Trainingsübung Sprint- Kampfarena

Variante

Medien

Die doppelte Zweikampf-Arena im Fußball
Zweikampftraining mit Passspiel, Ballkontrolle, Antritt und Tempo

Beschreibung

Übungsablauf

Es ist gar nicht lange her, da gab es viele Stimmen in der Fachwelt die behaupteten, der Zweikampf und das Dribbling sind out, ein intensives Training dieser Lehrinhalte ist unnötig. So kann man sich täuschen, der Zweikampf und kontrolliertes Dribbling sind wichtiger denn je.

Zweikampftraining mit Passspiel, Ballkontrolle, Antritt und Tempo

Wer im Fußball Zweikämpfe gewinnen will, benötigt Selbstvertrauen, gute Ballkontrolle und muss handlungsschnell sein.

Zweikämpfe lassen sich als Spielform im 1 gegen 1 trainieren. Allerdings bilden diese einfachen Spielformen nur einen Bruchteil der Eigenschaften ab, die einen Zweikampf erfolgreich abschließen können. In jeder Spielsituation gibt es ein Vorspiel. Es kommt der Pass, vorher erfolgt ein Antritt in den freien Raum, der Ball muss kontrolliert werden und häufig wird ein Tempodribbling benötigt, um schnell einen Raum zu erobern oder zu durchqueren.

Die doppelte Zweikampf-Arena

All dies haben wir in unserer Sprint- und Kampfarena integriert. Hinzu kommen zwei Übungsfelder, in der jeweils drei Spieler an der Aktion beteiligt sind. Sechs Spieler üben gleichzeitig und es geht Schlag auf Schlag, Wartezeiten werden minimiert und dienen lediglich als Erholungsphasen.

In der Grafik haben wir zur bessern Übersicht auf der rechten Seite den Aufbau eines Übungsfeldes und auf der linken Seite den Ablauf dargestellt. Der Aufbau erscheint komplizierter als er tatsächlich ist. Es handelt sich jeweils um ein Rechteck, an den Seiten wurden drei Hütchentore platziert, deshalb verschieben sich die Hütchen minimal im Rechteck-Gerüst.

Unten findest du einen PDF-Download, wo die Aufbauten und Abläufe nochmals beschrieben werden.

Organisation:

  • Wir bauen das Rechteck auf der rechten Seite der Grafik auf und schließen das linke Rechteck entsprechend an.
  • Das Rechteck ist 10 Meter breit und ca. 14 Meter hoch. Die 3 Hütchentore (gestrichelte Linien) sind jeweils 5 Meter breit.
  • Das Rechteck wird mit 7 Hütchen markiert, wie in der Grafik dargestellt.
  • Am schräg markierten Hütchentor (A) befinden sich mehrere Spieler mit Ball. Ihnen gegenüber (B) befinden sich mindestens 2 Spieler und mindestens ein Spieler (C) besetzt die dritte Position.

Ablauf:

  1. A passt zu B. B passt in den kurzen Lauf auf A zurück und umläuft das Hütchen. Dort erhält B den Ball von A zurück.
  2. A startet ums Hütchen herum in die Zweikampf-Arena.
  3. Gleichzeitig passt B zum gestarteten C.
  4. Jetzt beginnt der Zweikampf. C versucht durch eins der beiden unteren Hütchentore zu dribbeln. Erobert A den Ball, versucht er durchs obere Hütchentor zu dribbeln.
  • Anschließend wechselt A auf Position B, B auf C und C schließt sich mit Ball Position A an.

Variationen

  • Für jedes durchdribbelte Hütchentor und jeden eroberten Ball erhalten die Spieler einen Punkt. Wer erzielt die meisten Punkte?
  • Nur direktes Passspiel ist erlaubt.

Tipps

  • Fordere explosive Antritte.
  • Stoppe lange Zweikämpfe mit einem Kommando.
  • Die Zweikampf-Arena muss nach jeder Aktion schnell geräumt werden.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 12
Maximum Gruppengröße: 16.
Material: Für zwei Übungsfelder: 14 Hütchen und mindestens 2 Bälle.
Feldgröße: Rechtecke, jeweils 10 x 14 Meter.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Fußballtrainer mit Power

Neue Trainer braucht das Land. Powercoaching macht erfolgsorientierte Fußballtrainer fit für die Zukunft. Neben organisatorischen Aspekten geht es dabei vor allem um die Gestaltung der zwischenmenschlichen Beziehung des Trainers zu seinen Spielern, um die Vermittlung von Visionen und die moderne Art des Führungsmanagements.

In dem Ebook finden erfolgsorientierte Coaches Leitfäden und Tools, um ihre Mannschaft mit auf den Weg nach oben zu nehmen. Es richtet sich an Fußballtrainer aus dem Amateur- und Profibereich und umfasst Techniken, die sowohl den einzelnen als auch das Team auf Topniveau bringen können.

Mehr erfahren

Gesamt-Spielzeit: ca. 4 Stunden 47 Minuten

Das Hauptanliegen von Horst Wein war es, Kinder und Jugendliche gemäß ihrer Entwicklungsstufe auszubilden und an den Erwachsenenfußball heranzuführen. Dafür hat er sein „Entwicklungsmodell für Spielintelligenz Im Fußball“ konzipiert, in dem in fünf Stufen mit aufsteigender Komplexität eine zielgerichtete und spielerische Ausbildung von jungen Fußballern angestrebt wird.

Die vorliegende Doppel DVD befasst sich mit der ersten Stufe, die für Kinder ab 7 gedacht ist. In kleinen Spielformen werden alle Basiselemente des Fußballs, wie Dribbeln, Passen, Ballan- und mitnahme und Torschuss kind- und leistungsgerecht vermittelt.

Mehr erfahren

Profi-Tipps und Informationen für Mädchen- und Frauenfußballtrainer/innen

Gerade wir in Deutschland wissen, dass Mädchen- und Frauenfußball ein Erfolgsmodell ist. Diese Erfolge sind aber nur möglich, wenn das Training an die besonderen Fähigkeiten und Bedürfnisse der Spielerinnen angepasst wird und nicht nur eine bloße Kopie des Männerfußballs ist.

Nathalie Bischof geht in diesem Ebook auf alle möglichen Aspekte ein, die im Frauentraining berücksichtigen werden sollten, um erfolgreich zu sein. Dabei nimmt sie nicht nur fußballspezifische Gesichtspunkte wie Trainingsaufbau und -gestaltung in den Fokus, sondern auch den gesamten Bereich der zwischenmenschlichen Beziehungen und den Umgang der Frauen und Mädchen miteinander.

Mehr erfahren

Mit rund 130 erläuternden Spielfeldabbildungen und rund 70 Fotos

Das Mittelfeld ist das Herzstück einer Fußballmannschaft und ist sowohl mit der Angriffsreihe, als auch mit der Abwehrkette verbunden. Dementsprechend ist das Anforderungsprofil für die Spieler in diesem Mannschaftsteil sehr komplex.

In diesem Buch geht es um das Positionstraining zwischen Mittelfeld und Angriff. Die Systematik ist die gleiche wie in dem vorhergehenden Leitfaden und beschreibt die Aufgaben der defensiven und äußeren Mittelfeldspieler im Verbund mit den Angreifern. Neben den individual-, gruppen- und mannschaftstaktischen Aspekten wird theoretisch und praktisch sehr viel Wert auf die Ausrichtung an die jeweilige Spielsituation gelegt.

Mehr erfahren