Trainingsübung Ballsammler

Variante

Medien

Um den letzten Ball gibt es einen Kampf - Zweikampftraining

Beschreibung

Übungsablauf

Beachte beim Übungsaufbau, dass es ums Thema Zweikampf geht. Die Laufwege sollten nicht zu lang sein, damit das Finale dieser Übung schnell erreicht wird. So wird die Wartezeit für die nächsten Spieler verkürzt und es kann ein hohes Tempo während des gesamten Ablaufs gehalten werden.

Beschreibung:

Markiere drei Linien, die parallel verlaufen und deren Abstand zueinander gleich ist. Die mittlere Linie wird mit fünf Bällen dargestellt. An jeder anderen Linie befinden sich zwei Spieler, die jeweils ein Team bilden. Auf Trainerkommando geht es los: der erste Spieler startet zu den Bällen und holt einen Ball dribbelnd, nach durchdribbeln eines seitlichen Tores, hinter die Linie zurück. Im Moment der Tordurchquerung startet sein Teampartner zum nächsten Ball. Jetzt geht es nur noch um einen Ball, der im Zweikampf erobert werden muss, wenn nicht ein Team richtig schnell ist.

Trikotsatz TEAM1 - Fußball

Variationen

  • Es starten alle Spieler gleichzeitig und dann geht es sofort um den letzten Ball.
  • Nur einen Ball in die Mitte. Es wird jeweils um diesen Ball gekämpft.

Tipps

  • Auf schnelle Gruppenwechsel achten, um Wartezeiten zu vermeiden.

Organisation

Kategorie: Aufbautraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 4
Maximum Gruppengröße: 12, besser weitere Übungsfelder
Material: 5 Bälle pro Gruppe, 8 Hütchen oder andere Markierungen.
Feldgröße: Der Korridor sollte mindesten 8 Meter lang und 5 Meter breit sein.

Altersgruppe

  • G-Junioren (Bambini/U7)
  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Das Standardwerk für Trainer und Spieler Mit DVD

Dieses Buch ist das Standardwerk im Kinder- und Jugendfußball für jeden Fußballtrainer, der es sich auf die Fahne geschrieben hat, seine Spieler körperlich und geistig so fit zu machen, dass sie besser Fußball spielen. Dabei ist es den Autoren enorm wichtig, dass das Training nie langweilig wird und immer Spaß macht.

Aber auch der gesamte Hintergrund, der auf die Leistungsfähigkeit und Trainingsbereitschaft einen Einfluss haben kann, wird beleuchtet, vom sozialen Umfeld, über die Persönlichkeit von Spielern und Trainern bis zu Strukturen, Ausrüstung und noch vielen anderen Aspekten.

Mehr erfahren

Buch und DVD - Die Mannschaft spielend entwickeln

Der moderne Fußball stellt an die Spieler hoch komplexe Anforderungen, insbesondere in den Bereichen Technik, Taktik, Athletik und Kognition. In diesem Medienpaket stellen die Autoren die Bedeutung und Vorteile von Spielformen zur Verbesserung dieser Fähigkeiten heraus.

Mit ihrer Hilfe können alle Anforderungen zusammen und praxisnah trainiert werden, Wald- und Dauerläufe zur Verbesserung der Ausdauer gehören damit der Vergangenheit an. Andererseits wird der Trainer in die Lage versetzt Schwerpunkte anzugehen, ohne die anderen Aspekte zu vernachlässigen. Fußballtrainer erhalten mit dieser Kombination aus Buch und DVD einen vorwiegend praxisorientierten Ratgeber für hocheffizientes Training in Spielformen.

Mehr erfahren

Was der Fußball von neurobiologischer Forschung lernen kann

Im Profifußball versuchen Trainer und Trainerstäbe, einen breiten Kader talentierter Spieler sowohl konditionell als auch spieltechnisch und spieltaktisch auf ein möglichst hohes Leistungsniveau zu bringen.

Die Neurobiologie kann demgegenüber zeigen, warum das Spiel – hohen Erfolgserwartungen zum Trotz – immer bis zu einem bestimmten Grade unberechenbar bleiben wird.

Es lässt sich untersuchen, wie im neuronalen Apparat der auf dem Fußballfeld agierenden Spieler die vielfältigen Einflüsse verarbeitet werden, die vom Feld her (Mitspieler/Gegenspieler/Schiedsrichter) und vom Umfeld her (Trainer/ Publikum) auf die Akteure einwirken.

Mehr erfahren

Spielformen für den Fußball von heute und morgen

Fußballer wollen am liebsten immer spielen, auch während des Trainings. In dem Punkt unterscheiden sich Profis und Amateure kaum. Einheiten ohne Ball werden als notwendiges Übel hingenommen, aber richtige Leidenschaft kommt erst auf, wenn das runde Leder auf dem Platz erscheint.

Dieses Buch beschäftigt sich dementsprechend ausschließlich mit Spielformen, mit denen verschiedene Ziele und Inhalte verbessert werden können. Im Endeffekt geht es darum die Spieler mit dieser Art des Trainings und der gezielten Steuerung technisch, taktisch, athletisch und mental zu verbessern. Kleine Storys rund um den Fußball lockern das Thema auf.

Mehr erfahren