Trainingsübung Endloswand

Variante

Medien

Futsal Training - Endlos Passspiel
Futsal - Trainingsübung Endloswandspiel

Beschreibung

Übungsablauf

Diesmal wurde in der Animation die Einstiegsübung dargestellt, die Abläufe B bis E sind in der Grafik zu erkennen. Damit aber nicht genug, der Ablauf F zeigt, wie diese Trainingsübung mit einem Torschuss angereichert wird. Dazu zieht der Dribbler zu einem Tor, welches oben mittig zusätzlich aufgestellt wird. Sämtlich Abläufe sind unten beschrieben und im zusätzlichen PDF-Download sind dann sämtliche Grafiken einzeln und übersichtlich angeordnet und beschrieben.

Du solltest beim Übungsstart deinen Spielern zunächst erlauben den Ball immer kurz zu kontrollieren, dies geschieht idealerweise mit der Sohle. Nach einigen Durchläufen lasse nur noch direkte Pässe zu.

Kurzes und langes Wandspiel

Wir bieten hier verschiedene Wandspiele in den Abläufen an. Diese können endlos sein, wenn du Spielerzahl auf ein Minimum reduziert. Deshalb sollten bei größeren Gruppen unbedingt weitere Übungsfelder aufgebaut werden.

Einen längeren Diagonalpass, aber auch verschiedene Kurzpässe. Schnelles und präzises Passspiel wollen wir sehen und damit dies funktioniert, sollte von den Spielern ständig der Augenkontakt gesucht werden, denn Technik und gutes Tempo allein wird nicht reichen. Kommunikation ist eine Grundvoraussetzung für gutes und modernes Futsalspiel.

Aufbau:

  • Wir markieren mit 4 Bodenmarkierungen ein Rechteck (Quadrat). Die Größe entspricht dem Leistungsvermögen.
  • Mit 2 weiteren Markierungen werden zwei gegenüberliegende Seiten auf ca. 2/3 Länge geteilt (siehe Grafik).
  • Spieler mit Bällen befinden sich in den Ecken, die weiter von den Markierungen an den Seiten entfernt sind.
  • Die anderen Markierungen werden jeweils mit einem Spieler ohne Ball besetzt.
  • Für Ablauf F wird ein Tor mit Torwart benötigt.

Ablauf A (Einstieg):

  1. Spieler Grün dribbelt kurz an und passt diagonal auf die andere Seite.
  2. Spieler Rot läuft leicht entgegen und passt auf Grün zurück, der dem Ball entgegenläuft. Spieler Rot hinterläuft Gelb.
  3. Grün passt auf Rot, der ums Feld herum in die Startgruppe auf der anderen Seite dribbelt.
  • Nach der Aktion übernimmt Grün die Position Gelb, Gelb läuft zu Rot und Rot dribbelt zu Grün.

Ablauf B:

  1. Wie Ablauf A.
  2. Spieler Rot lässt den Ball auf Gelb klatschen und erhält den Ball zurück. Dann folgt der Pass auf Grün und weiter geht es wie im Ablauf A.

Ablauf C:

  1. Wie Ablauf A.
  2. Kurz bevor Rot den Ball annimmt, dreht sich Gelb um die Markierung startet die Linie lang und erhält den Pass von Grün.
  • Nach der Aktion übernimmt Grün die Position Rot, Rot läuft zu Gelb und Gelb dribbelt zu Grün.

Ablauf D:

  1. Ablauf wie A.
  2. Kombination Ablauf B mit C.
  • Positionswechsel wie im Ablauf C.

Ablauf E:

  1. Start wie im Ablauf A, der diagonale Pass erfolgt jetzt zu Gelb.
  2. Gelb passt auf Grün zurück. Rot hinterläuft Gelb und verarbeitet den Pass von Grün.
  • Positionswechsel wie im Ablauf A.

Ablauf F:

  • Durchführungen sämtlicher Abläufe mit Torschuss. Der letzte Spieler zieht zum Tor und sucht den Torerfolg.

Tipps

  • Ballkontrolle mit der Sohle.
  • Beidfüßigkeit.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 12 + Torwart
Material: 6 Bodenmarkierungen, 1 Tor mit Torwart (Variante) und ausreichend Bälle.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Athletiktraining für alle Jahrgänge - 443 Seiten

Ein Fußballer kann nur dann sein Optimum erreichen, wenn er in allen motorischen Bereichen fit ist. Eine gute Ausdauerfähigkeit alleine reicht nicht aus, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination sind genauso wichtig und machen durch ihre gegenseitige Wechselwirkung den kompletten Spieler aus.

Die Autoren dieses Buches erklären diese Zusammenhänge sehr genau und ausführlich und machen deutlich, dass durch ein gezieltes Training aller Bereiche der Einzelspieler und die Mannschaft im Endeffekt erheblich bessere Leistungen zeigen. Selbstverständlich wird das Programm durch Übungsformen in allen Konditionsbereichen abgerundet. Hier findet der Trainer ein fast unerschöpfliches Reservoir an Übungen für seine Trainingsgestaltung.

Mehr erfahren

Erolgreich coachen

Jeder Fußballfan kennt diese Geschichte, dass eine vermeintlich schwächere Mannschaft einen übermächtigen Gegner besiegt hat, weil sie besser als Team funktioniert hat. Die Stärke einer Mannschaft ist halt mehr als die Summe der Einzelspieler.

Wie ein Fußballtrainer diesen oft heraufbeschworenen Teamgeist fördern kann, wird in diesem sportpsychologischen Buch aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Der Autor zeigt wie erfolgreiches Teamcoaching geplant und gestaltetet werden soll und geht dabei sowohl auf die Bedeutung der Kommunikation und des Zeitmanagements ein, als auch auf den kognitiven Bereich und die Rolle des Trainers in diesem System.

Mehr erfahren

Ein Seminar für dein Fußballteam

Jeder Fußballinteressierte hat schon erlebt, dass eine vermeintliche schwächere Mannschaft einen haushohen Favoriten geschlagen hat, weil sie einfach als Team besser funktioniert hat. Play2win das Spielerseminar ist eine etwas andere Möglichkeit genau diesen oft gepriesenen Teamgeist zu stärken.

Der Fußballtrainer erhält eine genaue Anleitung, wie er das Seminar planen und organisieren kann. So begleitet er seine Spieler durch die Veranstaltung, in deren Verlauf sie gemeinsam einen Gestaltungsplan für die nächsten 90 Tage erstellen. Das fördert nicht nur den Teamgeist, sondern auch die Motivation und die geistigen Fähigkeiten der Fußballspieler.

Mehr erfahren

Mit Big Data zur Spielanalyse 4.0

Eigentlich dachte ich immer, Fußball ist nur ein Spiel. Dieses Buch krempelt die taktische Analyse des Fußballspiels komplett um.

Kurzweilig und trotz des wissenschaftlichen Anspruchs ist dieses Buch sehr verständlich geschrieben. leicht zu lesen. Hier ein kleiner Auszug aus dem Sachverzeichnis und es ist wirklich nur ein kleiner Auszug:
Spielanalyse, Spielanalyst, Spieldaten, Spielerposition, Spielertyp, Spielinformation, Spielnachbereitung, Spielphilosophie, Spielstatistik, Spielsystem, Sportinformatik, Spracherkennungssystem, Taktische Ausrichtung, Taktische Leistungsdiagnostik, Taktische Muster, Taktische Verhalten, Tiefenstaffelung, Tracking, Trackingdaten, Trackingsystem, Trainingssteuerung …

Mehr erfahren