Kreative Passspielübung: WM-Pass-Salat

Für kleine und große Weltmeister!

Unkonzentriertheit bzw. Unaufmerksamkeit auf dem Fußballplatz sind oft die Folgen einer nicht ausreichenden Inhibitionsfähigkeit bzw. Aufmerksamkeitsspanne.

Wer kennt sie nicht? Die Spieler, die sich leicht ablenken lassen, „leicht zerstreut“ oder gar unruhig wirken. Ob kleine oder große Fußballspieler, ob Kreisklasse oder Bundesliga, dieses Defizit auf dem Platz wird oftmals mit dem flehenden Appell der Trainer „Konzentriert euch!“ kommentiert.

Mit der Passübung „WM-Pass-Salat“ und weiteren kreativen Übungen ist es möglich, die Inhibition und andere kognitiven Leistungen (Flexibilität, Wahrnehmung, Arbeitsgedächtnis etc.) der Spieler systematisch auf die Sprünge zu helfen und zu erweitern.

Trainingshilfsmittel für Trainer und Vereine

Nach einer gewissen „Gewöhnungsphase“ gilt für jede Kreativübung:

Das Gehirn der Spieler soll durch vielfältige Bewegungsaufgaben unterschiedlichen Reizen ausgesetzt werden und diese unter höchstem Zeitdruck verarbeiten (Input – Input Process), um dann schnelle und richtige Entscheidungen (Output) zu treffen.

PDF - WM-Pass-Salat

Vorbereitung und Grundregeln:

  • Wir benötigen maximal 7 Spieler.
  • Das Übungsfeld ist der Mittelkreis oder ein entsprechend markierter Raum.
  • Wir benötigen zwei Bälle, die sich visuell deutlich unterscheiden (zum Beispiel verschiedenfarbige).
  • Jeder Spieler erhält vom Trainer einen Künstlernamen:
  1. Ronaldo
  2. Neymar
  3. Lukaku
  4. Messi
  5. Isco
  6. Reus
  7. Kroos

Und so geht´s:

  • Die Spieler passen bei freier Kontaktzahl innerhalb des Mittelkreises.
  1. Ball = Passlänge maximal 5 Meter
  2. Ball = Passlänge 5 Meter und weiter
  • Beim Pass-Kontakt rufen die Spieler laut ihren eigenen Künstlernamen.
  • Die Spieler sollen sich, unter Beachtung der Ball-Pass-Regel, innerhalb von drei Minuten die Namen merken, welcher Spieler hat welchen Künstlernamen?
  • Nach drei Minuten wird nicht mehr der eigene Name beim Passen gerufen, sondern der Name des Passempfängers.
  • Nach weiteren drei Minuten erfolgt eine Aufgabenerweiterung (Informations-Update):
    Jetzt sollen die Spieler zusätzlich beim Passen noch mit Armen und Hände agieren!
    Jeder Spieler passt für sich in dieser Reihenfolge:
  1. Pass - beide Hände sind oben
  2. Pass - beide Arme sind vor dem Körper verschränkt
  3. Pass - es wird in die Hände geklatscht
  4. Pass - beide Arme sind hinter dem Körper verschränkt
    Wichtig: Diese „neuen Körperhaltungen“ werden immer erst beim Passen (letzten Kontakt mit dem Ball) ausgeführt!
    Auch mit dieser Regel wird drei Minuten untereinander gepasst.
  • Durch die Ansage des Trainers „Wechsel“, sind die Spieler jetzt gezwungen, besonders schnell zu switchen, was bedeutet: Jetzt rufen die Spieler zuerst ihren eigenen Künstlernamen, um dann bei der Ansage „Wechsel“ den Namen des Passempfängers zu nennen. Mehrere, zeitlich unregelmäßigen Wechselansagen sind ausdrücklich erwünscht.

Power-Coaching-Tipps:

  • Am Anfang und je nach Leistungsklasse der Spieler „ dass nicht so saubere Pass-Spiel“ verzeihen.
  • Wenn diese Grundform von WM-Pass-Salat zu ca. 90 Prozent. beherrscht wird, sofort in die Variationen wechseln.
  • Nie länger als 15 Minuten im WM-Pass-Salat verweilen.
  • Kurze Pausen streuen, nicht wegen der Pause, sondern um die Spieler schnellstmöglich wieder in den „Fokus zu treiben“…von jetzt auf sofort!
  • Keine Pausen, um die Frustrationsschwelle (je nach Leistungsklasse) zu trainieren, dies gilt besonders bei den Variationen.
  • Wenn nötig, die Spieler immer wieder dazu anhalten, laut zu rufen, aber nicht zu früh und nicht zu spät.
  • Spieler sollen sich grundsätzlich „selbst korrigieren“.
  • Aktives Coaching und wie immer, loben nicht vergessen!

DVD – Dynamic Brain Vol. 1 und Vol. 2 – Matthias Nowak und Samir Tanjo im Coachshop

Variationen:

  • Die Reihenfolge der Bewegungen mit dem Arm ändern, z.B. rückwärts von 4 bis 1, eine ganz neue Reihenfolge oder andere Armbewegungen.
  • Statt Künstlernamen, jetzt den Spielern Vereinsnamen, Farben oder Zahlen zuordnen, oder all-Inklusiv, von jedem ein bißchen!
  • Ein dritter Ball kommt hinzu, die Passlänge ist egal!
  • Die Armbewegungen im Kollektiv in der richtigen Reihenfolge abarbeiten. Im Klartext: Zum Beispiel passt Spieler Ronaldo mit beiden Armen nach oben zu Spieler Kroos. Dieser passt wiederum mit verschränkten Armen vor dem Körper auf Spieler Reus. Reus klatscht, während er auf Spieler Isco passt in die Hände usw.
  • Jetzt wird´s haarig: Wir bleiben beim kollektiven Abarbeiten der Reihenfolge hinsichtlich der Zusatzbewegungen. Jetzt bedeutet aber Zusatzbewegung 1 und 3, die Spieler nennen ihren eigenen Künstlername, während bei 2 und 4, die Spieler die Künstlernamen des Passempfängers nennen müssen.
  • Und jetzt sind nur noch 2 Ballkontakte erlaubt.

Variationen sind unendlich möglich - viel Spaß dabei!

Euer
Matthias Nowak und Samir Tanjo

Coachshop.de - Kreativ mit Matthias Nowak

Der neue Erfolgsfaktor in der Nachwuchsförderung

Auf dieser DVD werden Inhalte dargestellt, die im modernen Tempofußball immer mehr an Bedeutung gewinnen. Es geht um die Entscheidungsfindung in komplexen Situationen, also die Entwicklung kreativer Fähigkeiten im Zusammenspiel motorischer und kognitiver Spielintelligenz. Erfolgreiche Spieler müssen heute in der Lage sein, Spielsituationen schnell zu erfassen und in sinnvolle Aktion zu transferieren, am besten auch überraschend für den Gegner.

Im Praxisteil werden in zwei Schwerpunkten Bewegungsaufgaben ohne Hilfsmittel und mit Ball vorgestellt, die hohe Anforderungen an die Entscheidungsschnelligkeit stellen. Fast unbemerkt werden dabei auch andere motorische Grundeigenschaften mittrainiert.

Mehr erfahren

Matthias Nowak - DVD-Tricks

Kreative, trickreiche Fußballspieler begeistern mit ihren Finten besonders die kleinen Fußballfans und sind ein wichtiger Motivationsfaktor am Training teilzunehmen, um das auch zu lernen.

Genau da holt diese DVD die Kids ab. Es werden bekannte Tricks und Bewegungsabläufe gezeigt, die der Fußballtrainer leicht in seinen Trainingsablauf integrieren kann. Die DVD geht aber mit ihren Inhalten noch deutlich über dieses Grundlagentraining hinaus, denn es ist ein ganz wichtiges Anliegen der Autoren, dass die Kinder lernen, ihre Kreativität zu entfalten und eigene an ihre Fähigkeiten angepasste Tricks zu entwickeln, um noch erfolgreicher zu sein.

Mehr erfahren

Kreativ- und Techniktraining in seiner modernsten Form

Wo sind sie geblieben, die kreativen Spieler in den Teams?

Überraschende Tricks, viele verschiedene Techniken und entsprechende Übungen fürs Mannschafts- und Einzeltraining sind nur ein kleiner Auszug aus dieser DVD. Intensives Fußballtraining der Extraklasse.

Optimales Techniktraining - Bewegungskoordination - Ballgefühl - Rhythmisierung in innovativen Fußballtrainingsformen, aber wie sieht das genau aus? Diese und viele weiteren Fragen werden im Inhalt beantwortet.

Der Spieler wird immer mehr zu Kreativspieler, nur physische Stärke reicht im modernen Fußball nicht mehr aus. Richte dein Fußballtraining danach aus, diese DVD bietet eine Vielzahl von Trainingseinheiten zum Thema.

Mehr erfahren

vom Kopf in den Fuß gespielt

Kreativspieler machen oft den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage aus. Eine Mannschaft kann ordentlich und systematisch gut spielen, aber um wirklich erfolgreich zu sein braucht sie Spezialisten, die im entscheidenden Moment überraschende Möglichkeiten erkennen und umsetzen.

Was das genau bedeutet und wie Kopf und Körper dabei zusammen arbeiten, wird in diesem Ebook zunächst erklärt, damit jeder Trainer zunächst mal ein klares Bild davon bekommt, was Kreativität im Fußball eigentlich ist. Danach folgt der hervorragend ausgearbeitete Praxisteil, mit dem Spieler oft an ihre geistigen und körperlichen Leistungsgrenzen gebracht werden können.

Mehr erfahren

Kondition und die dazugehörige Kraft- und Schnelligkeit, sind in der Saisonvorbereitung bereits gut trainiert worden. Wir machen gezielt mit dem stabilisieren der Grundtechniken weiter. Die Fitness bleibt weiter ein Thema, wir bauen sie geschickt in den Trainingsablauf mit ein.

Zwei Beispiele verdeutlichen, wie dies in die Trainingspraxis umgesetzt werden kann, wir liefern diese mit Grafiken und PDFs. Dabei konzentrieren wir uns aufs Passspiel, Dribbling, den Torschuss, die Ballannahme und Ballmitnahme.

Mehr erfahren

Die dargestellte Trainingsübung ist sehr komplex und erfordert ein hohes Maß an Konzentration und Laufbereitschaft. Sie ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich technische Trainingsinhalte mit athletischen Elementen erweitern lassen.

In diesem Athletik-Passspiel-Rundlauf kombinieren wir das Passspiel und Dribbling mit koordinativen Zusatzaufgaben. Nach jeder Aktion müssen die Spieler sich neu orientieren und stehen ständig vor neuen Herausforderungen. Mit Animation, Grafik und PDF.

Mehr erfahren

kte Abwehrketten knackenWenn du deinen Spielern die Raumdeckung vermitteln oder die Abläufe präzisieren möchtest, bist du hier richtig. Erfahre mehr über eine Grundlage der Raumdeckung: Dem Verschieben zum Ball.

Raumdeckung macht nur Sinn, wenn das Team sich zum Ball verschiebt, jeder für die Absicherung des Mitspielers sorgt und in der tornahen Zone wieder manngedeckt wird. Mit der dargestellte Verschieben-Spielform kannst du dies vermitteln. Sie lässt sich mit verschiedenen Mannschafts- und entsprechenden Spielfeldgrößen erfolgreich durchführen. Im Artikel findest du die theoretischen Grundsätze und die Verschieben-Spielform mit Grafik und PDF.

Mehr erfahren

Viele Trainingsübungen, insbesondere in der Konditionsschulung, lassen sich interessant, motivierend und fußballspezifisch gestalten. Die hier vorgestellten Abläufe beginnen immer mit einem visuellen und/oder akustischen Signal. Die Spieler müssen darauf mit einem Sprint weg vom Ball, zum Ball oder mit einem Tempodribbling reagieren.

Zusätzlich finden immer Wettkämpfe statt, so wird aus Konditionsschulung attraktives Training. Mit Animationen, Grafiken und PDFs.

Mehr erfahren
300x250 - Neuerscheinungen Coachshop - Seitenleiste