Trainingsübung Passgasse

Variante

Medien

Sprint mit Passgasse und Torschuss
Antritt und hohe Geschwindigkeit bis zum Torschuss

Beschreibung

Übungsablauf

Zu den Eigenschaften der Top-Spieler von heute gehören sehr hohe Schnelligkeitseigenschaften. Dabei können diese Spieler nicht nur Distanzen im höchsten Tempo zurücklegen, Anschlussaktionen und schnelle Richtungswechsel sind wichtige Bestandteile. Hinzu kommt, dass der Spieler Situationen erkennen muss, nur so kann Schnelligkeit erfolgreich sein. Die Schnelligkeit unterscheiden wir weiter in die Spielschnelligkeit ohne und mit Ball, aber auch im Ablaufen und dem Erobern des Balles.

Antritt und hohe Geschwindigkeit bis zum Torschuss

In dieser Übung reagieren die Spieler auf ein akustisches Signal in Verbindung mit einer einfachen Passform. Es folgt der Antritt und mit hoher Geschwindigkeit geht es, - mit einem kurzen Richtungswechsel - weiter. Beachte unbedingt die Varianten, es gibt weitere, interessante Abläufe für diese Übung. Im PDF findest du die Informationen nochmals zusätzlich. Das Highlight für die Spieler ist dann der Pass und der Torschuss am Ende der Aktion. So wird diese Trainingsübung noch motivierender und der mögliche Wettkampf verleiht den Spielern zusätzliche Flügel.

Aufbau:

  • Es werden 4 Bodenmarkierungen, 8 Hütchen, ausreichend Bälle und 2 Tore benötigt.
  • Im Zentrum wird mit 4 Markierungen ein Rechteck ausgelegt. In einiger Entfernung dazu, an den Spielfeldrändern, jeweils ein Hütchentor, so bilden wir eine Passgasse. Weiter entfernt vom Rechteck in Torrichtung stellen wir jeweils 2 Hütchen auf, sie dienen als Pass und Schussmarkierung.
  • Die Entfernung zum Rechteck sollte dabei 15 Meter nicht unterschreiten, dies entspricht einer optimalen Sprintstrecke. Die Tore stehen mindestens in einer Strafraum-Entfernung von den Abschussmarken entfernt.
  • Wir postieren die Gruppen A und B an den Hütchentoren und die C-Gruppen, in der Grafik oben links und unten rechts, mit Bällen in die Nähe der Hütchen. Der Startspieler von A oder B verfügt über einen Ball. Jetzt noch Torhüter und los geht es.

Ablauf:

  1. Die Spieler A und B passen durch die Gasse hin und her.
  2. Auf Trainerkommando kümmert sich - nach dem nächsten Pass - kein Spieler mehr um den Ball.
  3. A und B sprinten zum Rechteck, biegen nach links in Torrichtung ab zur Pass- und Schussmarke.
  4. Mit gutem Timing passen die Spieler der C-Gruppen in den Lauf der Sprinter, anschließend folgt der Torschuss. Wer zuerst ein Tor erzielt, erhält einen Punkt. Welcher Spieler hat am Ende die meisten Punkte?
  • Nach der Aktion holen die Spieler A und B die Bälle und schließen sich der nächsten C-Gruppe an. Die C-Spieler wechseln zur nächsten A oder B-Gruppe.

Variationen

  • Die Spieler starten aus dem Rechteck nach rechts.<
  • Der letzte Passempfänger vor dem Sprint dribbelt zum Tor und der andere Spieler versucht den Torschuss zu verhindern.

Tipps

  • Gebe das Startkommando kurz bevor der Ball einen Spieler erreicht.
  • Beidfüßigkeit einfordern!

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 8 + 2 Torhüter
Maximum Gruppengröße: 14 + 2 Torhüter
Material: 4 Bodenmarkierungen, 8 Hütchen, ausreichend Bälle und 2 Tore.
Feldgröße: Auf die richtige Länge der Sprintstrecke achten.

Altersgruppe

  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Autoren: Erich Rutemöller und Roland Koch 50 Karten (A6)

Gerade in Amateurvereinen ist das Torwarttraining oft ein Stiefkind. Die Trainer haben entweder nicht die Zeit, sich gezielt darum zu kümmern oder sie sind dafür nicht ausgebildet. Dieses Problem löst die Kartothek „Torwarttraining“ auf einfachste Weise. Die Kartensammlung in der Box oder die benötigten Karten können direkt vor Ort zum Einsatz kommen.

Der Trainer kann seinen Torwart in verschiedenen Bereichen fordern und sogar Schwerpunkte festlegen. Es gibt Übungsformen ohne Gegnereinwirkung wie Distanz-, Nahdistanzschüsse und Flugbälle, aber auch Trainingsmöglichkeiten mit Gegner. Abgerundet wird das Programm mit Karten, die die Aktivität des Torwarts in Spielsituationen abbilden.

Mehr erfahren

Viele Übungsbeispiele

B- und noch mehr A-Junioren sind auf dem Sprung in den Erwachsenenbereich, deshalb verlagern sich die Trainingsschwerpunkte auch immer mehr Richtung Athletik und Taktik, ohne die anderen Fertigkeiten zu vernachlässigen. Dieses Buch ist für jeden Fußballtrainer in diesen Altersklassen eine hervorragende Hilfe, um dieser stetig steigenden Komplexität gewachsen zu sein.

Einerseits vereinfacht es die Planung der diversen Trainingseinheiten durch die Benutzung einer einheitlichen Organisationsform, andererseits bietet es eine fast unerschöpfliche Sammlung an Übungsformen, aus der der Trainer die Teile herausziehen kann, die er für seine jeweilige Zielsetzung benötigt.

Mehr erfahren

- Das Fußballtraining spielerisch gestalten und koordinative Grundlagen erlernen

Akustische, visuelle und kinästhetische Eindrücke und dazu noch der Ball und der Gegner, all das muss ein Fußballspieler in Sekundenbruchteilen verarbeiten und in Handlung umsetzen. Dabei spielt die Koordination eine entscheidende Rolle.

Nur wer gute koordinative Fähigkeiten vorweist, kann in diesen komplexen Situationen im modernen Fußball optimal und erfolgreich agieren. Die Autoren vermitteln in diesem Buch neben den theoretischen Grundlagen viele verschiedene Übungsformen zur Verbesserung der Koordination, natürlich immer mit dem Ball. Im zweiten Teil werden Trainingsmöglichkeiten präsentiert, bei denen das vorher gelernte in konkreten Spielsituationen praxisgerecht umgesetzt wird.

Mehr erfahren

Vom Konterangriff, Positionsspiele, Positionsangriff, Flügelspiel bis zum Torschuss

Angriffsfußball und viele Tore sind das, was die Fans begeistert, obwohl die Komplexität für Angriffsspieler heute deutlich höher ist als früher. Deshalb ist dieses Buch ein treuer Begleiter für Fußballtrainer, die diesen Anforderungen gerecht werden wollen.

Die Autoren vermitteln die wichtigsten Aspekte des modernen Angriffsfußballs in sehr beeindruckender Form. Die Übungseinheiten vom Überzahlspiel über die Spielverlagerung bis zum wettkampfgemäßen Torschusstraining sind immer nach der gleichen Systematik und leicht verständlich aufgebaut. Zunächst werden theoretische Hintergründe dargestellt, dann folgt die Erklärung des Trainingsaufbaus und schließlich die Übungseinheiten mit vielfältigen Variationen und Korrekturmöglichkeiten.

Mehr erfahren