Trainingsübung Stresslauf

Variante

Medien

Verschiedene Passtechniken im Training
Passen immer beidbeinig trainieren

Beschreibung

Übungsablauf

6 Spieler werden benötigt. Bei mehr als 6 Übenden betrachte die untere Animation. Wie in der Vorgängerübung, wird die Einheit sich, nach etwas Eingewöhnung, als Topp-Übung einlaufen. Voraussetzung sind Tempo, gute Ballbehandlung, genaue Pässe und die erfolgreiche Erklärung der Übung durch den Trainer. Achte genau auf den Übungsablauf in der Animation, insbesondere auf die Position der Spieler.

Beschreibung mit 6 Spielern:

Am oberen Hütchen befindet sich ein Spieler mit Ball, der die Übung startet, indem er einen Pass auf den ersten Ballverteiler schlägt. Die Übung beginnt rechts neben dem Hütchen, mit einem Pass nach rechts. Der Passgeber "Blau" läuft anschließend auf die gegenüberliegende Seite des Feldes. Der Ballverteiler, der den ersten Pass erhält, spielt sofort diagonal auf die andere Feldseite. Der Passempfänger kontrolliert den Ball und spielt einen Kurzpass auf den, in Position gelaufenen Spieler "Blau". Dieser zieht den Ball mit der Sohle am Hütchen vorbei. Jetzt beginnt die Übung von vorne, nur von der anderen Übungsseite mit einem Pass nach links.

Am unteren Hütchen befindet sich ein Spieler mit Ball, der die Übung startet, indem er einen Pass auf den ersten Ballverteiler schlägt. Die Übung beginnt links neben dem Hütchen, mit einem Pass nach links. Der Passgeber "Blau" läuft anschließend auf die gegenüberliegende Seite des Feldes. Der Ballverteiler, der den ersten Pass erhält, spielt sofort diagonal auf die andere Feldseite. Der Passempfänger kontrolliert den Ball und spielt einen Kurzpass auf den, in Position gelaufenen Spieler "Blau". Dieser zieht den Ball mit der Sohle am Hütchen vorbei. Jetzt beginnt die Übung von vorne, nur von der anderen Übungsseite mit einem Pass nach rechts.

Beschreibung mit mehr als 6 Spielern:

Ablauf wie bei 6 Übenden, nur werden die gejagten Spieler nach einer Runde ausgewechselt. Der Wechsel kann auch erst nach 2 bzw. 3 Runden erfolgen, je nach Anzahl der Übenden.

Hilfsmittel für Dehnübungen und Stretching

Variationen

  • Verschiedene Passtechniken.

Tipps

  • Immer beidbeining trainieren.
  • Tempo fordern!
  • Kopf hoch und genaue Pässe.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6
Maximum Gruppengröße: 12
Material: 2 Bälle pro Gruppe, 6 Hütchen oder Bodenmarkierungen als Feldbegrenzung.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen, mindestens 8 Meter.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Für Kinder, Erwachsene und Trainer

Sei ein Teil der Ausbildungsphilosophie und lerne die zweiten 40 von über 100 verschiedenen Tricks, die die MFS den Kindern in der Ausbildungsphase vermitteln.

Verbessere dein Spiel mit den besten Tricks der Fußballprofis. Zu jedem Trick wird noch eine Übungsform gezeigt, damit man sieht, wie der Trick auch im Training geschult werden kann.

Ab 5 Jahren geeignet – In einem kleinen Techniktutorial werden auf der DVD noch verschiedenen Schuss- und Passtechniken von flachen und hohen Bällen dargestellt. Dazu gehören: Flatterball, Spannball, Effetball, Flugball, Flankentechnik, steiler Flugball und Doppelpsstechnik.

Mehr erfahren

Viele Übungsbeispiele

B- und noch mehr A-Junioren sind auf dem Sprung in den Erwachsenenbereich, deshalb verlagern sich die Trainingsschwerpunkte auch immer mehr Richtung Athletik und Taktik, ohne die anderen Fertigkeiten zu vernachlässigen. Dieses Buch ist für jeden Fußballtrainer in diesen Altersklassen eine hervorragende Hilfe, um dieser stetig steigenden Komplexität gewachsen zu sein.

Einerseits vereinfacht es die Planung der diversen Trainingseinheiten durch die Benutzung einer einheitlichen Organisationsform, andererseits bietet es eine fast unerschöpfliche Sammlung an Übungsformen, aus der der Trainer die Teile herausziehen kann, die er für seine jeweilige Zielsetzung benötigt.

Mehr erfahren

Der Kinderbuch-Bestseller aus Großbritannien!

Ein Schulbuch, in dem sich alles nur um Fußball dreht und das dennoch die ganze Welt erklärt? So oder so ähnlich könnte eine Kurzbeschreibung dieses Kinderbuches lauten.

Mit kindgerechten Beschreibungen, die nie langweilig werden, und wunderschönen Grafiken dazu erzählen die Autoren einfach nur fantastische Geschichten, in denen der Fußball als Mittel zum Zweck benutzt wird, um alle möglichen Phänomene zu erklären. So lernen die Kinder oder auch die Erwachsenen, die ihnen die Geschichten vorlesen, ganz nebenbei ganz viel darüber, wie die Welt und die Menschen in allen möglichen Aspekten funktionieren.

Mehr erfahren

Manuel Baum - Blitzkonter, Torchancen, Ballverluste erzwingen

Pressing hat das Ziel, den Ball zielgerichtet zu erobern, in dem die Räume für den Gegner so verengt werden, dass er unter Druck gerät. Angriffspressing dient dazu, den Spielaufbau entscheidend zu stören und durch eine frühzeitige Balleroberung selber zu Chancen zu kommen.

Abwehrpressing zielt darauf ab, den Angriff des Gegners zu unterbinden und durch schnelles Umschalten eigene Offensivaktionen zu starten. Wie das effektiv trainiert werden kann wird auf dieser DVD sehr anschaulich und systematisch dargestellt. In tollen Filmsequenzen werden Übungsmöglichkeiten vorgestellt, die das Verhalten der Einzelspieler und der Mannschaftsteile beim Pressing vorstellen.

Mehr erfahren