Trainingsübung Turnaround

Variante

Medien

Übung Aufdrehen mit Vororientierung
Fußballtraining - Pass, Aufdrehen und Dribbling

Beschreibung

Übungsablauf

In der Animation ist der Ablauf mit einem (A) und zwei Bällen (B) dargestellt. Insbesondere beim Ablauf B sollten die Positionen doppelt besetzt werden, aber nicht die an den Spitzen der Dreiecke. Hier ist genügend Zeit, um diese Position immer rechtzeitig zu erlaufen. Obwohl für die Akteure der Stress groß ist, gilt es, immer die Ruhe zu bewahren. Wir fördern die Passintelligenz durch richtiges einschätzen der Laufwege (Timing) und Wahl der Passtechnik.

Aufdrehen mit Vororientierung

Vor dem Aufdrehen ist eine Vororientierung möglich. Der Passempfänger prüft vor der Ballannahme mit einem kurzen Schulterblick, ob und wohin das Aufdrehen sinnvoll ist. Er empfängt den Pass mit dem vom Gegenspieler entfernten Fuß, dreht in den freien Raum auf, zieht vom Gegner weg und dribbelt in dieser Übung in ein Stangentor. Der Passgeber versucht, den Ball gleich in den richtigen Fuß zu spielen, aber nicht immer gelingt das oder seine Entscheidung ist falsch. Der Passempfänger kann dies korrigieren, indem er sich rechtzeitig richtig zum Ball stellt.

Im Ablauf B fordern wir hohe Konzentration von unserem Team. Es wird eng und dies bedeutet „Augen auf!“, nicht dort hinpassen oder dribbeln, wo die Wege zugestellt sind. Der Spieler an der Spitze des Dreiecks soll sich schnell lösen und sämtliche Pässe im Ablauf erfolgen präzise und scharf.

Aufbau:

  • Es werden 6 Bodenmarkierungen, 5 Stangen (alternativ: Hütchen, etc.) und mindestens 2 Bälle benötigt.
  • Auf jeder Übungsseite werden drei Markierungen als Dreieck ausgelegt (siehe Grafik). Die Schenkellängen betragen ca. 8 Meter.
  • Zwischen den Dreiecken stellen wir die 5 Stangen auf, sie ergeben 4 Stangentore.
  • An der Markierung an den Stangen wird jeweils ein Spieler ohne Ball postiert.
  • An den anderen Markierungen postieren wir jeweils 2 Spieler (beim Ablauf mit zwei Bällen zwingend). Der Startspieler (Grafik = Rot links oben) verfügt über einen Ball.

Ablauf:

  1. Der Startspieler passt zum Mitspieler an der Spitze des Dreiecks.
  2. Der Passempfänger soll aufdrehen und dribbelt anschließend durch eins der vier Stangentore.
  3. Vom Stangentor passt er auf einen tief stehenden Spieler zur anderen Übungsseite.
  • Hier beginnt der Ablauf erneut.
  • Der Startspieler übernimmt nach der Aktion die Spitze des Dreiecks und der Spieler, der von dort gestartet ist, schließt sich der Gruppe des Startspielers an.

Variationen

  • Zwei Bälle im Spiel. Wir starten die Übung auf jeder Übungsseite gleichzeitig.
  • Der Spieler an der Spitze des Dreiecks lässt den Ball nochmal auf den Startspieler klatschen und bietet sich dann zum Rückpass im Raum an.
  • Der Spieler an der Spitze des Dreiecks bricht die Aktion im Stangentor ab und passt zurück auf einen der beiden Mitspieler. Von dort erfolgt dann der Pass auf die andere Seite.

Tipps

  • Beim Aufdrehen muss der Ball eng am Fuß geführt werden.
  • Schnelle Positionswechsel (insbesondere beim Spiel mit zwei Bällen).

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 10
Maximum Gruppengröße: 14
Material: 6 Bodenmarkierungen, 5 Stangen (alternativ: Hütchen, etc.) und mindestens 2 Bälle.
Feldgröße: Dreieck-Markierungen Abstand ca. 8 Meter..

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Spezifische Fußballausdauer trainieren

Wald-, Wiesen- und Feldläufe sind out und das ist gut so. Integrierte Trainingseinheiten zur Ausdauer im Fußball, im Verbund mit dem Training der anderen motorischen Fertigkeiten in fußballspezifischen Situationen, sind viel effektiver und vor allem nicht so langweilig. Mit Ball noch besser.

Auf dieser DVD wird das umgesetzt mit anschaulichen Übungssequenzen an sechs Stationen, die die Spieler während der ganzen Saison begleiten und nachhaltig die Ausdauerfähigkeit hoch halten. Als motivationssteigerndes Element wird auch die mentale Ebene angesprochen, in dem für alle Übungen deren Sinn erklärt wird. Das steigert die Trainings- und Leistungsbereitschaft.

Mehr erfahren

Exklusiv - Sticker für den Kinderfußball

Mal eine ganz andere pädagogische Methode, um bei Kindern die Motivation zu steigern und Spannung und Spaß am Fußball zu vermitteln. MeWePro, das Stickersammelsystem, ist für jeden Fußballtrainer eine zeitgemäße Ergänzung für die Gestaltung seiner Trainingseinheiten. Die Kinder erhalten vom Trainer ein Album, das sie mit verschiedenen Aufklebern aus 6 Bereichen füllen können.

Allerdings müssen diese nicht wie sonst üblich gekauft, sondern durch das Erfüllen von bestimmten Aufgaben verdient werden. Das ist richtig eingesetzt ein wirklich adäquates Mittel für den Trainer, um die Fußballleidenschaft nachhaltig zu fördern.

Mehr erfahren

- Das Fußballtraining spielerisch gestalten und koordinative Grundlagen erlernen

Akustische, visuelle und kinästhetische Eindrücke und dazu noch der Ball und der Gegner, all das muss ein Fußballspieler in Sekundenbruchteilen verarbeiten und in Handlung umsetzen. Dabei spielt die Koordination eine entscheidende Rolle.

Nur wer gute koordinative Fähigkeiten vorweist, kann in diesen komplexen Situationen im modernen Fußball optimal und erfolgreich agieren. Die Autoren vermitteln in diesem Buch neben den theoretischen Grundlagen viele verschiedene Übungsformen zur Verbesserung der Koordination, natürlich immer mit dem Ball. Im zweiten Teil werden Trainingsmöglichkeiten präsentiert, bei denen das vorher gelernte in konkreten Spielsituationen praxisgerecht umgesetzt wird.

Mehr erfahren

- Erfolgreich neue Trainingsinhalte im Koordinationstraining umsetzen

Der moderne Fußball hat sich in den letzten Jahren immens weiterentwickelt. Dementsprechend müssen sich Fußballspieler heute mit immer besseren Gegnern, mit steigendem Zeitdruck und höherem Tempo auseinandersetzen. Um unter diesen Bedingungen erfolgreich agieren zu können, sind gute koordinative Fähigkeiten und geistige Fitness gefragt.

Dieses Buch setzt sich sehr ausführlich mit dieser Thematik auseinander und ist neben der Darstellung der theoretischen Hintergründe vor allem eins: ein praktisches Kompendium, in dem alle möglichen Trainings- und Übungsformen vorgestellt werden, um immer besser auf immer komplexere Situationen reagieren zu können.

Mehr erfahren