Spieler bewerten ihren Fußballtrainer

Das Fußballtrainer Spieler bewerten ist nichts Besonderes. Drehen wir den Spieß einfach mal um und lassen die Spieler den Trainer beurteilen. Eine Beurteilung ist es nicht wirklich, nennen wir es doch besser Zufriedenheitsumfrage.

Ist dein Team wirklich zufrieden? Starte mit den PDF-Downloads eine Zufriedenheitsumfrage und lass dich von den Ergebnissen überraschen.

Am Ende des Artikels findest du die benötigten PDF-Downloads.

Wie zufrieden sind deine Spieler?

Wahrscheinlich wirst du bei vielen Spielern aus deinem Team schon wissen wie sie ticken. Vielleicht ahnst du es auch nur, sicher bist du dir aber nicht. Die Zufriedenheitsumfrage liefert neue Erkenntnisse, lass dich überraschen. Nehme kritische Ergebnisse an, versuche dich zu verbessern und freue dich über das positive Feedback.

Du wirst durch die Zufriedenheitsumfrage die Grundstimmung im Team und die von jedem einzelnen Spieler erkennen. Was kommt gar nicht gut an, was ist gut und wo kannst du dich verbessern?

Möglicherweise können Kinder und Jugendliche Hintergründe nicht wirklich einschätzen. Dies mag sein, aber dann muss darüber gesprochen werden, denn als Trainer ist es deine Aufgabe, auf die Bedürfnisse deiner Spieler einzugehen.

Trainingshilfsmittel für Fußballtrainer

Beachte, dass es im Fußball wie im TV „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ gibt. Läuft alles, wird das Gesamtergebnis besser ausfallen. Ist gerade eine Krise angesagt, ist das Ergebnis natürlich schlechter. Du solltest deshalb die Befragung wiederholen. Gute Zeitpunkte sind zum Saisonstart/Saisonende und/oder vielleicht nochmal in der Saisonmitte. Nicht zu oft, aber auch nicht nur einmal.

Bei einer Zufriedenheitsumfrage stellte mir mal ein Kind die Frage: „Füllst du den auch aus?“ Eine gute Idee, so kann der Trainer sich selbst einschätzen und mit dem Gesamtergebnis vergleichen.

Anonym oder mit Namensangabe ausfüllen?

Wird die Zufriedenheitsumfrage mit Namensangabe ausgefüllt kann es dazu kommen, dass der Spieler so ausfüllt wie du es gerne hättest. Der Vorteil ist, du kannst mit jedem Spieler über seine Probleme sprechen, ihr könnt sie gemeinsam lösen und Missverständnisse aufklären.

Bei einer anonymen Befragung ist Chance größer, wirklich ehrliche Antworten zu erhalten. Allerding weißt du nicht, welcher Spieler welches Problem hat und kannst keine Einzelgespräche führen.

Du hast die Wahl - Zwei Befragungen als PDF-Download

Beim Entwurf eines Evaluationsbogens (Evaluation = sach- und fachgerechte (Untersuchung und) Bewertung) gibt es zwei Möglichkeiten: Wir stellen geschlossene oder wir stellen offene Fragen. Die geschlossenen Fragen sind leicht durch Ankreuzen abgearbeitet, liefern aber nur ein eingeschränktes Feedback, weil die Begründung fehlt. Die offenen Fragen erfordern Schreibarbeit, werden oft lustlos ausgefüllt, können aber ins Detail gehen.

Deshalb findest du hier zwei Evaluationsbogen und kannst dir entsprechend deiner Vorstellungen einen Bogen aussuchen, eventuell sogar beide nutzen. Die Befragung ist so gewählt, dass die Antworten nicht eine gewünschte Richtung gelenkt werden. Es geht nicht darum, dass du die Antworten erhältst, die du haben möchtest.

Die richtige Ansprache und wann und wo ausfüllen lassen?

Deine Ansprache bei der Übergabe der Bogen entscheidet über das ehrliche Ergebnis. Weise deine Spieler ausdrücklich darauf hin, dass nur Ehrlichkeit ein gutes Ergebnis liefert. Wir wollen uns verbessern und positive Abläufe weiter optimieren und dies können wir nur, wenn wir ehrlich miteinander umgehen. Weise auch daraufhin, dass die Beantwortung keinerlei Konsequenzen nach sich führt, was eigentlich selbstverständlich ist. Gehe vorher nochmal den Bogen mit den Spielern durch, so vermeidest du Missverständnisse.

Ein optimaler Zeitpunkt für das Ausfüllen ist das Training. Weil Trainingszeit kostbar ist, nutze schlechtes Wetter oder verlängere das Training einmalig. Sorge dafür, dass keine Gruppenantworten durchgeführt werden. Trenne die Spieler voneinander, jeder antwortet für sich allein.

Die Spieler können die Befragung auch als Hausarbeit erledigen. Hierbei läufst du Gefahr, dass die Eltern Einfluss nehmen und/oder du nur wenige Bogen zurückerhältst.

Wichtige Nachbearbeitung

Ist die Befragung gelaufen und du hast sie für dich ausgewertet, solltest du nochmal das Gespräch mit dem Team suchen. Bedanke dich für die Mitarbeit und sprecht offen über erkannte Probleme und sich daraus ergebende Veränderungen für die Zukunft. Unterhalte dich dabei mit den Spielern auf Augenhöhe, Dialoge sind wertvoll fürs Teamklima.

Wurde die Befragung mit Namensnennung durchgeführt, suche Einzelgespräche.

Nutze die Gelegenheit und erhöhe die Kommunikation im Team und mit dir. Diese Umfrage ersetzt nicht die Gespräche mit deinen Spielern.

Sollte der Verein eine Zufriedenheitsumfrage starten?

Sollte nicht der Trainer eine Zufriedenheitsumfrage starten, sondern der Verein für seine Trainer?

Mir ist klar, einige werden jetzt zusammenzucken, aber ist das wirklich so schlimm? Der Verein kann sich so einen Überblick über die Probleme in den Mannschaften verschaffen. Eine solche Umfrage strahlt einen modernen und kritischen Umgang mit dem Kinder- und Jugendfußball aus und hat eine positive Außenwirkung. Verantwortungsbewusstsein und Kritikfähigkeit sind für jeden Verein ein tolles Aushängeschild.

Damit kein Trainer bloßgestellt wird, sucht man sich eine Vertrauensperson aus, die die Umfrage auswertet. Auffälligkeiten können dann in einem persönlichen Gespräch mit dem zuständigen Trainer besprochen werden. Ein Gesamtergebnis kann, ohne Nennung einzelner Mannschaften im Trainerkreis diskutiert werden.

Im Gegenzug könnte ein Fragebogen entwickelt werden, in dem die Trainer den Verein, Jugendvorstand, etc. bewerten.

Dies ist nur eine Idee und ich weiß, die Umsetzung ist problematisch.

Zufriedenheitsumfrage - PDF-Downloads

PDF-Download – Evaluationsbogen mit geschlossenen Bewertungen (Ankreuzen)

PDF-Download – Evaluationsbogen mit offenen Fragen (Text schreiben)

300x250 DFB-Bücher - Seitenleiste
Coachshop.de - Lesetipps für Fußballstars

Ein Ratgeber für junge Talente, Eltern und Trainer

Dieser Ratgeber richtet sich sowohl an junge Fußballtalente und deren Eltern, als auch an Fußballtrainer, die Ihre Schützlinge auf den Weg zum Fußballprofi begleiten und fördern möchten.

Er beschäftigt sich mit entwicklungsgerechten Inhalten, dem Talentbegriff und den Karrierewegen von Thomas Müller und Co. Es gibt zahlreiche Tipps zum Eigentraining: Ob zur Verletzungsprävention oder mit dem Ball, allein und mit Freunden, zuhause, im Garten oder auf Bolzplätzen – jeder, der sich in bestimmten Bereichen weiterentwickeln möchte, findet umfassende Anregungen.

Darüber hinaus gibt es viele praktische Hinweise rund um den Sport.

Mehr erfahren

Ratgeber für Menschenführung, Teambildung und Coaching im Fußball

Eine erfolgreiche Mannschaft ist mehr als die Summe der Stärken der Einzelspieler. Diese Erkenntnis bewahrheitet sich Jahr für Jahr, wenn sogenannte Underdogs einen besseren Tabellenplatz belegen als vermeintliche Startruppen mit einem Riesenbudget.

Ausgehend von den drei Säulen Vertrauen, Loyalität und Respekt und dem Wissen wie man lernt, mit schwierigen Situationen umzugehen, zeigt dieses Buch engagierten Trainern, was sie tun können, um aus ihrer Mannschaft ein echtes Team zu formen. Alle möglichen Aspekte werden dabei beleuchtet, äußere Gegebenheiten, situative Ereignisse bis zur Beurteilung der Persönlichkeitsstrukturen und der Einflussnahme darauf. Eine wahre Fundgrube für jeden echten Coach.

Mehr erfahren