Trainingsübung Kickdown

Variante

Medien

Zweikampfverhalten mit Zielvorgabe

Beschreibung

Übungsablauf

Übungen zum Zweikampfverhalten kommen immer gut an, wenn sie Wettkampfcharakter haben. Deshalb ist diese Übung immer beliebt und es bedarf keiner zusätzlichen Motivation.

Der Name dieser Übung erklärt sie schon ausgiebig. Die Spieler versuchen ins Touch(Kick)downfeld zu gelangen und werden dabei von einem Verteidiger behindert. Verschiedene Wettkämpfe sind möglich. Zum Beispiel ein Mannschaftswettbewerb, bei dem die Teams Punkte sammeln können. Für jeden gelungenen Kickdown gibt es einen Punkt fürs Team. Auch ein Einzelwettbewerb ist möglich. Für jeden Kickdown erhält der Spieler einen Punkt, aber auch der Verteidiger kann punkten, wenn er den Durchbruch verhindert.

Beschreibung:

Baue ein Übungsfeld mit einer Zweikampfzone und einem Kickdownfeld auf. Die Angreifer befinden sich in unserer Animation seitlich des Zweikampffeldes. Der Startspieler läuft in dieses Feld hinein und bekommt einen Pass vom ersten Spieler an der Längsseite des Feldes. Dann beginnt der Zweikampf und der Ballbesitzer versucht ins Kickdownfeld vorzudringen. Der Abwehrspieler könnte auf die Idee kommen den Pass ungenau zu schlagen, damit er sich Vorteile erschleicht. Dann schreite sofort ein und spreche eine Verwarnung aus. Beim zweiten Betrugsversuch gibt es Punktabzug.

Fußball Reaktionsball

Variationen

  • Der Durchbruch mit einer Finte bringt einen Zusatzpunkt.

Tipps

  • Sei ein guter und fairer Schiedsrichter!

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining
Minimum Gruppengröße: 4
Maximum Gruppengröße: 12, besser weitere Übungsfelder
Material: Mindestens 1 Ball pro Verteidiger, ausreichend Bodenmarkierungen.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen, Zweikampfzone ca. 7 x 5 Meter.

Altersgruppe

  • G-Junioren (Bambini/U7)
  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Mit Online-Anbindung

C-Junioren sind deutlich erfolgsorientierter als die jüngeren Kicker. Deshalb ist das Training sinnvollerweise deutlich mehr auf Fußball fokussiert und verliert den Bezug zu allgemeinen Spielen. Neben der weiteren Festigung der technischen Fertigkeiten können jetzt auch schon erste taktische Aspekte in das Trainingsprogramm einfließen.

Dieses Buch liefert dem Fußballtrainer nicht nur eine Auflistung von Übungen zu den verschiedenen Bereichen, sondern auch ausführliche Ratschläge über Trainingsplanung, Trainingsorganisation und die Anpassung an verschiedene Spielsituationen. Das ermöglicht eine hervorragende Ausrichtung des Trainings mit den C-Junioren an die Fähigkeiten der Spieler und die Zielsetzung des Trainers.

Mehr erfahren

Taktik auf dem Kleinfeld

Trotz vieler Widersprüche in der Vergangenheit hat sich das Training auf dem Kleinfeld heute etabliert, weil es sich insbesondere für die Verbesserung von Taktik und Spielaufbau hervorragend eignet. Auf dieser Doppel DVD beschäftigen sich die Autoren mit Offensive und Defensive im 6 plus 1.

Neben der Spielphilosophie und der Gesamtstrategie werden praktische Übungsbeispiele dargestellt, die sich mit taktischen Gesichtspunkten, dem Spielaufbau und konkreten Spielzügen auseinandersetzen. Die einzelnen Übungsformen sind sehr variabel und ermöglichen dem Fußballtrainer jederzeit die Anpassung an verschiedene Spielsituationen. Durch die hervorragende visuelle Präsentation sind die einzelnen Schritte sehr einfach nachvollziehbar.

Mehr erfahren

Die Übungen der Spitzentrainer

Taktische Periodisierung ist ein modernes Trainingskonzept, dass die vier Schlüsselelemente Taktik, Physis, Technik und Psychologie in den Fokus des Trainingsaufbaus stellt, ausgehend von den vier wichtigsten Phasen im Spielverlauf. Im Vordergrund steht die Taktik und ausgehend davon findet das Training grundsätzlich in spielnahen Situationen statt.

Die Autoren haben eine Unzahl an Material weltbekannter Trainer gesammelt und ausgewertet und stellen in diesem Buch das System mit all seinen theoretischen und praktischen Möglichkeiten ausführlich vor. Damit kann jeder Fußballtrainer dieses Konzept der Profis nutzen und damit die Leistung seiner Mannschaft in sehr kurzer Zeit extrem verbessern.

Mehr erfahren

- Talentejäger sind immer auf der Suche nach dem perfekten Fußballspieler

Mrosko ist eigentlich der geborene Fußballer. Fußball ist sein Leben und vielleicht hätte aus ihm "was werden können", eine Verletzung sorgt dafür, dass er seine Karriere als aktiver Fußballer frühzeitig aufgeben musste. Dies war aber für Lars Mrosko kein Grund, den Fußball komplett aufzugeben, er wird Jugendtrainer bei TeBe Berlin, später Talentscout für St. Pauli, Wolfsburg und dann sogar für den FC Bayern.

Mrosko bewegt sich plötzlich in einer Welt, die ihm fremd erscheinen musste.Er wuchs in einfachen Verhältnissen in Neukölln auf, finanziert sich in jungen Jahren durch Ladendiebstähle.

Mehr erfahren