Trainingsübung Technikstarts

Variante

Medien

Technikstarts mit zusätzlichen koordinativen Aufgaben
Zweikampf- und Techniktraining in einem Ablauf

Beschreibung

Übungsablauf

Zweikampftraining kann gut isoliert funktionieren. Der frontale und seitliche Zweikampf oder die Verfolgung sind die häufigsten Zweikampfformen. In diesem Spiel legen wir noch einen drauf, denn bevor es zum Zweikampf kommt, müssen die Spieler Technikaufgaben erfüllen.

Wir starten hier mit dem Dribbling zwischen zwei Bodenmarkierungen hindurch und anschließend wird der Ball seitlich gezogen oder gekappt. Es folgt die Ballmitnahme nach vorne und ein Passspiel, erst dann geht es in den Zweikampf.

Technikstarts mit zusätzlichen koordinativen Aufgaben

Die Anforderungen an den Technikstart lassen sich verändern, so kann vor dem Minitor eine Finte ausgeführt oder der Ball in einer Drehung mitgenommen werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, die Startspieler könnten mit Pässen die Bälle tauschen oder müssen vor dem Start noch koordinative Aufgaben absolvieren. Sprint um eine weiter Markierung herum, Lauf durch eine Koordinationsleiter, Hürdensprünge oder den Ball fünfmal hochhalten, viele Abläufe sind denkbar.

Die gilt natürlich auch für die Spieler auf der anderen Seite. Sie können noch vor dem Start zur Ballannahme (mit dem Trainersignal) verschiedene koordinative Inhalte abarbeiten. Diese zusätzlichen Inhalte entsprechen denen der Startspieler mit Ball.

Aufbau:

  • Das Spielfeld wird mit 4 Minitoren (Stangentore, Hütchentore) und 8 Bodenmarkierungen aufgebaut.
  • Der genaue Aufbau ist in der Grafik zu erkennen, die Feldgröße beträgt ca. 16 x 22 Meter, sollte aber dem Leistungsstand angepasst werden.
  • 4 Gruppen werden gebildet und an den Startpositionen verteilt. Jeweils eine Gruppe befindet sich an den Startmarkierungen unten, dort verfügen die Spieler über Bälle. Die beiden anderen Gruppen postieren sich oben neben den Minitoren ohne Ball.

Ablauf:

  1. Mit dem Trainersignal starten die Spieler aus den blauen Teams ins Dribbling und überqueren von innen die Lücke zwischen den Markierungen. Sie ziehen dann den Ball zischen der zweiten Markierung und dem Minitor auf die andere Seite.
  2. Anschließend dribbeln sie ins Spielfeld und passen diagonal auf die andere Spielfeldseite.
  3. Dort starten die Spieler aus den gelben Teams den Pässen entgegen und verarbeiten die Bälle so, dass sie sofort in Richtung Minitor auf die andere Seite dribbeln. Sie suchen den schnellen Torerfolg.
  4. Die Passgeber orientieren sich sofort so, dass sie nicht ihrem Pass folgen, sondern frontal den Spieler auf der anderen Seite angreifen, es entstehen Zweikämpfe.
  • Erobert ein blauer Spieler den Ball, greift er sofort auf das Kontertor auf der anderen Seite an.
  • Nach der Aktion tauschen die Spieler die Positionen.

Variationen

  • Andere Technikstarts, zum Beispiel mit Finte vor den Toren.
  • Die Angriffe der gelben Spieler sind auf beide Minitore erlaubt.
  • Nach Balleroberung darf der Konter auf beide Minitore ausgeführt werden.
  • Wettkampf: Wer erzielt die meisten Tore?
  • Wettkampf: Kontertore zählen doppelt.

Tipps

  • Zu lange Zweikämpfe abbrechen.
  • Die Spieler suchen schnell den Torabschluss.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8
Maximum Gruppengröße: 16
Material: 4 Minitoren (Stangentore, Hütchentore), 8 Bodenmarkierungen und ausreichend Bälle.
Feldgröße: Ca. 16 x 22 Meter.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

- Muskeln richtig dehnen – Effektives Stretching auf anatomischer Grundlage

Viele Sportarten haben Laufelemente, aber die wenigsten wissen, wie richtiges Laufen wirklich geht. Diese Lücke schließt dieses Buch auf beeindruckende Weise. Die korrekten Bewegungsabläufe beim Laufen und sinnvolle zum Lauftraining passende Stretchingübungen werden ausführlich beschrieben und vor allem durch ausgezeichnete anatomische Zeichnungen unglaublich präzise dargestellt.

Damit lernen die Sportler selber, welche Muskeln wie beansprucht werden, wie sie falsches Laufen vermeiden und die Effizienz und Leistung steigern können. Trainer und angehende Sportwissenschaftler erhalten ein hervorragendes Hilfsmittel, um das Lauftraining zu optimieren und das Verletzungsrisiko ihrer Sportler zu minimieren.

Mehr erfahren

- 100 komplett illustrierte Übungen

Das Buch bietet detaillierte Informationen zum Themenkomplex Anatomie und Stretching. Stretching ist nach wie vor eines der zentralen Themen im Sport. Dem Leser werden in diesem kompakten, aber umfassenden Anatomiewerk zahlreiche Dehnübungen auf anatomischer Grundlage erklärt. Das Buch eignet sich nicht nur für Sportler und Trainer, sondern ist auch angehenden Sportwissenschaftlern und -medizinern eine wertvolle Ergänzung.

Der Autor Dr. Guillermo Seijas ist einer der renommiertesten Sportwissenschaftler in Spanien. Er ist Dozent an der Universität Barcelona für Sport und Gesundheitswissenschaften und Sportmanagement.

Mehr erfahren

Meine Torwartschule

Die Aufgabe eines Torwartes ist es, einem gegnerischen Spieler den Torerfolg unmöglich oder wenigstens so schwierig wie möglich zu machen.

Diesem Ziel kann ein Torwarttrainer durch die Verwendung dieses DVD-Pakets ein gutes Stück näher kommen. Basierend auf dem Zonentraining wird in beeindruckenden Filmsequenzen gezeigt, welche Räume in welchen Sektoren für den Torhüter zu verteidigen sind, wie und warum er sich in diesen Räumen optimal verhalten und so den Aktionsradius für den Gegner so klein wie möglich halten kann. Torwarttrainer und Spieler erhalten mit diesem Paket ein ausgezeichnetes Hilfsmittel zur Optimierung des Torwarttrainings an die Hand.

Mehr erfahren

Prävention, Diagnose und Therapie, Erste-Hilfe-Maßnahmen

Rehabilitation, verkürzen die Heilung von Verletzungen und Überbelastungsschäden. Dieses Buch erläutert die Verletzungen, die schweren Folgen von Fehlbe-handlungen und die Überlastungen im Sport. Übersichtlich dargestellt, mit vielen Schaubildern und umfassenden Erklärungen.

Das Buch erklärt nicht nur die klassische Behandlungsmethodik der Sportmedizin und Sportphysiotherapie, die Inhalte stellen auch die Behandlung durch einfache Hausmittel und zusätzlich alternative Therapien vor.

Mehr erfahren