Trainingsübung Passlinien

Variante

Medien

Dribbling und Wende im Fußballtraining
Doppelpass und Aufdrehen im Fußballtraining

Beschreibung

Übungsablauf

Diese Trainingsform eignet sich für kleine Trainingsgruppen ab vier Spielern. Du kannst sie auch für 6 Spieler anbieten, ideal sind vier, aber auch deutlich schwerer. Nur 4 Hütchen und das Spielfeld ist fertig, zusätzliche Felder lassen sich schnell aufbauen. In der Grafik wurde der Ablauf in zwei Sequenzen dargestellt, dies dient der Übersichtlichkeit. Passe die Feldlänge dem Leistungsvermögen deines Teams an, eine Empfehlung findest du unter „Aufbau“. Übrigens: Kürze Abstände vereinfachen diese Trainingsform nicht. Es bleibt weniger Zeit, sich auf den Passempfang vorzubereiten und das richtige Timing des Passtempos erschwert sich.

Dribbling, Wende Doppelpass und Aufdrehen

Das Kernstück dieser Trainingsübung ist die Wende (Turn), du solltest festlegen, welche Wendetechnik (Turn) ausgeführt werden soll. Weiter geht es mit dem frontalen Doppelpass, wobei der Rückpass in den richtigen Fuß gespielt werden muss. So kann das Aufdrehen ohne Zeitverlust erfolgen, ab geht es mit guter Ballkontrolle durchs Hütchentor und dem abschließenden Pass auf die andere Seite. Hier beginnt die Trainingsübung von vorne und die finalen Passspieler müssen schnell die Startpositionen einnehmen.

Bei den Wenden und beim Durchdribbeln des Hütchentore kommt es zu Begegnungen, es könnte eng werden. So müssen die Spieler, neben den technischen Anforderungen, stets den Überblick behalten, sonst kommt es zu Ballverlusten. Zusätzlich sind druckvolle und exakte Pässe gefordert und das Timing muss stimmen, sonst holt ein Ball den anderen ein und der Ablauf wird nochmal deutlich schwerer.

Einfacher wird es tatsächlich mit zusätzlichen Spielern, zum Beispiel auf jeder Übungsseite drei. So ist jede Startposition ständig besetzt und auch Fehler im Passspiel können ausgeglichen werden, lege dazu Ersatzbälle an den Startpositionen bereit.

Aufbau:

  • Pro Übungsfeld werden 4 Hütchen und 2 Bälle benötigt.
  • Die Länge des Übungsfeldes lässt sich variabel gestalten. Empfehlung: Abstand von den roten zu den gelben Hütchen jeweils 5 Meter, die Größe des gelben Hütchentores beträgt ca. 2 Meter.
  • Die roten Starthütchen werden mit jeweils zwei Spielern besetzt, die Startspieler haben einen Ball. Weitere Spieler sind möglich.

Ablauf:

  1. Die Startspieler dribbeln auf die gelben Hütchen zu.
  2. Hinter den Hütchen führen die Startspieler eine Wende (Turn) aus. Es folgt der Pass zum Partner am Starthütchen.
  3. Der Passempfänger vollendet den Doppelpass.
  4. Die Startspieler drehen durchs gelbe Hütchen Tor zur anderen Seite auf und passen zu den nächsten Spielern.
  • Der Passempfänger startet den Ablauf von vorne, die anderen Spieler übernehmen die Startpositionen.

Variationen

  • Fordere unterschiedliche Wendetechniken.
  • Der Pass ins Zentrum soll kontrolliert werden, kein Aufdrehen.

Tipps

  • Bei nur vier Spielern muss der Ablauf gut getimt werden.
  • Auf druckvolles Passspiel und gute Ballan- und -mitnahme achten.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 4 pro Übungsfeld.
Maximum Gruppengröße: 6 pro Übungsfeld.
Material: 4 Hütchen und 2 Bälle.
Feldgröße: Abstand von den roten zu den gelben Hütchen jeweils 5 Meter, die Größe des gelben Hütchentores beträgt ca. 2 Meter.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

- 100 komplett illustrierte Übungen

Das Buch bietet detaillierte Informationen zum Themenkomplex Anatomie und Stretching. Stretching ist nach wie vor eines der zentralen Themen im Sport. Dem Leser werden in diesem kompakten, aber umfassenden Anatomiewerk zahlreiche Dehnübungen auf anatomischer Grundlage erklärt. Das Buch eignet sich nicht nur für Sportler und Trainer, sondern ist auch angehenden Sportwissenschaftlern und -medizinern eine wertvolle Ergänzung.

Der Autor Dr. Guillermo Seijas ist einer der renommiertesten Sportwissenschaftler in Spanien. Er ist Dozent an der Universität Barcelona für Sport und Gesundheitswissenschaften und Sportmanagement.

Mehr erfahren

Offizielles Lehrbuch des spanischen Fußballverbandes

Der Fußball ist heute unglaublich komplex. Deshalb ist es enorm wichtig nicht nur die körperlichen Fähigkeiten zu trainieren, sondern auch die Spielintelligenz zu entwickeln. Und das am besten von klein an und in kindgerechter Form. Genau das ist das Anliegen dieses Systems, das Horst Wein zunächst in Spanien entwickelt und umgesetzt hat.

Die Kinder lernen in angepassten Spielsituationen Lösungen für Probleme und Stressmomente im Fußball zu finden und das so, dass sie nicht merken, dass sie sich in einem Lernprogramm befinden. Hier werden nicht einfach Übungen vermittelt, sondern ein Gesamtkonzept.

Mehr erfahren

- Dieses Buch richtet sich an die Ehrenamtler, die den Fußball in Deutschland am Leben halten

Die Bundesliga und die Nationalmannschaften spielen zwar auch Fußball, aber sind rein rechnerisch fast bedeutungslos. In der Breite geht es um ca. 164.000 Mannschaften, die im Spielbetrieb organisiert sind.

Der DFB spricht von mehr als 6 Millionen aktiven Fußballern und Fußballerinnen. Im TV hört man, wie toll die Ausbildung und Förderung organisiert ist und welche Anstrengungen in die Weiterentwicklung von Konzepten unternommen werden. Nur reden der Titan, Scholli, Jogi, Pep und wie sie alle heißen, nicht über die genannten 6 Millionen aktiven Fußballer, sie reden über die Eliteförderung im deutschen Fußball.

Mehr erfahren

DFB-Fokus - Mit kleinen Spielen schon heute spielerisch trainieren, was morgen gefragt ist

Kleine Spiele sind für Fußballer der Botenstoff zum Glück, denn hier wird jedem Einzelnen viel Bewegung ermöglicht, im Wettbewerb - alleine oder im Team - um Punkte und Tore gebuhlt und mit überraschenden Erfolgserlebnissen aufgewartet.

Das klingt doch nach Spaß und Freude! Dieser Band beschreibt, was mit Juniorenspielern heute bereits spielerisch hinführend trainiert werden kann, damit sie später den Anforderungen des modernen Fußballs gewachsen sind.

Der Fokus eignet sich für den gesamten Junioren-Bereich. (Empfehlung ab guter F-Jugend für alle Kinder- und Jugendaltersklassen)

Mehr erfahren