Trainingsübung Schluss

Variante

Medien

Video Schluss Schluss

Beschreibung

Übungsablauf

Um den Ablauf der Übung besser zu verstehen, lese bitte die Beschreibung. Was willst du trainieren? Soll der Spieler mit hohem Tempo am Verteidiger vorbeiziehen, oder soll er in den engen Zweikampf gehen? Beides geht bei diesem Ablauf, es ist eine Frage der Feldlänge. bei einem längeren Feld kann der Dribbler das Tempo mitnehmen und möglichst ohne Tempoverlust am Abwehrspieler vorbeiziehen.

Beschreibung:

Das Übungsfeld wird an den Stirnseiten durch Hütchentore begrenzt. Etwas näher an einem Tor steht ein Hütchen, welches wir im Ablauf benötigen.

Der Dribbler versucht am Abwehrspieler vorbeiziehen und, mit dem Ball am Fuß, das bewachte Hütchentor zu durchqueren. Dauert dem Trainer der Zweikampf zu lange, erfolgt der Ruf: "Schluss!"

Der Dribbler versucht sofort durch das unbewachte Hütchentor zu dribbeln, wobei er auf der entferntesten Seite des Hütchens vor dem Tor entlang dribbeln muss. Der Abwehrspieler versucht auch hier, den Durchbruch zu verhindern. Nach dem Zweikampf tauschen die Spieler die Ausgangsgruppen. Beachte die Variationen.

Trainingspläne Dribbling

Variationen

  • Ablauf von der anderen Übungsseite.
  • Der Angreifer darf jederzeit zum Tor ziehen.
  • Übungsaufbau in Tornähe, um einen Zweikampf mit dem Torwart zu erreichen.

Tipps

  • Rufe im richtigen Moment, betrachte die Situation genau.
  • Probiere verschiedene Zeitintervalle aus.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 4
Maximum Gruppengröße: 10
Material: 2 Hütchentore und 1 Hütchen zusätzlich, ausreichend Bälle.
Feldgröße: Die Hütchentore sind 3-4 Meter breit. Für die Feldlänge lese bitte den Eingangstext zur Übung.

Altersgruppe

  • G-Junioren (Bambini/U7)
  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Antritts-, Reaktions- und Hochgeschwindigkeits-Ballkontrolle entscheiden Spiele

Hochgeschwindigkeitsfußball funktioniert natürlich nur, wenn die Spieler über die notwendige Schnelligkeit verfügen. Zur Verbesserung dieser motorischen Eigenschaft gibt diese DVD hervorragende Ratschläge und zeigt Übungsformen, die sich locker und leicht in den Trainingsalltag integrieren lassen.

Das Medium DVD wird hier hervorragend ausgenutzt, um aufzuzeigen, wie Antritts- und Grundschnelligkeit in fußballspezifischen Aktionen verbessert werden können, mit dem Ziel den entscheidenden Vorsprung herauszuholen. Dabei wird natürlich viel Wert auf das Training mit Ball gelegt. Komplettiert wird das Repertoire durch Übungen zur Reaktionsschnelligkeit und zum Richtungswechsel unter Highspeedbedingungen.

Mehr erfahren

Kartothek - Format A6, wasserabweisendes Papier, gerundete Ecken, Gebrauchshinweise zu Beginn jeder Kartothek

Auf den Karten 1-12 geht es ums „Hinführen“ zum 1 gegen 1, 13-35 Schulen das 1 gegen 1 intensiv und auf den Karten 36-50 wird das 1 gegen 1 in Trainings- und Spielformen angewendet.

Die Kartothek ist so aufgebaut, dass die Schulung zum 1 gegen 1 effektiv aufgebaut werden kann. Zunächst werden Grundsituationen gelehrt, um diese dann weiterführend in Spielsituationen einzubauen. Die erlernten Grundsituationen werden so komplex im Training weiter geschult.

Pro Karte wird eine Trainingsform mit allen organisatorischen Details, dem Ablauf und möglichen Varianten beschrieben.

Mehr erfahren

Trainingsformen und wichtigen Coaching-Details

Jeder kennt Tiqui-Taca-One-Touch, wie es in den letzten Jahren vor allem von den Spaniern in Perfektion vorgeführt wurde. In dieser DVD zeigen die Autoren, wie ein Trainer eine Übungsreihe zu diesem Thema aufbauen kann ausgehend von einfachen, reglementierten Übungsformen bis hin zum Transfer in konkrete Spielsituationen.

Dabei geht es nicht nur um das Erlernen einer ausgefeilten Balltechnik wie dem zielgerichteten und genau dosierten Passen, sondern auch darum, dass die Spieler lernen, wie sie sich mit und ohne Ball richtig bewegen sollen, um die notwendigen Räume zu schaffen.

Mehr erfahren

Meine Torwartschule

Mit diesem Buch wird die Reihe Torwarttrainer Zonentechniken fortgesetzt. Es geht darin um das Training des Torwartverhaltens in der Zone zwei. Neben der Methodikbox mit didaktischen Ratschlägen und den Coachingpunkten zur Verbesserung des Trainerverhaltens, werden Übungen vorgestellt, die hervorragend geeignet sind, die Handlungskompetenz eines Torwarts in diesem Sektor zu optimieren.

Die einzelnen Sequenzen beziehen sich immer auf Spielsituationen und sind damit handlungs- und problemorientiert. Ergänzt wird das Praxispaket durch taktische Gesichtspunkte. Die ausgezeichneten grafischen Darstellungen erleichtern die Nachvollziehbarkeit der Übungen und den Einbau in die Trainingsabläufe.

Mehr erfahren