Trainingsübung Pylonensturz

Variante

Medien

Reaktionsschnelligkeit, kurze Richtungswechsel und Körpertäuschungen

Beschreibung

Übungsablauf

Eine detaillierte Grafik und eine Animation benötigen wir für die Erklärung der Trainingsübung nicht. Das Übungsfeld ist schnell aufgebaut und der Ablauf sehr einfach.

Handlungsschnelligkeit - Reaktionsschnelligkeit, kurze Richtungswechsel und Körpertäuschungen

Ein oder zwei Spielverderber beschäftigen ein 2er- oder 3er-Team permanent. Die körperliche Belastung ist hoch und deshalb wird die Übung bereits nach 20 Sekunden beendet. Schaffen es die Spielverderber in dieser kurzen Zeit alle Hütchen umzustoßen? Es ist möglich, aber nur mit großem Einsatz. Reaktionsschnelligkeit, kurze Richtungswechsel, Körpertäuschungen, kurzum viele fußballspezifische Bewegungen werden situationsbedingt eingesetzt.

Das Team wird den Spielverderber am Erfolg hindern und stellt die Hütchen ständig wieder auf. Spielverderber und Team werden in weiteren Abläufen Strategien entwickeln oder einfach abschauen, wie andere Gruppen die Aufgabe lösen.

Warum diese Trainingsübung auch für größere Trainingsgruppen geeignet ist

Die Intensität ist sehr hoch und die Spieler benötigen Pausen. So können nach der Aktion die beteiligten Akteure komplett pausieren, eine neue Gruppe startet. Beispielhaft benötigst du so für 6 bis12 Spieler im Ablauf A und 10 bis 20 Spieler im Ablauf A maximal zwei Übungsfelder.

Oft kommt es im Training zu sogenannten Überhangspielern, die Anzahl der Spieler passt nicht zur angebotenen Übung oder Spielform. Der Pylonensturz eignet sich nicht nur zum isolierten Training, er kann als Ergänzungsaufgabe für Überhangspieler hervorragend genutzt werden. So trainieren wir zusätzlich nicht irgendetwas, sondern liefern effektive Lerninhalte.

Aufbau:

  • Für ein Feld benötigen wir 5 Hütchen.
  • Mit vier Hütchen markieren wir ein Quadrat, ein fünftes Hütchen steht im Zentrum. Die Hütchen stehen 1,5 bis 2 Meter voneinander entfernt.

Ablauf A:

  • Ein Spielverderber (Weiß) startet außerhalb, zwei Teamspieler (Blau) innerhalb des Quadrats.
  • Nach dem Startkommando versucht Spieler Weiß so schnell wie möglich alle Hütchen umzustoßen.
  • Team Blau stellt die Hütchen immer wieder auf.
  • Schafft Weiß es, innerhalb von maximal 20 Sekunden, dass kein Hütchen mehr steht?
  • Im nächsten Spiel tauscht Weiß mit einem Spieler aus Team Blau die Aufgaben.

Ablauf B:

  • Wie A, wir spielen mit zwei Spielverderbern und einem 3er Team.

Tipps

  • Die Belastung ist sehr hoch, deshalb immer wieder Pausen einbauen.
  • Ideal ist es, komplett zwischen Belastung und Pause zu wechseln. Die Akteure werden dann gegen neue Spieler ausgetauscht und können sich erholen.

Leider herrscht häufig der Irrglaube, Training darf ohne Bälle nicht stattfinden. Grundsätzlich ist dies richtig, aber diese Übung belehrt uns eines Besseren. Wir trainieren hier intensiv fußballspezifische Bewegungen und zusätzlich die Handlungsschnelligkeit. Nur, wer sich ohne Ball auf engstem Raum vielseitig bewegen kann, wird dies auch mit Ball erlernen können.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, Kindertraining, Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 3 = 2 gegen 1 auf einem Feld.
Maximum Gruppengröße: 20 = 3 gegen 2 auf zwei Feldern.
Material: 5 Hütchen pro Feld.
Feldgröße: Ca. 2 x 2 Meter.

Altersgruppe

  • F-Junioren (U8/U9)
  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Ausbildungsschule des Bayerischen Fußballverbandes

Diese DVD widmet sich einem ganz besonderen Thema, nämlich der Optimierung des Torwarttrainings durch eine gründliche Fehleranalyse. Es geht also nicht um ein 08/15-Coaching, sondern um die Erstellung eines individuellen Korrektur- und Trainingsprogrammes, das auf einer vorhergehenden Beobachtung und Bewertung der persönlichen Leistungen eines Torwarts beruht.

Diese Vorgehensweise gewährleistet im Endeffekt eine viel höhere Effektivität des Trainings und viel größere Lernfortschritte besonders im Jugendbereich. Die vorgestellten Analysemöglichkeiten betreffen alle Bereiche eines modernen Torwarttrainings und die jeweiligen Korrekturen lassen sich natürlich durch das Medium DVD eindrucksvoll veranschaulichen.

Mehr erfahren

Das Comeback der vergessenden Tugenden

In diesem Buch liefert der Autor Prof. Dr. Philipp Karß theoretische Grundlagen, Experten-Meinungen Praxis-Transfers, inklusive mehr als 100 Spielformen zum Thema. Das Buch Bolzplatzmentaliät widmet sich den vergessenen Tugenden im Fußball und zeigt, warum wir unter anderem Willen, Resilienz und Durchsetzungsvermögen wieder stärker fördern müssen.

Der Autor lehrt im Fachgebiet Fußballmanagement an der Hochschule für angewandtes Management. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Entwicklung von Nachwuchsleistungszentren sowie auf dem Gebiet der Trainerforschung. Zusätzlich arbeitete der DFB-A-Lizenz-Inhaber erfolgreich als Trainer und Führungskraft in zahlreichen Profifußballclubs (Austria Wien, Arminia Bielefeld, Alemannia Aachen, 1. FC Köln, SC Paderborn, Fortuna Köln).

Mehr erfahren

Fußballerlebnisse reflektieren und festhalten

Ein Buch für den Kinderfußball, welches nicht nur ein Freundschaftsbuch ist, sondern auch kurze Trainingsanleitungen, Spielauswertungen und sogar kindgerechte Ernährungstipps beinhaltet. Im Buch darf gemalt, geschrieben und geklebt werden. Mit viel Spaß und ohne Druck werden die Kids angeregt, ihre Fußballerlebnisse zu reflektieren und festzuhalten.

Ein tolles Geschenk für fußballbegeisterte Jungen und Mädchen ab 7 Jahren.

Es beginnt mit den Angaben, wem dieses Buch gehört und dazu ist sogar noch Platz für ein Vereinswappen. Trikots animieren zum Anmalen in den Vereinsfarben.

Mehr erfahren

Training der Bewegungskoordination für Fußballtorhüter

Das Anforderungsprofil eines Torwarts unterscheidet sich von dem der anderen Spieler, auch wenn moderne Torhüter viel mehr Mitspieler sind als früher. In diesem Buch geht es darum, die optimalen Möglichkeiten eines gezielten Koordinationstrainings für den Torwart analytisch aufzuzeigen.

Ausgehend von den sechs typischen Spielsituationen wird zunächst gezeigt, wie ein Fußballtrainer die Fähigkeiten seines Spielers gründlich analysieren und darauf basierend seine Trainingsschwerpunkte festlegen kann. Im zweiten Teil werden die entsprechenden Übungsformen aus dem Koordinationstraining präsentiert, aus denen der Trainer die passenden Übungsteile anhand seines Untersuchungsergebnisses auswählen kann.

Mehr erfahren