wettkämpfe im Fußballtraining bieten.

Ein PDF mit dem gesamten Übungsablauf und der Grafik, findest du am Ende der Beschreibung.

Nachdem du mit dem Team einmal die sechs Stationen durchgegangen bist, geht es auch schon los. Damit die Spieler sich an die Abläufe gewöhnen, ist es empfehlenswert, im ersten Durchlauf auf den Wettkampf zu verzichten. Die Spieler werden hierzu auf alle sechs Stationen verteilt und starten gleichzeitig.

Torschusstraining - Wettkampf über 6 Stationen

Weiter geht es mit dem Wettkampf! Jeder Spieler versucht die Stationen schnellsten erfolgreich zu gestalten. Dies bedeutet: Fehler sind zu vermeiden. Dazu beginnen alle Spieler an Station A nacheinander. Die Spieler dürfen erst dann eine Station weiterrücken, wenn sie einen Treffer erzielt haben und der technische Ablauf korrekt war. Schleicht sich ein technischer Fehler oder ein Fehlschuss ein, wird die Aufgabe so lange an der Station wiederholt, bis es klappt, dazu stellt sich der Spieler immer wieder hinten an. Wer dran ist, dazu gibt es eine feste Reihenfolge, die auch eingehalten wird, wenn die Spieler sich durch Erfolg oder Misserfolg bereits auf die Stationen verteilt haben. Welcher Spieler absolviert zuerst die letzte Station erfolgreich? Achte auf schnelle Abläufe, es geht Schlag auf Schlag, um die Wartezeiten zu minimieren.

Aufbau:

  • Insgesamt werden benötigt: 2 Großtore, 4 kleine Tore (Mini-, Stangen oder Hütchentore), 13 Bodenmarkierungen, 8 Hütchen und zwei Stangen.
  • Jeder Spieler verfügt über einen Ball.
  • Die Abstände sind nach Leistungsvermögen bzw. Altersklasse zu wählen.
  • Mittig zwischen den Stationen A-F, B-E und C-D wird jeweils eine Bodenmarkierung ausgelegt.
  • Achte beim Aufbau der Markierungen, Hütchen und Stangen auf ausreichende Entfernung zum Tor. Die Spieler benötigen Platz zum Torschuss.
  1. Es werden 5 Hütchen als kleine Wand aufgestellt.
  2. Mit Bodenmarkierungen wird ein Dreieck ausgelegt, es sollte nicht zu klein sein.
  3. Vor dem Minitor werden 2 Slalomstangen aufgestellt.
  4. 3 Hütchen werden hintereinander in Torrichtung aufgestellt. Die Abstände bieten genügend Raum fürs Slalomdribbling.
  5. Mit Bodenmarkierungen wird ein Dreieck ausgelegt, es sollte nicht zu klein sein.
  6. Mit 4 Bodenmarkierungen wird ein Rechteck ausgelegt.

Ablauf:

  1. Nach kurzem Dribbling wird der Ball über die Hütchen ins Tor gelupft.
  2. Aus dem Dribbling wird im Dreieck eine Finte ausgeführt, es folgt ein Innseitstoß als Torschuss.
  3. Dribbling durch die Stangen, anschließend Vollspannschuss mit dem schwächeren Fuß.
  4. Slalomdribbling, anschließend Vollspannschuss.
  5. Aus dem Dribbling wird im Dreieck eine Finte ausgeführt, es folgt ein Vollspannschuss als Torschuss.
  6. Jonglage im Rechteck, Anzahl nach Vorgabe. Anschließend erfolgt der Torschuss aus dem Dribbling oder als direkter Volleyschuss (Dropkick möglich).

Variationen

  • Verschiedene Schusstechniken.
  • Die Spieler treten im Einzelwettkampf gegeneinander an.

Tipps

  • Auf Tempo im Ablauf achten.
  • Fordere technisch korrekte Ausführung.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining
Minimum Gruppengröße: 6 + 2 Torhüter
Maximum Gruppengröße: 12 + Torhüter
Material: Jeder Spieler hat einen Ball, 2 große und vier kleine Tore, 13 Markierungen, 8 Hütchen, 2 Stangen.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen/Altersklasse.

Altersgruppe

  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Autoren: Peter Hyballa, Hans-Dieter te Poel

Direktes Kurzpassspiel, Flachpass- und Kombinationsspiel oder überraschende Spielmomente mit dem tödlichen Pass in die Schnittstelle, all das sind nur die bekanntesten Beispiele eines effektiven Passspiel im modernen Fußball.

Es gibt noch unendlich mehr Passarten und alle werden in diesem Buch mit zahlreichen methodischen und theoretischen Erklärungen und Spiel- und Übungsformen ausführlich dargestellt. Damit Fußballtrainer bei dieser Riesenauswahl nicht den Überblick verlieren, haben sich die Autoren etwas ganz Besonderes einfallen lassen, zwei Folien zum „Hyballa/te Poel Pass-Puzzle-IQ“, ein Leitfaden, welche Passarten mit welchen Übungsformen wie und warum für sein Training geeignet sind.

Mehr erfahren

- Aus meinem Leben als Fußballvater

Die ersten Fussballjahre gehören zu den intensivsten Zeiten zwischen Vater und Sohn.

Vor allem dann, wenn man sich eingestehen muss, dass der geliebte Sohn vielleicht doch keine Wiedergeburt Lionel Messis ist, sondern eher eine Art Marzipankartoffel in einem menschlichen Körper.

Der Autor ist selbst leidenschaftlicher Fußballvater. Woche für Woche schaut er seinem Sohn beim Training zu, chauffiert ihn kilometerweit von Spiel zu Spiel und wäscht verschwitzte Trikots. Mit viel Humor beschreibt er die kleinen und großen Dramen, die sich jedes Wochenende in tausenden Vereinen auf und neben dem Fußballplatz abspielen.

Mehr erfahren

Vom Konterangriff, Positionsspiele, Positionsangriff, Flügelspiel bis zum Torschuss

Angriffsfußball und viele Tore sind das, was die Fans begeistert, obwohl die Komplexität für Angriffsspieler heute deutlich höher ist als früher. Deshalb ist dieses Buch ein treuer Begleiter für Fußballtrainer, die diesen Anforderungen gerecht werden wollen.

Die Autoren vermitteln die wichtigsten Aspekte des modernen Angriffsfußballs in sehr beeindruckender Form. Die Übungseinheiten vom Überzahlspiel über die Spielverlagerung bis zum wettkampfgemäßen Torschusstraining sind immer nach der gleichen Systematik und leicht verständlich aufgebaut. Zunächst werden theoretische Hintergründe dargestellt, dann folgt die Erklärung des Trainingsaufbaus und schließlich die Übungseinheiten mit vielfältigen Variationen und Korrekturmöglichkeiten.

Mehr erfahren

D- und C-Juniorentraining - Das DFB-Standardwerk, ca. 448 Seiten

Es ist grundsätzlich wichtig bei der Ausbildung von Fußballern ein Konzept zu haben und nicht kopflos zu agieren. Im Jugendalter bekommt das aber noch eine ganz andere Bedeutung, weil die Teens sich körperlich und persönlich in einer ganz schwierigen Entwicklungsphase befinden.

Auf all diese Probleme geht dieses Buch ein und gibt den Fußballtrainern viele wertvolle Tipps und Ratschläge, um Lösungskonzepte zu erarbeiten. In den ausführlichen Praxisteilen werden nach C- und D- Jugend getrennt zahlreiche Übungsformen vorgestellt, die angepasst an das jeweilige Anforderungsprofil eine ausgeklügelte systematische Trainingsplanung und Durchführung ermöglichen.

Mehr erfahren