Kinder- und Jugendfußball in den USA

In den USA ist Fußball ein Kindersport

Wir lieben Fußball und deshalb schauen wir über die Grenzen hinaus. Durch Soccerpilot.com werden unsere Kontakte weltweit zu Fußballern immer größer. Deshalb möchten wir euch vorstellen, welche Bedeutung der Fußball in den USA hat.

Sport findet in den USA meistens über die Schulen statt

Es ist unstrittig, es herrscht noch eine tiefe Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit des Fußballs in den USA.

Man hatte gehofft, dass sich dies mit der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 in den USA schlagartig ändert. Doch Fußball rangiert nach Baseball, American Football, Basketball und Eishockey immer noch weit hinten auf der Beliebtheitsskala der US-Bürger.

Trainingshilfsmittel für Fußballtrainer

Aber auch kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die Major League Soccer (MLS) erst 1996 mit 10 Mannschaften an den Start ging, obwohl bereits in den 70er Jahren versucht wurde, den Fußball stärker zu etablieren. Mit Spielern wie Pelé, Franz Beckenbauer und Gerd Müller, sollte das Image des Fußballs verbessert werden.. Damals existierte noch die North American Soccer League (NASL), die aber nicht bestehen blieb. Trotzdem ist der Fußball, dank der US-Frauen Nationalmannschafft und spätestens seit dem Einzug der Herren ins WM-Viertelfinale 2002 auf dem Vormarsch.

Wie alle Sportarten in den USA, wird der Fußball zum großen Teil über die College- und High School-Mannschafften ausgeübt. Sport findet in den USA meistens über die Schulen statt, nach dem Unterricht ist das Training angesagt.

Gerade bei Kindern ist in den USA das Fußballspielen sehr beliebt. So lag der Anteil der aktiven Fußballer, bei den 7-11 jährigen im Jahre 2009 bei 35 Prozent und ist damit wesentlich höher als in anderen Sportarten. Der Anteil sinkt aber bei den 18-24 jährigen auf 15 Prozent ab. Fußball scheint demnach in den USA ein Kindersport zu sein, die Begeisterung bei den Erwachsenen ist eher beschränkt.

Insgesamt gibt es 14,1 Millionen aktive Fußballer. Wer glaubt, in den USA ist der Fußball hauptsächlich ein Frauensport, liegt falsch. 59% sind männlich und folglich 41 % weiblich.

Der Kinder- und Jugendfußball wird in den USA durch die Youth Soccer Association (US Youth Soccer oder USYSA) organisiert. US Youth Soccer umfasst 55 Landes-Jugendfußball-Verbände, eine pro Staat mit Ausnahme von Kalifornien, New York, Ohio, Pennsylvania und Texas, die jeweils zwei Landesverbände haben. Mehr als 3 Millionen Nachwuchsspieler im Alter zwischen 5-19 sind bei der USYSA registriert. US Youth Soccer ist eine Non-Profit-Organisation, deren erklärtes Ziel es ist, den Jugendfußball in den USA zu fördern und weiter zu entwickeln.

Quelle: www.activenetworkrewards.com/Assets/AMG+2009/Soccer.pdf

© Shutterstock