Trainingsübung Koordi-Welle

Variante

Medien

Koordinationsleiter, dann Passspiel
Ablauf linke Seite
Wettkampf in der Koordinationsleiter
Ablauf von beiden Seiten

Beschreibung

Übungsablauf

In der oberen Grafik wurde der Parcours links dargestellt. Die Grafik darunter zeigt, wie der Ablauf von beiden Seiten gelichzeitig aussehen kann. Den Hinweis kennst du schon: Sollten keine zwei Koordinationsleitern zur Verfügung stehen, kannst du dort andere Hilfsmittel nutzen, zum Beispiel Ringe auslegen. Der Parcours lässt sich mit etwas Fantasie zugeschnitten auf deine Intension erweitern.

Durch die Koordinationsleiter, dann Passspiel und Dribbling

Dem Passspiel und Dribbling schalten wir koordinative Aufgaben vor und nutzen dazu hier die Koordinationsleiter. Fordere hohes Tempo von deinem Team, wobei in der Koordinationsleiter die korrekte Ausführung der Bewegungsaufgaben vor Schnelligkeit geht. Dann geht es aber los, präzises Passspiel, gute Ballverarbeitung und enge Ballführung im Dribbling.

Du solltest gut vorbereitet diese koordinative Trainingsform starten. Lege vorher fest, welche Bewegungsaufgaben deine Spieler in der Koordinationsleiter absolvieren. Sie sollten nicht zu schwer sein, denn die Koordinationsleiter ist nur ein Element im Ablauf. Scheitern Spieler bereits dort, fallen so wichtige Dinge wie Passspiel und Dribbling komplett raus.

Wettkampf sorgsam durchführen

Falls du die Abläufe von beiden Feldseiten gleichzeitig startest, solltest du unbedingt einen Wettkampf zwischen den beiden Gruppen anbieten. Dabei ist es wichtig, die Bewegungsvorgaben in den Koordinationsleiter möglichst einfach zu wählen. Wie oben beschrieben gilt dort: Die Ausführung ist wichtiger als Tempo. Sind die Bewegungen zu schwer, wird die Ausführung leiden, denn exakte Abläufe können den Sieg verhindern. Einfaches Durchlaufen (in jedes Feld einen Fuß) reicht deshalb als Vorgabe aus. Dies kann im Vorwärts-, im Rückwärtslauf oder auch mit Sidesteps erfolgen.

Aufbau:

  • Material für eine Seite: 8 Bodenmarkierungen, 2 Hürdenstangen, ein Hütchen und eine Koordinationsleiter.
  • Material beidseitig: 14 Bodenmarkierungen, 2 Hürdenstangen, 2 Hütchen und zwei Koordinationsleitern.
  • Der Aufbau entspricht der Grafik, die Abstände können nach Leistungsvermögen gewählt werden.
  • Sämtliche Positionen sollten mehrfach besetzt werden.

Ablauf:

  1. A startet an der Markierung und durchläuft/durchspringt die Koordinationsleiter nach Vorgabe.
  2. Nachdem A die Koordinationsleiter absolviert hat, startet er diagonal zum Hütchen und erhält dort das Zuspiel von B.
  3. A kontrolliert den Ball und dribbelt durch den Markierungsslalom und weiter zum Markierungstor.
  4. Von dort passt A durchs Stangentor zu C.
  • A übernimmt Position C, C wechselt zu B und B auf Position A.

Variationen

  • Verschiedene Aufgaben in der Koordinationsleiter.
  • Vor dem Pass zu C führt A eine zusätzliche Finte aus.
  • Bei Ablauf von beiden Feldseiten gleichzeitig: Wettkampf! Wähle dazu für die Koordinationsleiter sehr einfache Aufgaben.

Tipps

  • Der nächste Spieler startet auf dein Kommando bereits, wenn der vorherige sich am Ende des Slaloms befindet.
  • Fordere hohes Ausführungstempo beim Passspiel und Dribbling.

Organisation

Kategorie: Grundlagentraining, (Kindertraining), Jugendtraining, Senioren
Minimum Gruppengröße: 6
Maximum Gruppengröße: 12
Material: Material für eine Seite: 8 Bodenmarkierungen, 2 Hürdenstangen, ein Hütchen und eine Koordinationsleiter.
Feldgröße: Abstände nach Leistungsvermögen.

Altersgruppe

  • E-Junioren (U10/U11)
  • D-Junioren (U12/U13)
  • C-Junioren (U14/U15)
  • B-Junioren (U16/U17)
  • A-Junioren (U18/U19)
  • Senioren

PDF

Fussballtraining-Tipps – Modernes Fußballtraining im Verein

Viele Übungsbeispiele

B- und noch mehr A-Junioren sind auf dem Sprung in den Erwachsenenbereich, deshalb verlagern sich die Trainingsschwerpunkte auch immer mehr Richtung Athletik und Taktik, ohne die anderen Fertigkeiten zu vernachlässigen. Dieses Buch ist für jeden Fußballtrainer in diesen Altersklassen eine hervorragende Hilfe, um dieser stetig steigenden Komplexität gewachsen zu sein.

Einerseits vereinfacht es die Planung der diversen Trainingseinheiten durch die Benutzung einer einheitlichen Organisationsform, andererseits bietet es eine fast unerschöpfliche Sammlung an Übungsformen, aus der der Trainer die Teile herausziehen kann, die er für seine jeweilige Zielsetzung benötigt.

Mehr erfahren

Fußballerlebnisse reflektieren und festhalten

Ein Buch für den Kinderfußball, welches nicht nur ein Freundschaftsbuch ist, sondern auch kurze Trainingsanleitungen, Spielauswertungen und sogar kindgerechte Ernährungstipps beinhaltet. Im Buch darf gemalt, geschrieben und geklebt werden. Mit viel Spaß und ohne Druck werden die Kids angeregt, ihre Fußballerlebnisse zu reflektieren und festzuhalten.

Ein tolles Geschenk für fußballbegeisterte Jungen und Mädchen ab 7 Jahren.

Es beginnt mit den Angaben, wem dieses Buch gehört und dazu ist sogar noch Platz für ein Vereinswappen. Trikots animieren zum Anmalen in den Vereinsfarben.

Mehr erfahren

Von Bodyguards, Iglu und Harakiri

Praktische Übungen für die schnelle Ballrückeroberung! Bälle zurückerobern - Nach eigenem Ballverlust. Beim Gegenpressing geht es um den Moment des Ballverlusts und die Frage, wie sich der Ball schnellstmöglich zurückerobern lässt. Geschickt umgesetzt, kostet es oft sogar weniger Meter und Energie, ein Tor aus der Balleroberung in der gegnerischen Hälfte heraus zu erzielen, als mit einem organisierten Angriff.

Mehr als 30 passende Übungen zum Gegenpressing. In seinem Buch erklärt Peter Hyballa detailliert, was man unter Gegenpressing versteht, wie diese Taktik im Spiel angewendet wird. Dazu liefert er zudem mehr als 30 passende Übungen.

Mehr erfahren

300 Trainingsformen zur Verbesserung von Kreativität, Handlungsschnelligkeit und Spielfähigkeit

Vom Stützpunktkoordinator des DFB und Bestseller-Autors, Fabian Seeger. Basierend auf Erfahrungswerten aus Breiten- und Leistungssport. Für Spielerinnen und Spieler aller Alter- und Leistungsstufen. Kreatives Fußballtraining 2.0 umfasst mehr als 300 verschiedene Trainingsformen, die für Fußballer aller Alters- und Leistungsstufen geeignet sind.

Die Übungs- und Spielformen zielen auf die Verbesserung von Kreativität, Handlungsschnelligkeit und Spielfähigkeit ab und sind thematisch in verschiedene Kapitel gegliedert: Ballspiele, Flitzerspiele, Kämpferspiele, Ballmitnahme, Passen, Dribbling, Torschuss, Kopfball, Balleroberung, Schnittstellenspiel, Vororientierung, Ballzirkulation, Entscheidungstraining, Farbsignale, Zonentraining, Gegenpressing und Duelle. Abwechslungsreiche, motivierende und innovative Trainingsideen.

Mehr erfahren