Trainingsübung Koordi-Welle

Variante

Medien

Koordinationsleiter, dann Passspiel
Ablauf linke Seite
Wettkampf in der Koordinationsleiter
Ablauf von beiden Seiten

Beschreibung

Übungsablauf

In der oberen Grafik wurde der Parcours links dargestellt. Die Grafik darunter zeigt, wie der Ablauf von beiden Seiten gelichzeitig aussehen kann. Den Hinweis kennst du schon: Sollten keine zwei Koordinationsleitern zur Verfügung stehen, kannst du dort andere Hilfsmittel nutzen, zum Beispiel Ringe auslegen. Der Parcours lässt sich mit etwas Fantasie zugeschnitten auf deine Intension erweitern.

Durch die Koordinationsleiter, dann Passspiel und Dribbling

Dem Passspiel und Dribbling schalten wir koordinative Aufgaben vor und nutzen dazu hier die Koordinationsleiter. Fordere hohes Tempo von deinem Team, wobei in der Koordinationsleiter die korrekte Ausführung der Bewegungsaufgaben vor Schnelligkeit geht. Dann geht es aber los, präzises Passspiel, gute Ballverarbeitung und enge Ballführung im Dribbling.

Du solltest gut vorbereitet diese koordinative Trainingsform starten. Lege vorher fest, welche Bewegungsaufgaben deine Spieler in der Koordinationsleiter absolvieren. Sie sollten nicht zu schwer sein, denn die Koordinationsleiter ist nur ein Element im Ablauf. Scheitern Spieler bereits dort, fallen so wichtige Dinge wie Passspiel und Dribbling komplett raus.

Wettkampf sorgsam durchführen

Falls du die Abläufe von beiden Feldseiten gleichzeitig startest, solltest du unbedingt einen Wettkampf zwischen den beiden Gruppen anbieten. Dabei ist es wichtig, die Bewegungsvorgaben in den Koordinationsleiter möglichst einfach zu wählen. Wie oben beschrieben gilt dort: Die Ausführung ist wichtiger als Tempo. Sind die Bewegungen zu schwer, wird die Ausführung leiden, denn exakte Abläufe können den Sieg verhindern. Einfaches Durchlaufen (in jedes Feld einen Fuß) reicht deshalb als Vorgabe aus. Dies kann im Vorwärts-, im Rückwärtslauf oder auch mit Sidesteps erfolgen.

Aufbau:

  • Material für eine Seite: 8 Bodenmarkierungen, 2 Hürdenstangen, ein Hütchen und eine Koordinationsleiter.
  • Material beidseitig: 14 Bodenmarkierungen, 2 Hürdenstangen, 2 Hütchen und zwei Koordinationsleitern.
  • Der Aufbau entspricht der Grafik, die Abstände können nach Leistungsvermögen gewählt werden.
  • Sämtliche Positionen sollten mehrfach besetzt werden.

Ablauf:

  1. A startet an der Markierung und durchläuft/durchspringt die Koordinationsleiter nach Vorgabe.
  2. Nachdem A die Koordinationsleiter absolviert hat, startet er diagonal zum Hütchen und erhält dort das Zuspiel von B.
  3. A kontrolliert den Ball und dribbelt durch den Markierungsslalom und weiter zum Markierungstor.
  4. Von dort passt A durchs Stangentor zu C.
  • A übernimmt Position C, C wechselt zu B und B auf Position A.

Variationen

  • Verschiedene Aufgaben in der Koordinationsleiter.
  • Vor dem Pass zu C führt A eine zusätzliche Finte aus.
  • Bei Ablauf von beiden Feldseiten gleichzeitig: Wettkampf! Wähle dazu für die Koordinationsleiter sehr einfache Aufgaben.

Tipps

  • Der nächste Spieler startet auf dein Kommando bereits, wenn der vorherige sich am Ende des Slaloms befindet.
  • Fordere hohes Ausführungstempo beim Passspiel und Dribbling.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6
Maximum Gruppengröße: 12
Material: Material für eine Seite: 8 Bodenmarkierungen, 2 Hürdenstangen, ein Hütchen und eine Koordinationsleiter.
Feldgröße: Abstände nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Live-Seminare, Gesamt-Spielzeit: ca. 3 Stunden 6 Minuten FUNino Spiele

In dieser Doppel DVD geht es um FUNino, dem von Horst Wein entwickelten Minifußball. Dieses System richtet sich an Kinder im Alter von acht bis neun Jahren und wird im Kleinfeld mit 4 Toren gespielt. Jedes Team besteht aus 3 Spielern und verteidigt zwei Tore.

Horst Wein hat diese Organisationsform begründet, weil die Kids damit viele Ballkontakte und Erfolgserlebnisse haben. Keiner kann sich verstecken, jeder ist jederzeit am Spiel beteiligt. Ziel ist die Verbesserung der Spielintelligenz. In den DVDs werden das System und das Coaching mit vielen Varianten erklärt und ausgezeichnet präsentiert.

Mehr erfahren

Fünf Ausbildungs-Entwicklungssäulen

Der moderne Fußball ist schnell, komplex und variantenreich. Deshalb sind in letzten Jahren, neben der körperlichen Fitness und den technischen und taktischen Fertigkeiten, die kognitiven Fähigkeiten immer mehr in den Fokus eines erfolgsorientierten Fußballtrainings gerückt.

Dieses PDF-E-Book beleuchtet die verschiedenen Aspekte dieser Trainingsart für Kinder und Jugendliche in Theorie und Praxis. Zunächst wird dargestellt, welche Rolle mentale, kognitive und Intelligenz fördernde Inhalte im modernen Fußball spielen. Anschließend geht es in dem ausführlichen Praxisteil darum, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie diese Erkenntnisse in ein spielgerechtes Trainingsprogramm integriert werden können.

Mehr erfahren

Der Kinderbuch-Bestseller aus Großbritannien!

Ein Schulbuch, in dem sich alles nur um Fußball dreht und das dennoch die ganze Welt erklärt? So oder so ähnlich könnte eine Kurzbeschreibung dieses Kinderbuches lauten.

Mit kindgerechten Beschreibungen, die nie langweilig werden, und wunderschönen Grafiken dazu erzählen die Autoren einfach nur fantastische Geschichten, in denen der Fußball als Mittel zum Zweck benutzt wird, um alle möglichen Phänomene zu erklären. So lernen die Kinder oder auch die Erwachsenen, die ihnen die Geschichten vorlesen, ganz nebenbei ganz viel darüber, wie die Welt und die Menschen in allen möglichen Aspekten funktionieren.

Mehr erfahren

Ein Ratgeber für junge Talente, Eltern und Trainer

Dieser Ratgeber richtet sich sowohl an junge Fußballtalente und deren Eltern, als auch an Fußballtrainer, die Ihre Schützlinge auf den Weg zum Fußballprofi begleiten und fördern möchten.

Er beschäftigt sich mit entwicklungsgerechten Inhalten, dem Talentbegriff und den Karrierewegen von Thomas Müller und Co. Es gibt zahlreiche Tipps zum Eigentraining: Ob zur Verletzungsprävention oder mit dem Ball, allein und mit Freunden, zuhause, im Garten oder auf Bolzplätzen – jeder, der sich in bestimmten Bereichen weiterentwickeln möchte, findet umfassende Anregungen.

Darüber hinaus gibt es viele praktische Hinweise rund um den Sport.

Mehr erfahren