Trainingsübung Intensivpassspiel

Variante

Medien

Passtechniken und Ballannahme intensiv trainieren
Techniken der Ballkontrolle trainieren

Beschreibung

Übungsablauf

Du kannst das Passspiel so intensiv trainieren wie du willst, ohne gute Passtechnik stoßen die Spieler schnell an Grenzen. Ein umfangreiches Passtechnik-Training ist notwendig, nicht nur zum Erlernen der Passtechniken, sondern auch zum Verfeinern der Bewegungsabläufe. Ein isoliertes Trainieren der Techniken wird auch nicht erfolgreich sein, denn der beste Pass wird nicht zum Ziel führen, wenn der Passempfänger den Ball nicht kontrollieren und mitnehmen kann. Dies gilt für Flachpässe und für hohe oder halbhohe Zuspiele. Hierfür generieren wir im Ablauf unterschiedliche Passdistanzen, die ein Passspiel bis hin zum Direktspiel und klatschen lassen ermöglichen.

Passtechniken, Ballannahme und Ballmitnahme intensiv trainieren

In diesem intensiven Passspiel lassen sich sämtliche Passtechniken und die verschiedenen Techniken der Ballkontrolle trainieren. Bevor du die Übung anbietest, solltest du entscheiden, welche Passtechniken du intensiv trainieren möchtest. Berücksichtige dabei die Altersklasse und das Spielniveau deiner Spieler, denn es macht nur Sinn, zum Beispiel hohe Zuspiele zu trainieren, wenn deine Spieler diese auch schlagen und verarbeiten können. Hier hast du die zusätzliche Möglichkeit -für Team Blau und/oder Orange- Einwürfe in den Ablauf einzubauen.

Einige Informationen zu den Passtechniken findest du hier:

Aufbau:

  • 6 Stangen, 2 Spielbälle und Ersatzbälle werden benötigt.
  • Mit vier Stangen wird eine Raute aufgebaut. Wir haben für die Entfernung von oben nach unten einen Abstand von ca. 5 Meter und von links nach rechts ca. 10 Meter gewählt. Mittig wird ein Stangetor aufgebaut, die Öffnung zeigt auf die kurze Distanz.
  • An jeder Stange in der Raute werden mindestens zwei Spieler postiert (hier Team Blau und Orange). Jedes Team verfügt über einen Ball.

Ablauf Team Blau:

  1. Pass zur anderen Seite.
  2. Ballannahme und -mitnahme um die Stange herum.
  3. Pass zur anderen Seite.
  4. Ballannahme und -mitnahme um die Stange herum, dann beginnt der Ablauf wieder von vorne.
  • Nach dem Pass bleiben die Spieler auf ihrer Übungsseite und übernehmen -an der Stange- die Position auf der anderen Seite.

Ablauf Team Orange:

  1. Pass zur anderen Seite.
  2. Mit dem ersten Kontakt erfolgt der Rückpass (Direktpass).
  3. Anschließend startet der Passgeber um die hintere Stange herum (Rotation).
  4. Auf der anderen Seite ist der Spieler zum Ball gestartet und passt direkt zurück.

Variationen

  • Verschiedene Passtechniken intensiv trainieren.
  • Die Spieler wechseln nach ihrem Pass auf die andere Übungsseite, hierzu reicht eine Doppelbesetzung der Stationen nicht mehr aus, wenn du größere Abstände gewählt hast, postiere weitere Spieler.
  • Zum Trainieren der Annahme hoher Bälle sind Einwürfe möglich.

Tipps

  • Kopf heben (Sehen) und dann passen (Kognition).
  • Exaktes und technisch gut ausgeführtes Passspiel.
  • Team Blau führt den Pass kontrolliert um die Stangen herum.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8
Maximum Gruppengröße: 14
Material: 6 Stangen, 2 Spielbälle und Ersatzbälle.
Feldgröße: 10 x 5 Meter.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Ideen, Konzepte und Know-how für die Trainingspraxis

Das Training mit Kindern in diesem Altersbereich besitzt teilweise noch einen ähnlichen Charakter wie in den jüngeren Altersklassen, verändert sich aber mit zunehmendem Alter immer mehr. Auch hier geht es zunächst noch darum spielerische Aspekte ins Training einzubringen, diese werden aber immer fußballspezifischer.

Der Trainingsaspekt verdrängt den Spielaspekt allmählich von Platz 1 und es geht zunehmend darum, die fußballerischen Grundtechniken einzuführen und zu festigen. Dazu bietet dieser Buchklassiker eine umfang- und abwechslungsreiche Sammlung an Übungen und Ratschlägen, wie man den Praxisteil optimal nutzen kann.

Mehr erfahren

Erolgreich coachen

Jeder Fußballfan kennt diese Geschichte, dass eine vermeintlich schwächere Mannschaft einen übermächtigen Gegner besiegt hat, weil sie besser als Team funktioniert hat. Die Stärke einer Mannschaft ist halt mehr als die Summe der Einzelspieler.

Wie ein Fußballtrainer diesen oft heraufbeschworenen Teamgeist fördern kann, wird in diesem sportpsychologischen Buch aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Der Autor zeigt wie erfolgreiches Teamcoaching geplant und gestaltetet werden soll und geht dabei sowohl auf die Bedeutung der Kommunikation und des Zeitmanagements ein, als auch auf den kognitiven Bereich und die Rolle des Trainers in diesem System.

Mehr erfahren

Gesamt-Spielzeit: ca. 4 Stunden 47 Minuten

Das Hauptanliegen von Horst Wein war es, Kinder und Jugendliche gemäß ihrer Entwicklungsstufe auszubilden und an den Erwachsenenfußball heranzuführen. Dafür hat er sein „Entwicklungsmodell für Spielintelligenz Im Fußball“ konzipiert, in dem in fünf Stufen mit aufsteigender Komplexität eine zielgerichtete und spielerische Ausbildung von jungen Fußballern angestrebt wird.

Die vorliegende Doppel DVD befasst sich mit der ersten Stufe, die für Kinder ab 7 gedacht ist. In kleinen Spielformen werden alle Basiselemente des Fußballs, wie Dribbeln, Passen, Ballan- und mitnahme und Torschuss kind- und leistungsgerecht vermittelt.

Mehr erfahren

Exklusiv - Sticker für den Kinderfußball

Mal eine ganz andere pädagogische Methode, um bei Kindern die Motivation zu steigern und Spannung und Spaß am Fußball zu vermitteln. MeWePro, das Stickersammelsystem, ist für jeden Fußballtrainer eine zeitgemäße Ergänzung für die Gestaltung seiner Trainingseinheiten. Die Kinder erhalten vom Trainer ein Album, das sie mit verschiedenen Aufklebern aus 6 Bereichen füllen können.

Allerdings müssen diese nicht wie sonst üblich gekauft, sondern durch das Erfüllen von bestimmten Aufgaben verdient werden. Das ist richtig eingesetzt ein wirklich adäquates Mittel für den Trainer, um die Fußballleidenschaft nachhaltig zu fördern.

Mehr erfahren