Trainingsübung Der Dritte

Variante

Medien

Technik, Koordination und Gruppentaktik

Beschreibung

Übungsablauf

In der Grafik haben wir den Ablauf im oberen Übungsfeld deutlich dargestellt. Den unteren Teil erkennst du etwas matt, so ist die Grafik übersichtlicher. Unten läuft es ab wie oben, dazu kommen wir später noch genauer. Wir starten in die Übung nur mit dem Ablauf auf einer Übungsseite.

Die Aufbauten, der Ablauf, die Varianten und Tipps sind im PDF (unter dieser Beschreibung), einschließlich der Grafik, nochmals aufgeführt.

Diese Trainingsübung ist eine gute Steigerung zur Übung „Koordi-Wandpass“.

Im Ablauf beginnen wir mit einem Wandspiel von A auf B und B auf A. Jetzt kommt „Der Dritte“ ins Spiel, denn Spieler C nutzt das vorherige Wandspiel, um in den freien Raum zu starten, erhält den Pass, dribbelt kurz und schießt aufs Tor.

Technik, Koordination und Gruppentaktik in einer Trainingsübung

„Der Dritte“ ist eine Komplexübung, in der wir Technik- mit Koordinationstraining und Gruppentaktik verbinden. Im Vordergrund steht das Passspiel mit dem Wandspieler und dem Dritten.

Die Koordinationsparcours sind so gewählt, dass die Spieler die Chance haben, die koordinativen Elemente so zu beenden, dass der Ablauf nicht zum Stillstand kommt. Der Druck auf die Spieler ist hoch und sie müssen ständig den Blickkontakt suchen und ihr Tempo anpassen, damit sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

Der Gestaltung der koordinativen Aufgaben sind keine Grenzen gesetzt, hier kannst du als Trainer deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Übungsablauf auch ohne koordinative Elemente möglich

Vor dem Wandspiel schalten wir koordinative Elemente. Diese sind nicht erforderlich, denke sie dir in der Grafik weg und du wirst erkennen, es geht auch ohne Koordination.

Doppelgruppe C beim Ablauf auf beiden Übungsseiten

Funktioniert der Ablauf auf einer Übungsseite, nehmen wir die zweite Seite dazu. Die Abläufe sind identisch, wir haben in unserer Übung nur die koordinativen Aufgaben verändert. Es gibt aber eine Besonderheit: Die Position C bleibt einfach besetzt und wird von beiden Seiten eingebunden. Für die Spieler bedeutet dies, die Situation exakt zu erfassen, damit es nicht zur Kollision kommt. Notfalls muss der Ball etwas länger kontrolliert werden. Bei Übungsbeginn starten beide Seiten leicht zeitversetzt.

Aufbau:

  • Ein Tor mit Torwart, für beide Übungsseiten 5 Bodenmarkierungen. Sämtliche Positionen (A-C) werden doppelt besetzt, aber zunächst nur auf einer Übungsseite.
  • Die koordinativen Elemente sind hier wie folgt gestaltet: 4 Hütchen, 5 Reifen und auf der Übungsseite unten, 3 Hütchen und eine Koordinationsleiter.
  • Die Spieler auf Position A haben Bälle zur Verfügung.

Ablauf obere Übungsseite in der Grafik:

  1. Spieler A startet mit dem Slalomdribbling und passt anschließend auf B.
  2. B startet mit gutem Timing nach Vorgabe durch die Reifen, er soll sich rechtzeitig als Wandspieler für A anbieten.
  3. A bietet sich diagonal in Zentrumsrichtung zum Rückpass von B an.
  4. Zwischenzeitlich ist C in Torrichtung gestartet und verarbeitet den Pass von A, die Ballmitnahme erfolgt nach vorne.
  5. Nach kurzem Dribbling schießt C aufs Tor.
  • Nach der Aktion wechselt A auf Position B, B auf C und C auf A.

Ablauf untere Übungsseite in der Grafik:

  • Es ändert sich lediglich 1. und 2, der weitere Ablauf entspricht dem auf der anderen Seite.
  1. Spieler A starte zur kleinen Hütchenwand, führt eine Finte aus und passt anschließend auf B.
  2. B startet mit gutem Timing nach Vorgabe durch die Koordinationsleiter, er soll sich rechtzeitig als Wandspieler für A anbieten.

Variationen

  • Ablauf auf beiden Übungsseiten, leicht zeitversetzt starten.
  • Variiere mit den Abständen.

Tipps

  • Blickkontakt der beteiligten Spieler untereinander fordern, nur so funktioniert das Timing.
  • Starte zunächst nur auf einer Übungsseite.
  • Bei Problemen erlaube die Ballkontrolle vor den Pässen.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 10 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 15 + Torwart
Material: 5 Markierungen, mindestens 2 Bälle, ein Tor, koordinative Hilfsmittel, hier: 5 Ringe, 4 Hütchen und unten: 2 Hütchen und eine Koordinationsleiter.
Feldgröße: Nicht zu dicht vors Tor.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

- Unser neues Leben am Spielfeldrand - Ein Buch von Eltern für Eltern

Dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Von Eltern für Eltern geschrieben setzt es sich mit den Konflikten auseinander, die entstehen, wenn ein Kind den Wunsch äußert, Fußballprofi zu werden.

Das Buch gibt tiefe Einblicke in die Seelenwelt der Eltern, wenn sie plötzlich mit dieser Idee konfrontiert werden, obwohl sie sich die Zukunft ihres Kindes ganz anders vorgestellt haben. Aber auch die Gefühlswelt der Kids kommt nicht zu kurz und wird auf eine sehr anschauliche und verständnisvolle Art skizziert. Komplettiert durch die Darstellung der Rahmenbedingungen und der Konfliktsituationen im Umfeld entsteht ein bemerkenswertes Situationsgemälde.

Mehr erfahren

Konzepte, Perspektiven, Ideen & Visionen

Das Passspiel ist die Seele des modernen Highspeedfußballs. In diesem Buch wird dieses Thema unter allen möglichen Gesichtspunkten und aus verschiedenen Blickwinkeln ausführlich betrachtet. Das beginnt mit dem Kinder- und Jugendbereich und dem Ausblick in die Zukunft, geht über den Amateurbereich bis zu den Profis.

Viele bekannte und anerkannte Autoren, darunter berühmte nationale und internationale Koryphäen stellen nicht nur ihre Sichtweise von modernem Passspiel vor, sondern geben auch praktische Hilfen, die sofort im Training einsetzbar sind. Ein unglaublich umfassendes Werk für jeden Fußballtrainer zur Eigenreflexion und zur Umsetzung in die Praxis.

Mehr erfahren

Praxisorientiertes Fußballtraining

Der Praxisplaner Teil 2 ergänzt den ersten Teil dieser Reihe besonders im praktischen Bereich ohne den organisatorisch-planerischen Bereich zu vernachlässigen. Es gibt viele Trainingsbausteine zu allen klassischen Trainingsthemen, vom Aufwärmen über die fußballerische Fitness und die taktischen Aspekte in Angriff und Verteidigung bis hin zum Torwarttraining.

Mit dieser Sammlung kann jeder Amateurtrainer seine knapp bemessene Zeit optimal nutzen und ist jederzeit in der Lage, seinen Spielern ein angepasstes und effektives Trainingsprogramm zu bieten. Natürlich fehlen auch in diesem Buch die Tipps zur Organisation und zur Betreuung der Mannschaft nicht.

Mehr erfahren

Ideen, Konzepte und Know-how für die Trainingspraxis

Das Training mit Kindern in diesem Altersbereich besitzt teilweise noch einen ähnlichen Charakter wie in den jüngeren Altersklassen, verändert sich aber mit zunehmendem Alter immer mehr. Auch hier geht es zunächst noch darum spielerische Aspekte ins Training einzubringen, diese werden aber immer fußballspezifischer.

Der Trainingsaspekt verdrängt den Spielaspekt allmählich von Platz 1 und es geht zunehmend darum, die fußballerischen Grundtechniken einzuführen und zu festigen. Dazu bietet dieser Buchklassiker eine umfang- und abwechslungsreiche Sammlung an Übungen und Ratschlägen, wie man den Praxisteil optimal nutzen kann.

Mehr erfahren