Trainingsübung Kombielemente

Variante

Medien

Schnelligkeit, Flachpass, Hinterlaufen und Kreuzen
Freie Räume suchen, Flanke und Torabschluss

Beschreibung

Übungsablauf

Weiteren Aufgaben werden Koordinations-Schnelligkeitsinhalte vorgeschaltet. Einfacher timen lässt sich dies, wenn an allen drei Stationen die Abläufe identisch sind. Beispielhaft drei Slalomstrecken, bis hin zu drei Koordinationsleitern sind möglich. Komplexe Bewegungsaufgaben können den Spielfluss stören, wähle einfache Bewegungsmuster. Die Abstände werden in der Grafik deutlich, sie lassen sich auf deine Intension anpassen.

Schnelligkeit, Flachpass, Hinterlaufen, Kreuzen, Flanke und Torabschluss

Im Spielablauf nutzen die Spieler die freien Räume, um Taktiken wie das Hinterlaufen und Kreuzen umzusetzen. Es beginnt auf allen Stationen mit Schnelligkeitsaufgaben, die mit Flachpässen weitregeführt werden, wobei der letzte Pass in die Tiefe zur Grundlinie erfolgt. Von dort geht es mit einem weiteren Flachpass oder der Flanke vors Tor weiter. Die beiden anderen Spieler kreuzen konzentriert, kommunizieren und ziehen in Richtung ersten und zweiten Pfosten.

Ganz schön viel Inhalt für einen einfachen Ablauf und ein, zwei Durchläufe werden benötigt, damit die Akteure wissen, welche Bewegungen erforderlich sind und wie sie gut getimt aus dem vorgeschalteten Schnelligkeitstraining herauskommen. Solltest du, wie in unserem Beispiel, verschiedenen Bewegungsaufgaben anbieten, können diese durch gezielte Provokationen verlängert oder verkürzt werden.

Trainingshilfen Set von Teamsportbedarf.de

Aufbau:

  • Baue drei Schnelligkeitsaufgaben auf (siehe Grafik = A, B und C). Wir haben uns für 3 Hürden, 4 Slalomstangen und eine Koordinationsleiter entschieden. Andere Abläufe sind problemlos möglich, sie sollten aber nicht zu komplex sein.
  • Die Spieler werden gleichmäßig an den Stationen verteilt, der Torwart steht im Tor.
  • Der Trainer hat einige Bälle und legt den Spielball zentral zwischen die Stationen.

Ablauf:

  1. Auf Trainerkommando und mit hoher Geschwindigkeit, führen die Spieler an den Stationen A, B und C die Bewegungsaufgaben aus.
  2. Der Spieler aus Gruppe A passt zum Mitspieler aus der C-Gruppe.
  3. Spieler C leitet den Ball auf B weiter.
  4. B passt auf den Flügel bis zur Grundlinie.
  5. A hat zwischenzeitlich C hinterlaufen, kontrolliert an der Grundlinie den Ball und flankt oder passt auf A oder B. A und B ziehen zum ersten und zweiten Pfosten, die Laufwege kreuzen sich. Es folgt der finale Torabschluss.
  • Anschließend tauschen die Spieler die Gruppenzugehörigkeit.

Variationen

  • Aufbau und Ablauf auf der anderen Feldseite.

Tipps

  • Jeder Spieler sollte mindestens 5 Schnelligkeitsaufgaben an jeder Station ausführen.
  • Kommunikation fordern.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 12 + Torwart
Material: Beispiel: 3 Hürden, 4 Slalomstangen, eine Koordinationsleiter und ausreichend Bälle.
Feldgröße: Nach Trainerintension oder Abstände in der Grafik.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Offizielles Lehrbuch des spanischen Fußballverbandes

Der Fußball ist heute unglaublich komplex. Deshalb ist es enorm wichtig nicht nur die körperlichen Fähigkeiten zu trainieren, sondern auch die Spielintelligenz zu entwickeln. Und das am besten von klein an und in kindgerechter Form. Genau das ist das Anliegen dieses Systems, das Horst Wein zunächst in Spanien entwickelt und umgesetzt hat.

Die Kinder lernen in angepassten Spielsituationen Lösungen für Probleme und Stressmomente im Fußball zu finden und das so, dass sie nicht merken, dass sie sich in einem Lernprogramm befinden. Hier werden nicht einfach Übungen vermittelt, sondern ein Gesamtkonzept.

Mehr erfahren

Techniktraining, Aufwärmprogramme, Taktikschulung, Wettkampf-Coaching

Eine allumfassende Ausbildung im Nachwuchsbereich ist für viele junge Fußballer das Sprungbrett in eine erfolgreiche Zukunft und für jeden engagierten Fußballtrainer eine Herzensangelegenheit. Dieses Buch ist ein Komplettpaket mit allen erdenklichen Themen rund um ein perfektes Coaching in Theorie und Praxis.

Ein Hauptkapitel widmet sich der Trainingsorganisation mit allen möglichen Aspekten zu den Rahmenbedingungen. In den praktischen Abschnitten wird alles Wichtige präsentiert von den Basistechniken über Torwarttraining und Standardsituationen bis zum Mannschaftsspiel. Den Abschluss bildet ein ganz besonderes Modul, das sich mit Problemlösungen beschäftigt, die für jeden Trainer eine wahre Fundgrube sind.

Mehr erfahren

- Spielerberater und ihre Geschäfte

Ob es um Mario Götzes Wechsel von Borussia Dortmund zu Bayern München oder die Rekordablöse von Cristiano Ronaldo geht: Der Transfermarkt hat sich zu einem hochspannenden und lukrativen Geschäft entwickelt, das weltweit fasziniert. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht die Vereine und ihre Mannschaften, sondern die Spielerberater. Sie knüpfen im Hintergrund Kontakte, fädeln Tauschgeschäfte ein und streuen in der heißen Phase Gerüchte, um die Preise in die Höhe zu treiben.

Dieses Buch gewährt Einblick in die Geheimverhandlungen in den Hinterzimmern der Bundesligaklubs: Berater, Spieler und Vereinsbosse erzählen ungeschönt von ihren Erfahrungen.

Mehr erfahren

Viele Tipps zum Training, Spielbetrieb und zur Betreuung

Trainer im Kinderbereich haben eine hohe Verantwortung oft aber keine entsprechende pädagogische Ausbildung im Umgang mit kleinen Kindern. Deshalb werden sie sich freuen, wenn sie mit diesem Buch eine entsprechende Unterstützung bekommen, wie das Training mit Bambinis und den nachfolgenden Altersklassen aussehen sollte und warum.

Nach dem theoretischen Teil, der sich mit den Besonderheiten im Kinderfußball generell und den spezifischen Aspekten in verschiedenen Altersstufen befasst, folgen drei Praxisteile für die Bambinis, die F- und die E-Junioren. Das letzte Kapitel rundet die Sammlung ab und gibt wertvolle Hinweise für die Trainingsplanung und -organisation.

Mehr erfahren