Trainingsübung Chip-Ball

Variante

Medien

Trainingsübung Chip-Ball
Fußballtraining Chip-Ball

Beschreibung

Übungsablauf

In dieser Trainingsübung trainieren wir Chip-Pässe, die hinter die Abwehr gespielt werden. Im Gegensatz zu Flanken werden Chip-Bälle so gespielt, dass sie kurz hinter dem Gegenspieler zu Boden fallen. Dies erfordert viel Gefühl und es kann etwas dauern, bis die Chip-Bälle beim Mitspieler ankommen.

Diese Übung bietet aber noch mehr: Starte den Ablauf als Standardsituation, dann folgen die Chip-Bälle aus dem Doppelpass und später biete den Flachpass in die Schnittstelle als Variante an. Damit aber nicht genug, im Finale entscheidet der spätere Torschütze, wie er angespielt werden möchte.

Der Chip-Ball und die Abseitskontrolle

Eine besondere Bedeutung kommt dem Spieler auf Position 3 zu. Er muss sich rechtzeitig vom Gegenspieler (Hütchen) lösen und anbieten. Anschließend zieht er dynamisch nach hinten zum Tor. Dies soll mit hohem Tempo erfolgen und trotzdem muss das Timing stimmen, damit er sich bei der Ballabgabe nicht im Abseits befindet. Zur Orientierung kennzeichnen wir eine Abseitslinie. Idealerweise befindet sich der Trainer auf Höhe dieser Linie und entscheidet über Abseits.

In der Grafik ist der Ablauf von der linken Übungsseite dargestellt, in der Animation starten wir abwechselnd von beiden Seiten. Eigentlich ist der Ablauf einfach, dafür die Ausführung schwierig. Im angehängten PDF kannst du dir die Übung zusätzlich downloaden.

Aufbau:

  • Wir benötigen ein Tor und einen Torwart.
  • Hütchen oder Bodenmarkierungen benötigen wir, um die einzelnen Positionen zu markieren und wichtig: Die Abseitslinie!
  • Wir nutzen für den Ablauf von beiden Übungsseiten 6 Hütchen und zwei Bodenmarkierungen.
  • Jede Position wird mit Spielern besetzt. Die Spieler auf den Positionen 1 verfügen über Bälle.

Ablauf:

  1. Der Spieler 1 passt auf Spieler 2.
  2. Spieler 2 leitet den Ball in den Lauf von Spieler 1 weiter, der anschließend einen langen und hohen Chip-Ball auf 3 schlägt.
  3. Spieler 3 hat sich - mit Aktionsstart- in Richtung Spieler 1 deutlich zum Pass angeboten. Er setzt sich dann dynamisch nach hinten ab und startet mit hohem Tempo in den langen Ball. Es folgt der Torabschluss.

Variationen

  • Starte mit einer Standardsituation ohne anfänglichen Doppelpass. Spieler 3 kann dabei aus einer Abseitsposition starten, darf aber mit der Ausführung des Chip-Balles nicht mehr im Abseits stehen.
  • Ausführung von beiden Übungsseiten.
  • Es wird kein Chip-Ball gespielt, stattdessen erfolgt ein Flachpass in die Nahtstelle der Abwehr. Entsprechend bietet sich Spieler 3 innen an.
  • Spieler 3 deutet mit einer Handbewegung kurz an, ob er einen Chip-Ball oder einen Flachpass erhalten möchte.

Tipps

  • Abseits kontrollieren. Die Spieler sollen das Abseits ausreizen und möglichst dem Abseits knapp entgehen.
  • Ermutige deine Spieler zum risikoreichen Spiel.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 3 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 12 + Torwart.
Material: 1 Ball,  6 Hütchen, Bodenmarkierungen für die Abseitslinie.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Kreativ- und Techniktraining in seiner modernsten Form

Wo sind sie geblieben, die kreativen Spieler in den Teams?

Überraschende Tricks, viele verschiedene Techniken und entsprechende Übungen fürs Mannschafts- und Einzeltraining sind nur ein kleiner Auszug aus dieser DVD. Intensives Fußballtraining der Extraklasse.

Optimales Techniktraining - Bewegungskoordination - Ballgefühl - Rhythmisierung in innovativen Fußballtrainingsformen, aber wie sieht das genau aus? Diese und viele weiteren Fragen werden im Inhalt beantwortet.

Der Spieler wird immer mehr zu Kreativspieler, nur physische Stärke reicht im modernen Fußball nicht mehr aus. Richte dein Fußballtraining danach aus, diese DVD bietet eine Vielzahl von Trainingseinheiten zum Thema.

Mehr erfahren

Meine Torwartschule

Beim Zonentraining, das sich mit der modernen Art der Torverteidigung befasst, werden die Räume des Torwarts in drei verschiedene Sektoren eingeteilt. Dieses Buch bietet ein Komplettpaket zum Torwarttraining in der Zone eins.

Neben einem ausführlichen Theorieteil, in dem das Konzept ausführlich erläutert wird, gibt es fünfzig Best-Practice Übungen, die durch viele Grafiken visualisiert werden und leicht ins Trainingsprogramm integriert werden können. Darüber hinaus bietet das Programm eine Methodikbox zur Trainingssteuerung und weit über hundert Coachingpunkte und Techniken aus dem mentalen Training zur Optimierung des Bewegungslernens.

Mehr erfahren

Autoren: Ralf Peter und Norbert Vieth

Verpackt in eine praktische Schutzbox lässt sich die Kartothek „Torschuss“ überall hin mitnehmen, auch auf den Fußballplatz. Oder der Trainer stellt sich vor dem Training seinen Trainingsablauf zusammen und steckt sich die entsprechenden Karten in die Hosentasche, wo er sie jederzeit benutzen kann.

Die Sammlung zum Thema Torschuss ist in drei Bereiche mit aufsteigendem Schwierigkeitsgrad gegliedert. Das erste Drittel dreht sich um den Torschuss ohne Gegnereinwirkung gefolgt von der Kartensammlung mit Übungen mit Gegner. Den Abschluss bilden die Karten mit dem Torschusstraining in Spielformen als Vorbereitung auf das große Spiel.

Mehr erfahren

Von Anfang an begeistern – für Training, Spiel und Vereinsleben

Das Ziel des Kinderfußballtrainers ist, die Freude am Sport zu vermitteln und die Kinder möglichst lange im Verein zu halten. Wie kann dies gelingen? Die Entscheidung fällt oft schon mit dem ersten Eindruck. Passt dieser nicht oder werden im Laufe der Zeit Grundvoraussetzungen nicht beachtet, dann wird der Trainer scheitern.

Dieses Band eignet sich für Neueinsteiger und erfahrene Trainer. Es vermittelt die wichtigen Grundkenntnisse für die Betreuung von Kindermannschaften.

Mehr erfahren