Trainingsübung 6-Touch Kombi

Variante

Medien

Trainingsübung Passen - Kombinationsspiel
Trainingsübung Passen 6-Touch Kombination

Beschreibung

Übungsablauf

Diese Übung erfordert hohe Konzentration, es gilt eine lange Passstrecke erfolgreich zu absolvieren. Das Ziel ist, diese Strecke komplett mit Direktpässen zu bewältigen und nach etwas Eingewöhnung, ist dies kein Problem mehr. Bis zum Torabschluss werden sechs exakte Pässe benötigt, wir nutzen dazu Wandspieler und je nach Entfernung, wird der Ball gepasst oder geklatscht.

In der Grafik haben wir als Übungsfeldgröße ein Großfeld dargestellt. Es sind für Kleinfeld aber auch andere Maße möglich. Kürzere Entfernung bedeuten nicht zwangsläufig, dass die Übung einfacher wird. Pässe und Klatschen auf kurzer Distanz erfordern wesentlich mehr Gefühl und Timing.

In der Animation findet der Ablauf erst von der linken und anschließend von der rechten Übungsseite statt. Es ist auch möglich, den Ablauf gleichzeitig von beiden Seiten zu starten. Dann werden natürlich zusätzlicher Spieler benötigt.

Auftaktbewegung und Körpertäuschung

Der Spieler im Zentrum sollte vor dem Pass des Mitspielers eine Auftaktbewegung ausführen. Nachdem er den Ball weitergeleitet hat, führt er zusätzlich eine Körpertäuschung aus, um sich dann zum Torschuss vom Gegenspieler zu lösen.

Anders als in der Animation zu erkennen, ist auf allen Positionen das Entgegengehen zum Ball wünschenswert. Du solltest durch klare Anweisungen deine Wünsche im Ablauf bekanntgeben. Starte mit exaktem Passspiel, dann kommt die Auftaktbewegung hinzu. Die Körpertäuschung und das Entgegengehen sind die nächsten Schritte. Fordere nicht alles beim Übungseinstieg, du kannst im Ablauf die Inhalte entsprechend erweitern.

Aufbau:

  • Für den Ablauf über beide Übungsseiten benötigen wir: 1 Tor mit Torwart und 7 Hütchen.
  • Die Starthütchen befinden sich an der Mittellinie, links und rechts außerhalb des Kreises.
  • Etwas dichter zum Tor stellen wir zwei weitere Hütchen auf. Der Abstand zwischen diesen Hütchen ist deutlich größer.
  • Zentral zwischen Mittellinie und Strafraum befindet sich ein weiteres Hütchen. Dies im Ablauf von beiden Übungsseiten benötigt.
  • Auf Strafraumhöhe, auf der linken und rechten Seite, fast an den Strafraumecken, stellen wir die letzten Hütchen auf.
  • Wir besetzen die Positionen A bis D mit Spielern. Es ist empfehlenswert, mindestens die Position D doppelt zu besetzen.
  • An der Startposition stehen ausreichend Bälle zur Verfügung.

Ablauf:

  • Der Startspieler (Position A) passt auf Position B und bietet sich seitlich an.
  • B passt in den Lauf von A. Anschließend bietet sich B in Torrichtung an.
  • A leitet den Ball auf C weiter.
  • C passt in den Lauf von B und startet in Torrichtung.
  • B leitet den Ball diagonal weiter auf die Position D.
  • D passt in den Lauf von C (Position E).
  • Auf Position E schließt C mit einem Torschuss ab.
  • Positionswechsel nach dem Ablauf: A wechselt auf B, B wechselt auf C, C wechselt auf D und D holt den Ball und schließt sich der Startgruppe an.

Variationen

  • Der Ablauf erfolgt analog auf der anderen Übungsseite.
  • Der Ablauf erfolgt von beiden Seiten gleichzeitig.

Tipps

  • Bitte starte erst mit dem Ablauf von einer Übungsseite, dann von der anderen. Anschließend ist der Ablauf von beiden Seiten möglich.
  • Fordere stetig Temposteigerung.
  • Auftaktbewegungen und Körpertäuschungen nicht vergessen.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 5 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 14
Material: Ausreichend Bälle, 7 Hütchen, 1 Tor.
Feldgröße: Nach Trainerintension.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Band II - Training im mittleren Amateurbereich

Dieses Buch ist als Fortsetzung des vorherigen Teils für diejenigen Amateurtrainer gedacht, die ihr Praxisrepertoire erweitern und ihre Trainingseinheiten noch variabler gestalten möchten. Die Trainingsbausteine beziehen sich wieder auf die Themen Aufwärmen, Intensivtrainings in den Bereichen Technik und Taktik und motorische Fertigkeiten, beziehen aber auch das Positionstraining und die Regenerationsförderung mit ein.

Tipps und Ratschläge zur Organisation erleichtern die langfristige Planung und die Anpassung des Trainings an die verschiedenen Saisonphasen. Mit den beiden Büchern zu diesem Thema erhält jeder leistungsorientierte Trainer eine unschätzbare Hilfe für ein optimales Training an die Hand.

Mehr erfahren

Trainingsplanung und Trainingsinhalte im Kinderfußball

Fußballtraining mit Kindern muss vor allem Spaß machen und es darf eins nicht sein, langweilig. Das sind die Voraussetzungen unter denen Ingo Anderbrügge in dieser DVD 29 Übungen mit zahlreichen Varianten vorstellt, damit die Kids dennoch viel lernen können.

Diese Sammlung aus den Bereichen Aufwärmen, Passspiel, Technik, Koordination, Torschuss und Spielformen ermöglicht es einem Fußballtrainer im Kinderbereich eine ganze Saison abwechslungsreich zu gestalten. Die Trainings- und Organisationspläne sind hervorragend strukturiert und so für jeden Trainer leicht umsetzbar und mit dem Medium DVD natürlich ganz leicht nachzuvollziehen.

Mehr erfahren

Spiele im Kinderfußball mit Spannung und Spaß

Auf dieser DVD findest du zwei Übungssammlungen, die nicht nur von den Minikickern bis zur E-Jugend geeignet sind. Auch ältere Jahrgänge werden an den Abläufen ihre Freude haben und das Aufwärmen mit viel Spaß und Fantasie zum Erlebnis werden lassen.

Wichtige Grundlagen werden in gewohnter Peter-Schreiner-Qualität nicht nur dargestellt, der präsenter Christian Hobucher erläutert die Regeln kindgerecht und dies bis zur Übungs-Nachbesprechung.

Koordination, Reaktions- und Orientierungsfähigkeiten, insgesamt befinden sich auf der DVD 28 tolle Spiele in zwei Rubriken, 21 Aufwärmspiele und 7 Platzsuchspiele.

Mehr erfahren

- Das Fußballtraining spielerisch gestalten und koordinative Grundlagen erlernen

Akustische, visuelle und kinästhetische Eindrücke und dazu noch der Ball und der Gegner, all das muss ein Fußballspieler in Sekundenbruchteilen verarbeiten und in Handlung umsetzen. Dabei spielt die Koordination eine entscheidende Rolle.

Nur wer gute koordinative Fähigkeiten vorweist, kann in diesen komplexen Situationen im modernen Fußball optimal und erfolgreich agieren. Die Autoren vermitteln in diesem Buch neben den theoretischen Grundlagen viele verschiedene Übungsformen zur Verbesserung der Koordination, natürlich immer mit dem Ball. Im zweiten Teil werden Trainingsmöglichkeiten präsentiert, bei denen das vorher gelernte in konkreten Spielsituationen praxisgerecht umgesetzt wird.

Mehr erfahren