Trainingsübung Sprintwinkel

Variante

Medien

Antritt und Passspiel in einer Trainingsübung
Blitzschneller Antritt und exaktes Passspiel

Beschreibung

Übungsablauf

In der Grafik sieht der Ablauf durch die vielen Linien sehr komplex aus. Betrachtest du dir die Animation wird deutlich, der Aufbau und die Pass- und Laufwege sind bewusst einfach gehalten.

Der erste Passempfänger ist besonders gefordert. Er sprintet und dies soll so getimt sein, dass er nicht zu früh oder zu spät beim Ball ankommt. Ist er zu langsam, verhungert der Passgeber, ist er zu schnell, steht er auf der Endposition und verhindert, dass die Übung flüssig abläuft.

Blitzschneller Antritt und exaktes Passspiel

Wir trainieren die Schnelligkeit und verbinden dies mit exakten Pässen. In der Trainingsübung sollte jeder Spieler bis zu 15x sprinten. Bei Sprints gibt es nur 100%ige Geschwindigkeit, nur so können wir deutliche Steigerungen erzielen. Die vorgegebene Sprintstrecke von 15 Metern entspricht fußballspezifischen Anforderungen. Nach jedem Sprint sollten die Spieler eine kurze Pause haben, die Übungsgruppen dürfen deshalb nicht zu klein sein.

Der Passgeber fordert hohes Tempo oder der Sprinter gibt ein Signal

Eine entscheidende Rolle für einen gelungenen Ablauf spielt der Passgeber. Mit einem frühen Pass setzt er den Sprinter unter Druck, richtiges Passtiming ist eine Herausforderung.

Wie in den Varianten beschrieben, kann der Sprinter über den Passzeitpunkt entscheiden. Er gibt rechtzeitig ein Signal. Der Pass erfolgt und er erreicht gerade noch zum Ball. Beim Signal muss der Passgeber die Schärfe des Passes gut einschätzen.

Aufbau:

  • Markiere einen 90 Grad-Winkel. In der Ecke wird eine Stange aufgestellt. Die Seitenlängen betragen ca. 15 Meter und die Enden werden mit 2 Bodenmarkierungen gekennzeichnet (Grafik = rot).
  • An der Stange wird ein Tor mit zwei weiteren Markierungen ausgelegt (Grafik = gelb).
  • Auf den Positionen A und B postieren wir Spieler. Der Startspieler A verfügt über einen Ball.

Ablauf:

  1. B startet und sprintet um die Stange herum.
  2. A passt zu B.
  3. B zieht im Dribbling durchs Markierungstor und passt auf seine Startposition zum nächsten B-Spieler zurück.
  4. Anschließend sprintet B auf die Position von A.
  • Jetzt geht es in die andere Richtung weiter (rote Linien). A sprintet um die Stange, erhält das Zuspiel von B. A dribbelt durchs Tor und passt zur Position A zurück. Nach dem Pass schließt er sich im Sprint der B-Position an. Jetzt beginnt der Ablauf von vorne und so geht es immer weiter.

Variationen

  • Der Sprinter gibt ein Signal, wenn der Pass erfolgen soll und zwar so rechtzeitig, dass er gerade noch rechtzeitig beim Ball ankommt.
  • Bei zwei Trainingsfelder können die Gruppen im Wettkampf gegeneinander antreten. Welches Team durchquert in einer vorgegebenen Zeit das Markierungstor am häufigsten?

Tipps

  • Je nach Trainingsbeteiligung solltest du weitere Übungsfelder aufbauen.
  • Die Pässe erfolgen immer in den richtigen Fuß.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8
Maximum Gruppengröße: 12
Material: 4 Bodenmarkierungen, mindestens einen Ball und eine Stange.
Feldgröße: Markierungen im Winkel liegen ca. 15 Meter von der Stange entfernt bzw. nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Die Zukunft des Fußballs beginnt jetzt

Kein Spiel der Welt ist so sehr mit Mythen behaftet wie der Fußball. Viele davon halten einer rationalen Untersuchung nicht stand. Genau das zu zeigen ist das Anliegen in diesem Buch.

Der Autor nutzt die heute zur Verfügung stehenden digitalen Möglichkeiten, um Daten zu erfassen, zu kumulieren und schließlich daraus objektive Ergebnisse zu filtern. Daraus ergibt sich dann ein klares und wahres Bild darüber, was wirklich passiert ist, wie erfolgreich eine Mannschaft und ein Spielsystem wirklich sind und waren und was das mit dem Budget eines Vereins zu tun hat.

Mehr erfahren

Ideen, Konzepte und Know-how für die Trainingspraxis

Das Training mit Kindern in diesem Altersbereich besitzt teilweise noch einen ähnlichen Charakter wie in den jüngeren Altersklassen, verändert sich aber mit zunehmendem Alter immer mehr. Auch hier geht es zunächst noch darum spielerische Aspekte ins Training einzubringen, diese werden aber immer fußballspezifischer.

Der Trainingsaspekt verdrängt den Spielaspekt allmählich von Platz 1 und es geht zunehmend darum, die fußballerischen Grundtechniken einzuführen und zu festigen. Dazu bietet dieser Buchklassiker eine umfang- und abwechslungsreiche Sammlung an Übungen und Ratschlägen, wie man den Praxisteil optimal nutzen kann.

Mehr erfahren

Beweg dein Hirn – Für jung und alt

Dieses Multimediapaket bestehend aus Buch und DVD richtet sich nicht nur an Fußballer, sondern an jeden, der seine Kreativität, sein geistiges und koordinatives Potenzial und damit seine Lebensqualität verbessern möchte.

Die Übungen sind überall durchführbar und eignen sich hervorragend als Pausenfüller bei langatmigen Besprechungen oder Meetings. Zehn Minuten Training am Tag mit dieser Methode reichen aus, um die geistigen Fähigkeiten auf allen Ebenen zu steigern mit positiven Auswirkungen im Alltag, in der Schule oder im Beruf. Insbesondere werden die Gedächtnisleistungen, Kreativität sowie die Entscheidungs- und Kommunikationskompetenz gefördert. Für alle Altersklassen geeignet.

Mehr erfahren

Fußballerlebnisse reflektieren und festhalten

Ein Buch für den Kinderfußball, welches nicht nur ein Freundschaftsbuch ist, sondern auch kurze Trainingsanleitungen, Spielauswertungen und sogar kindgerechte Ernährungstipps beinhaltet. Im Buch darf gemalt, geschrieben und geklebt werden. Mit viel Spaß und ohne Druck werden die Kids angeregt, ihre Fußballerlebnisse zu reflektieren und festzuhalten.

Ein tolles Geschenk für fußballbegeisterte Jungen und Mädchen ab 7 Jahren.

Es beginnt mit den Angaben, wem dieses Buch gehört und dazu ist sogar noch Platz für ein Vereinswappen. Trikots animieren zum Anmalen in den Vereinsfarben.

Mehr erfahren