Trainingsübung Der Dritte

Variante

Medien

Technik, Koordination und Gruppentaktik

Beschreibung

Übungsablauf

In der Grafik haben wir den Ablauf im oberen Übungsfeld deutlich dargestellt. Den unteren Teil erkennst du etwas matt, so ist die Grafik übersichtlicher. Unten läuft es ab wie oben, dazu kommen wir später noch genauer. Wir starten in die Übung nur mit dem Ablauf auf einer Übungsseite.

Die Aufbauten, der Ablauf, die Varianten und Tipps sind im PDF (unter dieser Beschreibung), einschließlich der Grafik, nochmals aufgeführt.

Diese Trainingsübung ist eine gute Steigerung zur Übung „Koordi-Wandpass“.

Im Ablauf beginnen wir mit einem Wandspiel von A auf B und B auf A. Jetzt kommt „Der Dritte“ ins Spiel, denn Spieler C nutzt das vorherige Wandspiel, um in den freien Raum zu starten, erhält den Pass, dribbelt kurz und schießt aufs Tor.

Technik, Koordination und Gruppentaktik in einer Trainingsübung

„Der Dritte“ ist eine Komplexübung, in der wir Technik- mit Koordinationstraining und Gruppentaktik verbinden. Im Vordergrund steht das Passspiel mit dem Wandspieler und dem Dritten.

Die Koordinationsparcours sind so gewählt, dass die Spieler die Chance haben, die koordinativen Elemente so zu beenden, dass der Ablauf nicht zum Stillstand kommt. Der Druck auf die Spieler ist hoch und sie müssen ständig den Blickkontakt suchen und ihr Tempo anpassen, damit sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind.

Der Gestaltung der koordinativen Aufgaben sind keine Grenzen gesetzt, hier kannst du als Trainer deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Übungsablauf auch ohne koordinative Elemente möglich

Vor dem Wandspiel schalten wir koordinative Elemente. Diese sind nicht erforderlich, denke sie dir in der Grafik weg und du wirst erkennen, es geht auch ohne Koordination.

Doppelgruppe C beim Ablauf auf beiden Übungsseiten

Funktioniert der Ablauf auf einer Übungsseite, nehmen wir die zweite Seite dazu. Die Abläufe sind identisch, wir haben in unserer Übung nur die koordinativen Aufgaben verändert. Es gibt aber eine Besonderheit: Die Position C bleibt einfach besetzt und wird von beiden Seiten eingebunden. Für die Spieler bedeutet dies, die Situation exakt zu erfassen, damit es nicht zur Kollision kommt. Notfalls muss der Ball etwas länger kontrolliert werden. Bei Übungsbeginn starten beide Seiten leicht zeitversetzt.

Aufbau:

  • Ein Tor mit Torwart, für beide Übungsseiten 5 Bodenmarkierungen. Sämtliche Positionen (A-C) werden doppelt besetzt, aber zunächst nur auf einer Übungsseite.
  • Die koordinativen Elemente sind hier wie folgt gestaltet: 4 Hütchen, 5 Reifen und auf der Übungsseite unten, 3 Hütchen und eine Koordinationsleiter.
  • Die Spieler auf Position A haben Bälle zur Verfügung.

Ablauf obere Übungsseite in der Grafik:

  1. Spieler A startet mit dem Slalomdribbling und passt anschließend auf B.
  2. B startet mit gutem Timing nach Vorgabe durch die Reifen, er soll sich rechtzeitig als Wandspieler für A anbieten.
  3. A bietet sich diagonal in Zentrumsrichtung zum Rückpass von B an.
  4. Zwischenzeitlich ist C in Torrichtung gestartet und verarbeitet den Pass von A, die Ballmitnahme erfolgt nach vorne.
  5. Nach kurzem Dribbling schießt C aufs Tor.
  • Nach der Aktion wechselt A auf Position B, B auf C und C auf A.

Ablauf untere Übungsseite in der Grafik:

  • Es ändert sich lediglich 1. und 2, der weitere Ablauf entspricht dem auf der anderen Seite.
  1. Spieler A starte zur kleinen Hütchenwand, führt eine Finte aus und passt anschließend auf B.
  2. B startet mit gutem Timing nach Vorgabe durch die Koordinationsleiter, er soll sich rechtzeitig als Wandspieler für A anbieten.

Variationen

  • Ablauf auf beiden Übungsseiten, leicht zeitversetzt starten.
  • Variiere mit den Abständen.

Tipps

  • Blickkontakt der beteiligten Spieler untereinander fordern, nur so funktioniert das Timing.
  • Starte zunächst nur auf einer Übungsseite.
  • Bei Problemen erlaube die Ballkontrolle vor den Pässen.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 10 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 15 + Torwart
Material: 5 Markierungen, mindestens 2 Bälle, ein Tor, koordinative Hilfsmittel, hier: 5 Ringe, 4 Hütchen und unten: 2 Hütchen und eine Koordinationsleiter.
Feldgröße: Nicht zu dicht vors Tor.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Training der Bewegungskoordination für Fußballtorhüter

Das Anforderungsprofil eines Torwarts unterscheidet sich von dem der anderen Spieler, auch wenn moderne Torhüter viel mehr Mitspieler sind als früher. In diesem Buch geht es darum, die optimalen Möglichkeiten eines gezielten Koordinationstrainings für den Torwart analytisch aufzuzeigen.

Ausgehend von den sechs typischen Spielsituationen wird zunächst gezeigt, wie ein Fußballtrainer die Fähigkeiten seines Spielers gründlich analysieren und darauf basierend seine Trainingsschwerpunkte festlegen kann. Im zweiten Teil werden die entsprechenden Übungsformen aus dem Koordinationstraining präsentiert, aus denen der Trainer die passenden Übungsteile anhand seines Untersuchungsergebnisses auswählen kann.

Mehr erfahren

Spiele entscheiden durch individuelle Stärke

In den letzten 15 Jahren hat sich das Passspiel im Fußball regelrecht zu einer hohen Kunst entwickelt, die es perfekt zu beherrschen gilt. Spieler wie Messi, Neymar und Robben können durch ihre individuelle Klasse Spiele entscheiden.

Doch auch die Abwehrreihen haben sich mittlerweile auf diese Offensivspiele eingestellt. Deshalb gilt es nun, Talente so zu fördern, dass sie als Einzelspieler diese Abwehrreihen durchbrechen können. Erstmals vereint das Buch internationales Expertenwissen dreier erfolgreicher Fußballtrainer zu diesem Thema und ebnet somit den Weg für das Fußballtraining der Zukunft.

Mehr erfahren

Inklusive CD-ROM mit mehr als 60 Spielformen

Die optimale Taktik in der Spielvorbereitung und während des Spiels ist heute ein ganz wesentlicher Gesichtspunkt, der über Sieg oder Niederlage entscheiden kann. Deshalb ist die Schulung von Kindesbeinen enorm wichtig.

Dieses Buch, das von den neusten Erkenntnissen der Bewegungswissenschaft inspiriert ist, liefert dazu im Theorieteil sehr viele Informationen darüber, warum und wie Taktik schon im Kinderbereich im Training vorkommen sollte und über die Rolle des Trainers in diesem System. Im Praxisteil werden achtundsechzig Spielformen für Gruppentaktiken vorgestellt. Sie können auf der Begleit-CD optisch ganz einfach nachvollzogen werden und sind so noch einfacher umsetzbar.

Mehr erfahren

Ein Ratgeber für junge Talente, Eltern und Trainer

Dieser Ratgeber richtet sich sowohl an junge Fußballtalente und deren Eltern, als auch an Fußballtrainer, die Ihre Schützlinge auf den Weg zum Fußballprofi begleiten und fördern möchten.

Er beschäftigt sich mit entwicklungsgerechten Inhalten, dem Talentbegriff und den Karrierewegen von Thomas Müller und Co. Es gibt zahlreiche Tipps zum Eigentraining: Ob zur Verletzungsprävention oder mit dem Ball, allein und mit Freunden, zuhause, im Garten oder auf Bolzplätzen – jeder, der sich in bestimmten Bereichen weiterentwickeln möchte, findet umfassende Anregungen.

Darüber hinaus gibt es viele praktische Hinweise rund um den Sport.

Mehr erfahren