Neue Wege des Aufwärmens mit der der Philippe-Challenge

Von Matthias Nowak, mit Anleitung und Video!

Durch die Kombination von bekannten Bewegungsmustern wie dem Hopserschritt mit Teilbewegungen (z.B. Kopf - Schulter), wird nicht nur der Körper, sondern auch das Gehirn deiner Spieler aufgewärmt.

Bei dieser Einstreuung von Challenges in deinem Warm-up Programm sind deine Spieler sowohl körperlich als auch mental bereit, deinem Training sofort zu folgen oder im Wettbewerb sofort "geistig wach" zu sein.

Physisch-kognitive Warm-Up-Übungen mit erweiterten Verarbeitungsebenen

5 Erimabälle – Teamsportbedarf.de

Deep Learning Modus

Wenn dann noch das Zählen mit dazu kommt, bist du schon mit deinen Spielern im Deep Learning Modus gelandet?

Was heißt das genau? Mit dem Zählen dominiert dann der kognitive Anteil in dieser Übung. Aus einer physisch-kognitiven Warm-Up-Übung ist eine Bewegungsaufgabe ohne Ball geworden.

Jetzt aber einfach mal ausprobieren...warum nicht du zuerst?

Mit den besten Grüßen vom Zürichsee
Euer Matthias Nowak

Die Philippe-Challenge - Video

LP von Energie Cottbus in Aktion

Die Philippe-Challenge - Anleitung

1. Rechte Schulter hochziehen +2  |2
2. Kopf |linke Seite| / rechte Seite -1  |1
3. Linke Schulter hochziehen +2  |3


2. Kopf linke Seite / |rechte Seite|  |2
3. Linke Schulter hochziehen  |4
1. Rechte Schulter hochziehen  |6


3. Linke Schulter hochziehen  |8
1. Rechte Schulter hochziehen  |10
2. Kopf |linke Seite| / rechte Seite  |9


300x250 - Neuerscheinungen Coachshop - Seitenleiste