Trainingsübung Lang-kurz

Variante

Medien

Video Lang-kurz Lang-kurz

Beschreibung

Übungsablauf

Die Spieler im Übungszentrum werden ganz schön beschäftigt, deshalb sollten sie ständig ausgetauscht werden.

Das Passspiel ist ein ständiger Wechsel zwischen Kur- und Langpässen. Dazu kommt der ständige Zweikampf der beiden Spieler im Zentrum. Der Verteidiger soll aggressiv stören, den direkten Gegenspieler unter Druck setzen und das Passspiel verhindern.

Um die Übung noch effektiver zu gestalten, können die beiden Spieler an den Seiten des Rechtecks ihre Positionen über mehrere Durchläufe behalten. wechsel dann ständig die beiden Spieler aus. So bist du nicht an eine Anzahl von vier Spielern gebunden.

Beschreibung:

Markiere ein Rechteck, die langen Seiten sollten ca. 10 Meter lang sein. An den kurzen Seiten im Rechteck wird jeweils ein Anspieler postiert. Im Übungszentrum stehen sich zwei Spieler gegenüber. Von den Außenposition erfolgt immer abwechselnd ein kurzer Pass auf den Spieler im Zentrum und danach ein langer Pass auf die gegenüberliegende Seite. Der Spieler im Zentrum kann selbst entscheiden, auf welche Seite er den Ball passt. Kurze Zweikämpfe sind nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht.

Kartotheken Torwarttraining

Variationen

  • Nur direktes Passspiel ist erlaubt.

Tipps

  • Aggressive Verteidigung fordern.
  • Die Spieler im Zentrum ständig auswechseln.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 4
Maximum Gruppengröße: 12
Material: 4 Markierungen, 1 Ball.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

5-Wochen-Vorbereitung auf die Abwehrkette

Die Wichtigkeit einer gezielten Vorbereitung zeigt sich jedes Mal beim Bundesligastart. Alle wollen wissen, wie gut die Mannschaft nach der Pause auf die Herausforderungen des Ligaalltags reagiert. Immer wieder zeigt sich, dass manche einen Superstart hinlegen während andere sich schwer tun.

Genau das ist Thema dieses Buches, in dem viele Bausteine vorgestellt werden, die in der Saisonvorbereitung berücksichtigt werden sollten. Das fängt mit dem Aufwärmen an und geht über das Grundlagentraining der Ausdauer, Technik und Schnelligkeit bis zu den Themen Verteidigung. Die Zusammensetzung dieser Bausteine zu einem komplexen Vorbereitungsplan komplettiert das Ganze.

Mehr erfahren

- Dieses Buch richtet sich an die Ehrenamtler, die den Fußball in Deutschland am Leben halten

Die Bundesliga und die Nationalmannschaften spielen zwar auch Fußball, aber sind rein rechnerisch fast bedeutungslos. In der Breite geht es um ca. 164.000 Mannschaften, die im Spielbetrieb organisiert sind.

Der DFB spricht von mehr als 6 Millionen aktiven Fußballern und Fußballerinnen. Im TV hört man, wie toll die Ausbildung und Förderung organisiert ist und welche Anstrengungen in die Weiterentwicklung von Konzepten unternommen werden. Nur reden der Titan, Scholli, Jogi, Pep und wie sie alle heißen, nicht über die genannten 6 Millionen aktiven Fußballer, sie reden über die Eliteförderung im deutschen Fußball.

Mehr erfahren

Mit rund 130 erläuternden Spielfeldabbildungen und rund 70 Fotos

Das Mittelfeld ist das Herzstück einer Fußballmannschaft und ist sowohl mit der Angriffsreihe, als auch mit der Abwehrkette verbunden. Dementsprechend ist das Anforderungsprofil für die Spieler in diesem Mannschaftsteil sehr komplex.

In diesem Buch geht es um das Positionstraining zwischen Mittelfeld und Angriff. Die Systematik ist die gleiche wie in dem vorhergehenden Leitfaden und beschreibt die Aufgaben der defensiven und äußeren Mittelfeldspieler im Verbund mit den Angreifern. Neben den individual-, gruppen- und mannschaftstaktischen Aspekten wird theoretisch und praktisch sehr viel Wert auf die Ausrichtung an die jeweilige Spielsituation gelegt.

Mehr erfahren

Ausbildungsschule des Bayerischen Fußballverbandes

Diese DVD widmet sich einem ganz besonderen Thema, nämlich der Optimierung des Torwarttrainings durch eine gründliche Fehleranalyse. Es geht also nicht um ein 08/15-Coaching, sondern um die Erstellung eines individuellen Korrektur- und Trainingsprogrammes, das auf einer vorhergehenden Beobachtung und Bewertung der persönlichen Leistungen eines Torwarts beruht.

Diese Vorgehensweise gewährleistet im Endeffekt eine viel höhere Effektivität des Trainings und viel größere Lernfortschritte besonders im Jugendbereich. Die vorgestellten Analysemöglichkeiten betreffen alle Bereiche eines modernen Torwarttrainings und die jeweiligen Korrekturen lassen sich natürlich durch das Medium DVD eindrucksvoll veranschaulichen.

Mehr erfahren