Trainingsübung Passquadrat

Variante

Medien

Mit Ballkontrolle zum Doppelpass und Direktpassspiel
Kognition mit vielen Weiderholungen

Beschreibung

Übungsablauf

Sieht einfach aus, aber je länger man sich den Ablauf anschaut, desto schwieriger wird er. Erstens sind zwei Bälle im Spiel und es gibt keine Pause für die Spieler und zweitens, bewegen sich die Spieler in Passrichtung auf die nächste Position oder müssen abdrehen, um sich sofort wieder anzubieten. Der Zentrumsspieler ist immer anspielbar und dreht sich geschickt zur Ballannahme.

Über Ballkontrolle zum Doppelpass und Direktpassspiel

Dieses Passquadrat kann zum Einstieg lediglich mit einem Ball angeboten werden. Deutlich spannenden wird es mit zwei Bällen. Kognition mit vielen Wiederholungen, so schaffen wir eine hohe Anzahl von Ballkontakten in kurzer Zeit. Ohne Kommunikation werden die Aktionen nicht reibungslos ablaufen, denn nicht immer reichen die kognitiven Fähigkeiten, um sich schnell genug zu orientieren.

Beim Doppelpass folgen die Spieler dem Passweg, beim langen Pass orientieren sich die Spieler sofort in die entgegengesetzte Richtung und erwarten dort das Zuspiel. Hier vereinfacht ein deutliches Kommando des Passgebers die Orientierung.

Aufbau:

  • Markiere ein Quadrat mit 4 Stangen, die Seitenlänge beträgt ca. 5 Meter. Hinzu kommen 2 Bälle pro Feld.
  • 4 Spieler sind startbereit. Einer befindet sich im Zentrum, die anderen besetzen drei Ecken am Quadrat, außerhalb des Feldes. Bei uns in der Grafik befinden sich die Bälle bei den Spielern oben links und unten rechts.
  • Bei Überhangspielern ist auch ein fünfter Spieler möglich, dann wird ständig durchgewechselt.

Ablauf A:

Faustregeln:

  • Nach jedem Doppelpass folgt ein langer Pass zur nächsten Ecke.
  • Nach jedem langen Pass erfolgt ein Doppelpass mit dem Zentrumsspieler.
  • Nach jedem langen Pass dreht der Passgeber um die Stange ab und bietet sich an.
  1. Der Spieler unten rechts spielt einen Doppelpass mit dem Zentrumsspieler und umdribbelt die obere Stange. Gleichzeitig passt der Spieler oben links zum nächsten Mitspieler im Quadrat, dreht in Uhrzeigersinn ab und bietet sich dort an.
  2. Der Spieler, der unten rechts gestartet war, passt direkt weiter zum Mitspieler oben links, anschließend dreht er im Uhrzeigersinn ab und bietet sich an.
  3. Der Passempfänger unten links umdribbelt die Stange und spielt anschließend einen Doppelpass mit dem Zentrumsspieler. Dann dribbelt er um die untere rechte Stange. Hier endet die Grafik, der Spieler passt auf die gegenüberliegende Seite, dreht ab, usw.
  4. Der Spieler, der den Ball oben links erhalten hat, dribbelt um die Stange und spielt einen Doppelpass mit dem Zentrumsspieler. Anschließend dribbelt er zur unteren Stange, hier endet die Grafik. Er spielt dann einen langen Pass in die nächste Ecke, dreht ab, usw.
  • Nach ca. 90 Sekunden wird der Zentrumsspieler ausgewechselt.

Ablauf B:

  • Entspricht Ablauf A, jetzt befinden sich alle Spieler im Quadrat und es ist nur noch ein Ballkontakt erlaubt.

Variationen

  • Ablauf gegen den Uhrzeigersinn.
  • Auf Trainerkommando „Switch“ wird der Ablaufrichtung schnellstmöglich geändert.
  • Zu A: Kontaktbegrenzungen, klappt es mit nur zwei Kontakten?

Tipps

  • Spannendes Training, biete die Varianten an.
  • Lobe die Spieler, feuere sie an.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 4
Maximum Gruppengröße: 5
Material: 4 Stangen und 2 Bälle pro Übungsfeld.
Feldgröße: Seitenlänge ca. 5 Meter.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

- Unser neues Leben am Spielfeldrand - Ein Buch von Eltern für Eltern

Dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Von Eltern für Eltern geschrieben setzt es sich mit den Konflikten auseinander, die entstehen, wenn ein Kind den Wunsch äußert, Fußballprofi zu werden.

Das Buch gibt tiefe Einblicke in die Seelenwelt der Eltern, wenn sie plötzlich mit dieser Idee konfrontiert werden, obwohl sie sich die Zukunft ihres Kindes ganz anders vorgestellt haben. Aber auch die Gefühlswelt der Kids kommt nicht zu kurz und wird auf eine sehr anschauliche und verständnisvolle Art skizziert. Komplettiert durch die Darstellung der Rahmenbedingungen und der Konfliktsituationen im Umfeld entsteht ein bemerkenswertes Situationsgemälde.

Mehr erfahren

Fußballtraining - Ballzirkulation

Ballsicherung und Spielkontrolle sind wichtige Elemente für ein erfolgsorientiertes Angriffsspiel im Fußball, solange sie nicht nur Selbstzweck sondern auch effektiv sind. 70 % Ballbesitz nützen keiner Mannschaft etwas, wenn daraus keine Tore resultieren. Und genau da setzen die Beiträge in diesem Buch an.

Es bietet eine tolle Sammlung verschiedener erfahrener Fußballlehrer verschiedener Leistungsklassen und prominenter Trainer, die neben der Vermittlung ihrer Spielphilosophie auch eine Riesenauswahl an praktischen Übungsformen bieten. Ein hervorragendes Nachschlagewerk für Fußballtrainer verschiedener Altersklassen und Leistungsstufen, egal ob im Jugend- oder Erwachsenenbereich, ob bei den Amateuren oder Profis.

Mehr erfahren

5-Wochen-Vorbereitung auf die Abwehrkette

Die Wichtigkeit einer gezielten Vorbereitung zeigt sich jedes Mal beim Bundesligastart. Alle wollen wissen, wie gut die Mannschaft nach der Pause auf die Herausforderungen des Ligaalltags reagiert. Immer wieder zeigt sich, dass manche einen Superstart hinlegen während andere sich schwer tun.

Genau das ist Thema dieses Buches, in dem viele Bausteine vorgestellt werden, die in der Saisonvorbereitung berücksichtigt werden sollten. Das fängt mit dem Aufwärmen an und geht über das Grundlagentraining der Ausdauer, Technik und Schnelligkeit bis zu den Themen Verteidigung. Die Zusammensetzung dieser Bausteine zu einem komplexen Vorbereitungsplan komplettiert das Ganze.

Mehr erfahren

- Mit PDF-Leseprobe

Krafttraining ist längst fester Bestandteil des Fußballtrainings der Profis und auch bei vielen Amateuren. Dieses Buch greift das Thema auf, wie und warum bestimmte Kraftübungen sich auf bestimmte Muskeln und Muskelgruppen auswirken. Dadurch wird das Verständnis und das Bewusstsein für das entsprechende Training bei Trainern und Spielern verbessert und die Motivation gesteigert.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, auf den die Autoren sehr viel Wert gelegt haben, ist die korrekte Durchführung der Übungen ohne Trainings- und Haltungsfehler, ganz wichtig im Sinne der Verletzungsprophylaxe. Die Inhalte werden mit hervorragenden anatomischen Illustrationen veranschaulicht.

Mehr erfahren