Trainingsübung Gefängnis

Variante

Medien

Video Gefängnis Gefängnis

Beschreibung

Übungsablauf

Das "Gefängnis" in dieser Übung ist das markierte Rechteck in der Darstellung. Der Spieler der sich dort befindet, wird zum Passgeber und zum Verteidiger und sollte dabei die Orientierung nicht verlieren. Die Mitspieler suchen nur ihren Erfolg, ob beim Torschuss oder beim erfolgreichen Durchqueren des Hütchentores. Diese Übung kommt bei den Spielern immer gut an.

Beschreibung:

Der Startspieler hat zwei Bälle zur Verfügung. Er passt ins markierte Rechteck und versucht anschließend das Hütchentor dribbelnd zu erreichen. Der Passempfänger im Rechteck leitet den Ball schnell auf die dritte Position weiter, um sofort als Verteidiger das Erreichen des Hütchentores durch den Startspieler zu verhindern. Der Spieler an der dritten Position schießt aufs Tor. Anschließend passt der Startspieler seinem Ball in die Gruppe zurück und schließt sich der dritten Gruppe an. Der Torschütze holt den Ball und wechselt in die Startgruppe. Der Spieler im Rechteck wird nach 5 Angriffen ausgetauscht.

Torwart-Sichtschutzblende

Variationen

  • Der Ablauf beginnt auf der anderen Übungsseite.
  • Der Startspieler durchquert kein Hütchentor, sondern schießt ebenfalls auf ein aufgestelltes Tor.

Tipps

  • Variiere mit den Abständen.
  • Wie immer: Tempo fordern!

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6 + Torwart
Maximum Gruppengröße: 9 + Torwart
Material: Ausreichend Bälle, 4 Hütchen, 4 Bodenmarkierungen, 1 Tor.
Feldgröße: Nach Leistungsvermögen, nicht zu dicht vors Tor.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Die Fußballphilosophie des Jürgen Klopp

Martin Rafelt analysiert Jürgen Klopps Fußballphilosophie und beobachtet die Entwicklung des „Vollgasfußballs“ seit Klopps Anfängen bei Borussia Dortmund. Interessant, wie Rafelt die einzelnen Saisonverläufe bis hin zur Entwicklung beim FC Liverpool fundiert darstellt.

Dazu gehören die Spielphilosophie, die Taktiken, aber auch die verschiedenen Spielertypen, die Klopp für „sein Spiel“ benötigt. Wie funktioniert das schnelle Umschalten, Gegenpressing, was Jürgen Klopp selbst als „Vollgasfußball“ bezeichnet. Wie hat er es weiterentwickelt, und wie lässt er es immer wieder neu umsetzen? Ein erkenntnisreicher Blick, der nicht nur Fußballtrainer begeistert.

Mehr erfahren

- Talentejäger sind immer auf der Suche nach dem perfekten Fußballspieler

Mrosko ist eigentlich der geborene Fußballer. Fußball ist sein Leben und vielleicht hätte aus ihm "was werden können", eine Verletzung sorgt dafür, dass er seine Karriere als aktiver Fußballer frühzeitig aufgeben musste. Dies war aber für Lars Mrosko kein Grund, den Fußball komplett aufzugeben, er wird Jugendtrainer bei TeBe Berlin, später Talentscout für St. Pauli, Wolfsburg und dann sogar für den FC Bayern.

Mrosko bewegt sich plötzlich in einer Welt, die ihm fremd erscheinen musste.Er wuchs in einfachen Verhältnissen in Neukölln auf, finanziert sich in jungen Jahren durch Ladendiebstähle.

Mehr erfahren

Athletiktraining ohne teure Hilfsmittel und Geräte

<pschon>

Genau darum geht es in dieser DVD. Es werden zahlreiche Übungsformen zur Verbesserung der Beweglichkeit und der Stabilität vorgestellt, die alle Körperbereiche berücksichtigen und für jeden geeignet sind, nicht nur für Leistungssportler. Das hier vorgestellte Athletiktraining steigert aber nicht nur die Leistungsfähigkeit, es ist auch ein hervorragender Baustein für die Prävention von und die Verbesserung der Regenerationsfähigkeit nach Verletzungen.

</pschon>

Mehr erfahren

Gehirntraining mit viel Spaß

Life Kinetik® ist ein spaßiges koordinatives Gehirntrainingsprogramm, das sich von anderen Angeboten deutlich unterscheidet. Es werden spezifische Bewegungen in sechs Bereichen genutzt, um das Gehirn wie einen Muskel aufzubauen, in dem neue Synapsen aufgebaut werden und die Vernetzung erweitert wird.

Grundsätzlich ist dieses Training für jeden geeignet und natürlich auch für Fußballer sehr sinnvoll. Es werden alle Arten der Wahrnehmung, die Körperbeherrschung, der Bewegungsfluss und die kognitiven Fähigkeiten wie Auffassungsgabe, Handlungs- und Reaktionsschnelligkeit verbessert. Das sind alles Eigenschaften, die auch die Leistungsfähigkeit eines Fußballers verbessern können.

Mehr erfahren