Trainingsübung Pinball

Variante

Medien

Trainingsübung mit Anspielern
Futsal Passspiel Pinball

Beschreibung

Übungsablauf

In der Animation wird der Ablauf C dargestellt, dieser ist in der Grafik nicht enthalten. Er entspricht dem Ablauf A, diesmal aber mit zwei Bällen und wir starten von beiden Übungsseiten gelichzeitig. Im PDF am Ende der Beschreibung wird dieser Ablauf als Variante aufgeführt.

Feste Anspielstationen auflösen

In dieser Trainingsübung arbeiten wir mit festen Anspielern im Zentrum, es geht aber auch anders. Die Anspieler können sich nach der Aktion den Positionen anschließen, von denen die beiden anderen Spieler gestartet sind. Entsprechend übernehmen die beiden anderen Spieler die Positionen der Anspieler.

Dieser Ablauf wird in einer Variante beschrieben, ist aber sehr schwer und sollte erst dann angeboten werden, wenn das Team die Übung beherrscht. Der Positionswechsel aller Spieler nach der Aktion muss blitzschnell erfolgen. Damit dies gelingt, benötigen wir exzellente Wahrnehmungsfähigkeiten und gut ausgebildete Orientierungsfähigkeit.

Pinball bietet aber genügend Lernziele, deshalb kann auf die schwierigste Variante verzichtet werden, wenn dein Team damit überfordert ist.

Aufbau:

  • Mit 4 Hütchen markieren wir ein bis zu 10 x 20 Meter großes Übungsfeld.
  • Mindestens 4 Bälle (Variante) werden benötigt, besser mehr.
  • A: An jedem Hütchen werden 2 Spieler postiert. In der Grafik starten wir links oben, dort befindet sich ein Spieler mit Ball. Im Zentrum befinden sich zwei Spieler als Anspielstationen.
  • B: In der Grafik (auf der linken Seite) wurden an den Hütchen jeweils 2 Spieler postiert. Der Startspieler oben verfügt über einen Ball. Neben den beiden Anspielstationen im Zentrum, befindet sich eine weiterer Anspieler auf der rechten Übungsfeldseite.
  • C (ohne Abbildung, siehe Animation): Wie Ablauf A, aber es kommt ein zweiter Ball ins Spiel. Wir starten von beiden Übungsseiten versetzt, beispielhaft befindet sich ein Startspieler oben links und einer unten rechts.

Ablauf A:

  1. Der Startspieler passt zum ersten Spieler im Zentrum und startet an der Linie entlang zur anderen Seite.
  2. Der Spieler im Zentrum leitet den Ball weiter zum Mitspieler, der vom zweiten Hütchen startet.
  3. Der Passempfänger leitet den Ball zum zweiten Spieler im Zentrum weiter und schließt sich dann auf der gegenüberliegenden Seite an.
  4. Die zweite Anspielstation passt in den Lauf des Startspielers.
  5. Der Startspieler leitet den Ball weiter zum Mitspieler rechts oben und schließt sich anschließend dort an.
  6. Jetzt beginnt der Ablauf entsprechend von der anderen Übungsseite.

Ablauf B:

  1. Ablauf wie bei A, aber jetzt befindet sich auf der rechten Übungsseite ein weiterer Anspieler. Wenn der Startspieler den Ball vom zweiten Mitspieler im Zentrum erhält, passt er zu diesem Anspieler. Der leitet anschließend den Ball auf den Spieler unten weiter.
  2. Der Passempfänger kontrolliert den Ball, dribbelt ums Hütchen und dann auf die andere Übungsseite zurück.
  3. Der Startspieler umrundet nach dem Pass das Hütchen oben rechts und startet zurück auf seine Ausgangsposition.

Ablauf C:

  • Es wird von beiden Seiten gleichzeitig gestartet, die Anspielstationen werden richtig gefordert.

Variationen

A und B:

  • Zwei Torhüter im Zentrum, die die Bälle aufnehmen und abrollen.
  • Positionswechsel aller Spieler (sehr schwer): Die Anspieler im Zentrum übernehmen die Positionen der beiden anderen, an der Aktion beteiligten Spieler. Die beiden anderen Spieler werden blitzschnell zu Anspielern.

Tipps

  • Die Anspieler ständig austauschen.
  • Präzises Passspiel und Beidfüßigkeit fordern.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kinderfußball), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 10
Maximum Gruppengröße: 14, weitere Übungsfelder sind schnell aufgebaut.
Material: 4 Hütchen, 4 Bälle.
Feldgröße: Bis zu 10 x 20 Meter.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Offizielles Lehrbuch des spanischen Fußballverbandes

Der Fußball ist heute unglaublich komplex. Deshalb ist es enorm wichtig nicht nur die körperlichen Fähigkeiten zu trainieren, sondern auch die Spielintelligenz zu entwickeln. Und das am besten von klein an und in kindgerechter Form. Genau das ist das Anliegen dieses Systems, das Horst Wein zunächst in Spanien entwickelt und umgesetzt hat.

Die Kinder lernen in angepassten Spielsituationen Lösungen für Probleme und Stressmomente im Fußball zu finden und das so, dass sie nicht merken, dass sie sich in einem Lernprogramm befinden. Hier werden nicht einfach Übungen vermittelt, sondern ein Gesamtkonzept.

Mehr erfahren

Kombinieren mit komplexen Trainingsformen

Diese DVD mit ihren beiden Videos zeigt sehr anschaulich, wie moderner Angriffsfußball funktioniert, so dass jeder Fußballtrainer einen wertvollen Leitfaden an die Hand bekommt, um erfolgreiche Angriffssituationen im Training gestalten zu können. Beginnend mit einfachen Spiel- und Übungsformen bis hin zum Transfer in hochkomplexe Aufgabenstellungen werden alle möglichen Aspekte eines effektiven Angriffsfußballs aufgegriffen und dargestellt.

Neben der Verbesserung der technischen Fertigkeiten liegt der besondere Schwerpunkt auf der Schulung des taktisch klugen Verhaltens in den jeweiligen Spielsituationen. Laufwege, Ausnutzung des Raumes und der zielgerichtete Torabschluss, hier ist an alles gedacht worden.

Mehr erfahren

- Aus meinem Leben als Fußballvater

Die ersten Fussballjahre gehören zu den intensivsten Zeiten zwischen Vater und Sohn.

Vor allem dann, wenn man sich eingestehen muss, dass der geliebte Sohn vielleicht doch keine Wiedergeburt Lionel Messis ist, sondern eher eine Art Marzipankartoffel in einem menschlichen Körper.

Der Autor ist selbst leidenschaftlicher Fußballvater. Woche für Woche schaut er seinem Sohn beim Training zu, chauffiert ihn kilometerweit von Spiel zu Spiel und wäscht verschwitzte Trikots. Mit viel Humor beschreibt er die kleinen und großen Dramen, die sich jedes Wochenende in tausenden Vereinen auf und neben dem Fußballplatz abspielen.

Mehr erfahren

Exklusiv - Sticker für den Kinderfußball

Mal eine ganz andere pädagogische Methode, um bei Kindern die Motivation zu steigern und Spannung und Spaß am Fußball zu vermitteln. MeWePro, das Stickersammelsystem, ist für jeden Fußballtrainer eine zeitgemäße Ergänzung für die Gestaltung seiner Trainingseinheiten. Die Kinder erhalten vom Trainer ein Album, das sie mit verschiedenen Aufklebern aus 6 Bereichen füllen können.

Allerdings müssen diese nicht wie sonst üblich gekauft, sondern durch das Erfüllen von bestimmten Aufgaben verdient werden. Das ist richtig eingesetzt ein wirklich adäquates Mittel für den Trainer, um die Fußballleidenschaft nachhaltig zu fördern.

Mehr erfahren