Trainingsübung Pivot Passspiel

Variante

Medien

Futsaltraining - Pivot Passspiel
Futsal - Trainingsübung Passspiel
Futsal - Systempass Fixo und Pivot

Beschreibung

Übungsablauf

Als Grundlage für diese Übung wurde das oft gespielte Futsal-System 3-1 ausgesucht. Die Inhalte eignen sich auch für jedes Passtraining und sind Outdoor ebenfalls ein Highlight.

Wir verwenden hier nicht nur ein bewährtes Spielsystem, wir nutzen für die Positionen auf dem Feld Futsal-Begriffe. Falls du dich intensiver mit diesen Themen beschäftigen möchtest, empfehlen wir den Artikel „Futsal Taktik – Spielsysteme“.

Fixo, Pivot und Ala im Futsal

Vom Fixo zum Pivot, vom Pivot zum Ala und wieder zurück, in der Animation sind die Abläufe gut zu erkennen. Exaktes Passspiel, gute Ballkontrolle und am Ende sollte das Trainerkommando nicht überhört werden. Schnelle Positionswechsel und hohes Lauftempo kommen noch dazu und so werden die Abläufe eine echte Herausforderung.

Aufbau:

  • Mit 4 Bodenmarkierungen wird das Spielsystem 3-1 ausgelegt.
  • Die Spieler werden auf die Positionen verteilt, jede sollte doppelt besetzt sein. Ausreichend Bälle werden benötigt, insbesondere im Ablauf B.
  • Für Ablauf B wird ein Tor mit Torwart benötigt.

Ablauf A:

  1. Der Fixo nutzt den Pivot als Wandspieler, es wird mindestens einmal hin und her gepasst.
  2. Irgendwann passt der Pivot auf einen Ala (in der Grafik nach rechts), der auf den nächsten Pivot passt.
  3. Der Pivot passt zum Ala auf die andere Seite.
  4. Der Passempfänger passt wieder auf den nächsten Pivot, der auf den nächsten Fixo weiterleitet. Jetzt beginnt der Ablauf erneut.
  • Die Spieler tauschen ihre Positionen gegen den Uhrzeigersinn.

Ablauf B:

  1. Wie Ablauf A.
  2. Wie Ablauf A, der Trainer gibt ein Kommando, daraufhin erfolgt der Rückpass auf den passgebenden Pivot in die Tiefe vors Tor. Der Pivot bietet sich dort an.
  3. Der Pivot sucht schnellstens den Torabschluss. Der Ala von der anderen Seite läuft immer vors Tor und ist anspielbereit.
  4. Alternativ kann der Pivot den Ball seitlich auf den Ala ablegen.
  • Die Spieler tauschen ihre Positionen gegen den Uhrzeigersinn, der Pivot holt den Ball. Der Ball wird auf die Pivot-Startgruppe weitergeleitet.

Variationen

  • Der Ball wird zwischen den Alas und dem Fixo hin und her gepasst, dann folgt der Pass vom Fixo auf den Pivot.
  • Ablauf B: Der Trainer gibt das Schuss-Kommando unregelmäßig. Entsprechend müssen die Spieler immer weiter passen und dürfen erst bei Kommando den Torabschluss suchen.

Tipps

  • Die Spieler kommen den Pässen entgegen.
  • Bei Übungsstart zwei oder drei Kontakte pro Spieler zulassen.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 14 + Torwart, besser ein zweites Übungsfeld.
Material: 4 Bodenmarkierungen, ausreichend Bälle, 1 Tor mit Torwart.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Fußballtrainer mit Power

Neue Trainer braucht das Land. Powercoaching macht erfolgsorientierte Fußballtrainer fit für die Zukunft. Neben organisatorischen Aspekten geht es dabei vor allem um die Gestaltung der zwischenmenschlichen Beziehung des Trainers zu seinen Spielern, um die Vermittlung von Visionen und die moderne Art des Führungsmanagements.

In dem Ebook finden erfolgsorientierte Coaches Leitfäden und Tools, um ihre Mannschaft mit auf den Weg nach oben zu nehmen. Es richtet sich an Fußballtrainer aus dem Amateur- und Profibereich und umfasst Techniken, die sowohl den einzelnen als auch das Team auf Topniveau bringen können.

Mehr erfahren

Mit Bewegung und Körperkraft Zweikämpfe gewinnen

Robustheit in allen Körperbereichen und Durchsetzungsvermögen sind Eigenschaften, die heute von jedem Fußballspieler verlangt werden. Die Basis dafür wird im Stabilisationstraining gelegt, welches in diesem Buch im vorwiegend praktischen Teil ausführlich dargestellt wird.

Die Autoren präsentieren verschiedene Organisations- und Durchführungsformen, so dass jeder Fußballtrainer trotz verschiedener räumlicher und gerätetechnischer Möglichkeiten ein optimales Trainingsprogramm erstellen kann. Das beginnt mit dem Training auf dem Platz ohne oder mit einfachen Hilfsmitteln und instabilen Untergründen, geht weiter mit den Übungseinheiten in der Halle und im Kraftraum und endet, wenn vorhanden, sogar im Labor.

Mehr erfahren

Mit Online-Anbindung

C-Junioren sind deutlich erfolgsorientierter als die jüngeren Kicker. Deshalb ist das Training sinnvollerweise deutlich mehr auf Fußball fokussiert und verliert den Bezug zu allgemeinen Spielen. Neben der weiteren Festigung der technischen Fertigkeiten können jetzt auch schon erste taktische Aspekte in das Trainingsprogramm einfließen.

Dieses Buch liefert dem Fußballtrainer nicht nur eine Auflistung von Übungen zu den verschiedenen Bereichen, sondern auch ausführliche Ratschläge über Trainingsplanung, Trainingsorganisation und die Anpassung an verschiedene Spielsituationen. Das ermöglicht eine hervorragende Ausrichtung des Trainings mit den C-Junioren an die Fähigkeiten der Spieler und die Zielsetzung des Trainers.

Mehr erfahren

Mit Übungsregister Quick-Finder - 448 Seien - fast 1,4 Kg schwer

Dieses Buch ist vor allem ein Praxisbuch, denn es bietet schließlich so viele Fußballübungen wie es Tage im Jahr gibt. Dennoch geht ein theoretischer Teil der Praxissammlung voraus, in dem es neben psychologischen Aspekten und dem Persönlichkeitsprofil eines Amateurtrainers um Trainingsplanung und -aufbau geht.

Damit bekommt der Fußballtrainer eine tolle Anleitung wie er den Praxisteil optimal nutzen kann. Dort werden Übungen aus verschiedenen Bereichen, vom Techniktraining über die Verbesserung motorischer Grundfertigkeiten bis hin zu taktischen Fähigkeiten sehr anschaulich dargestellt. So erhält er ein Füllhorn an Möglichkeiten, um seinen Trainingsplan jederzeit abwechslungsreich zu gestalten.

Mehr erfahren